MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • herren_1.jpg
  • IMG_0083.JPG
  • herren_2.jpg
  • team_1.jpg
  • team_2.jpg
  • IMG_0086.JPG

Heimspiel zum Abschluss der Hinrunde

Die Bilanz lässt sich sehen. Vier Siege in Folge feierte der MTV Dießen zuletzt gegen den SV Bernried. Und genau mit diesem Duell endet für beide Mannschaften auch die Hinrunde in der A-Klasse 5. Anpfiff ist am Sonntag um 14 Uhr im Ammerseestadion.

„Die Zahlen sind ja schön und gut, aber kaufen können wir uns davon nichts“, sagt MTV-Spielertrainer Philipp Ropers. Immerhin sei Bernried lange in der Spitzengruppe der Liga dabei gewesen und mache insgesamt einen stabileren Eindruck als die vergangenen Jahre.

Zuletzt aber musste Bernried etwas abreißen lassen. Aus den vergangenen fünf Spielen gelang nur ein Sieg. Mit 18 Punkten belegt der SVB derzeit Platz sieben. Damit rangiert das Team vom Starnberger See nur drei Plätze hinter dem MTV.

Denn durch das 2:2-Unentschieden am vergangenen Wochenende im Spitzenspiel gegen Tabellenführer Haunshofen rutschte Dießen in der Tabelle ab. Mit 26 Zählern liegt der MTV aber nur drei Punkte hinter dem Spitzenreiter. „Wir wollen mit einem Erfolg gegen Bernried eine gute Hinrunde abschließen und uns dann bis zum Winter weiter in der Spitzengruppe festbeißen“, lautet die Marschroute von Ropers.

Gewinnspiel für VIP-Heimspieltag

Gewinnspiel!
Wie angekündigt, verlosen wir unter allen Dauerkartenbesitzern einen exklusiven VIP-Heimspieltag. Beim Heimspiel am kommenden Sonntag gegen den SV Bernried gibt’s für den glücklichen Gewinner das MTV-Rundum-Sorglos-Paket!

Und so seid Ihr dabei: Kauft Euch eine Dauerkarte für alle Heimspiele der MTV-Männer, teilt den Instagram-Beitrag in Eurer Story und lasst ein Like da!
Am Freitag wird der Sieger bekannt gegeben! Viel Glück
Wir freuen uns auf Euch!

MTV Dauerkarten 2021 22

MTV empfängt Haunshofen zum Spitzenspiel

Mehr geht nicht. Die meisten Punkte, die besten Offensiven, die besten Defensiven – am Sonntag treffen im Dießener Ammerseestadion die beiden Top-Teams der A-Klasse 5 aufeinander. Um 14 Uhr hat der MTV Dießen den SV Haunshofen zu Gast.
„Das ist das Spitzenspiel, auf das wir hingearbeitet haben“, sagt MTV-Spielertrainer Philipp Ropers. Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren müssen die Dießener in der Tabelle mal nicht einem Rückstand hinterherlaufen, sondern sind mittendrin im Kampf um die Spitzenplätze. Nicht zuletzt nach einem überzeugenden 6:1-Sieg in Bichl am vergangenen Wochenende.
Der SV Haunshofen strich derweil gemütlich auf der Couch drei Punkte ein. Gegner MTV Berg II war nicht angetreten. Der Sieg ging kampflos an den Tabellenführer. Neun Siege bei nur einem Unentschieden und einer Niederlage können die Haunshofener in dieser Saison bisher vorweisen. Damit haben sie drei Punkte mehr als der MTV.
In der Reihenfolge hatten die Teams auch die vergangene Saison, die wegen der Corona-Pandemie abgebrochen wurde, beendet – Haunshofen als Zweiter vor dem MTV. Ohnehin hatte der SVH zuletzt meistens die Nase vorn. Von den vergangenen vier Duellen gewann Haunshofen drei, eines endete Unentschieden. Der letzte Erfolg des MTV liegt schon mehr als vier Jahre zurück.
„Diese Bilanz wollen wir natürlich aufbessern“, sagt Ropers. Vor allem die hohe Zahl an Gegentoren ist dem 27-Jährigen ein Dorn im Auge. Ansatzpunkte, wie es mit einem Sieg klappen soll, hat der Trainer also schon.

Spitzenspiel endet Remis - 2:2

Eine Frage blieb am Ende dieses Sonntagnachmittages: Wer hat jetzt mehr davon? Das Topspiel der A-Klasse 5 zwischen dem MTV Dießen und dem SV Haunshofen endete nämlich 2:2 (1:1). Beide Teams bewegten sich weitestgehend auf Augenhöhe und teilten sich dementsprechend letztendlich die Punkte.
„Es war keine leichte Partie für uns, wir konnten unsere Stärken kaum ausspielen“, bilanzierte MTV-Spielertrainer Philipp Ropers nach der Begegnung. Vor allem die Körperlichkeit der Gäste machte dem MTV immer wieder zu schaffen.
„Zunächst sind wir aber gut reingekommen“, schildert Ropers. Seinem Team gehörten die ersten Aktionen. Das Tor aber machten Haunshofen. Nach einem Dießener Ballverlust schaltete der SVH schnell um und mit einem platzierten Flachschuss traf Christian Schuster (11.) zum 1:0.
Kurz mussten sich die Gastgeber schütteln, dann eroberten sie die Spielkontrolle zurück. Torchancen ergaben sich allerdings kaum - auch nicht bei den Gästen, die es vornehmlich mit langen Bällen versuchten.
Der Ausgleich fiel noch vor der Pause. Nach einem langen Einwurf landete der Ball vor den Füßen von Phillip Plesch, der trocken zum 1:1 (36.) abschloss. Mit dem Unentschieden ging’s in die Kabine.
Nach der Pause hatte der MTV die besseren Offensiv-Aktionen für sich. Und zumindest eine Stärke konnten die Dießener dann noch ausspielen. Nach einer Ecke traf Philipp Ropers zum 2:1 (57.). Das Spiel war gedreht. Dießen blieb am Drücker, spielte die Angriffe aber nicht gut zu Ende.
So fiel nach einer Standardsituation auf der anderen Seite der erneute Ausgleich. In der MTV-Hintermannschaft herrschte durcheinander. Der Nutznießer: Stefan Steigenberger, der zum 2:2 (75.) einköpfte.
In der Schlussviertelstunde lebte das Spiel von der Spannung. Zwingende Torchancen sprangen aber nicht mehr dabei heraus. „Am Ende kann Haunshofen wohl besser mit der Punkteteilung leben“, vermutet Ropers. Immerhin behauptete der SVH die Tabellenführung, wohingegen Dießen auf Platz vier abrutschte.
Am kommenden Sonntag hat der MTV den SV Bernried zu Gast. Anpfiff ist um 14 Uhr erneut im Ammerseestadion.

Dießen gewinnt erneut und bleibt Zweiter

Am Ende wurde es deutlich. Mit 6:1 (2:0) hat der MTV Dießen die SpFrd Bichl besiegt und damit den dritten Erfolg in Serie gefeiert. Beim Spitzenspiel der A-Klasse 5 überzeugte der MTV mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, aus der am Ende ein Spieler herausragte.

Große Spannung versprach die Partie eigentlich, in der der Dritte den Zweiten empfing. Vor dem Spiel waren beide Teams noch punktgleich. Doch an einer engen Auseinandersetzung war das Team vom Ammersee nicht interessiert. „Wir haben das Spiel von Anfang an klar bestimmt und viele Angriffe schön herausgespielt“, berichtete MTV-Spielertrainer Philipp Ropers.

Gegen die ersatzgeschwächten Sportfreunde mussten zunächst trotzdem Standardsituationen herhalten, um in Führung zu gehen. Moritz Loh (30.) stocherte den Ball nach einer Ecke zum 1:0 über die Linie, und noch vor der Pause erhöhte Ropers - wiederum nach einer Ecke - zum 2:0 (45.).

Nach dem Seitenwechsel ließen die Dießener nicht locker. Vincent Vetter traf per Strafstoß zum 3:0 (52.), ehe es dann doch auch noch aus dem Spiel klappte - und wie. Luis Vetter legte seinen ganz persönlichen Endspurt hin und erzielte einen lupenreinen Hattrick (67., 76., 83.). Im Alleingang stellte er auf 6:0. Ganz zufrieden konnte Ropers dann aber doch nicht aus der Partie gehen. Ebenfalls nach einem Eckball musste der MTV noch einen Gegentreffer hinnehmen (86.). Am Spielausgang änderte das 1:6 freilich nichts mehr. 

Mit viel Selbstvertrauen kann der MTV Dießen also ins Topspiel am kommenden Wochenende gehen. Dann ist nämlich der Spitzenreiter SV Haunshofen in Dießen zu Gast.