MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • 06_MTV_-_Hohenrain.jpg
  • 03_MTV_-_Haunshofen_2.jpg
  • 05_MTV_-_Hohenrain.jpg
  • 01_Mannschaftsfoto_Rot.jpg
  • 04_Mannschaftsfoto_Grau.jpg
  • 02_MTV_-_Haunshofen_1.jpg

MTV möchte Fluch in Seeshaupt beenden

Über acht Jahre ist es her, dass der MTV Dießen beim FC Seeshaupt gewinnen konnte. Am 12. Mai 2013 setzte sich das Team vom Ammersee knapp mit 3:2 durch. In den drei Auswärtsspielen danach holte der MTV nur einen mickrigen Zähler. Den Fluch möchte die Mannschaft von Spielertrainer Philipp Ropers diesen Sonntag (15 Uhr) beenden. Dann nämlich sind die Dießener zum achten Saisonspiel in der A-Klasse 5 beim FC Seeshaupt zu Gast.

„Wir haben uns in Seeshaupt immer schwergetan“, sagt Ropers. „Ich bin aber davon überzeugt, dass wir genug Qualität in unserem Kader haben, um am Sonntag zu gewinnen.“ Ein Sieg ist für den MTV auch bitter nötig, nachdem er vergangenen Sonntag 1:2 gegen den TSV Tutzing verloren hatte. Dadurch rutschten die Dießener auf Platz drei der Tabelle ab.

Besonders rosig war das vergangene Wochenende auch für den FC Seeshaupt nicht. Er unterlag beim MTV Berg II mit 0:4. Ansonsten lief die Saison für die Seeshaupter bisher aber mehr als ordentlich. Mit einem Spiel weniger als die Konkurrenz liegen sie derzeit auf Platz sechs (zehn Punkte).

„Wir sind gewarnt und stellen uns auf eine umkämpfte Partie ein“, sagt Ropers. Jetzt müssen seine Spieler den Worten des Trainers nur noch Taten folgen lassen.

Bevor sich die beiden Teams aber in der A-Klasse gegenüberstehen, treffen die Zweiten Mannschaften in der C-Klasse 5 aufeinander. Anpfiff ist um 12.30 Uhr. Beim Spitzenspiel der Liga duellieren sich die beiden Teams, die als einzige noch keinen Punkt abgegeben haben.

Englische Woche endet erneut mit Niederlage

Die Serie ist gerissen. Nach drei Siegen in Folge musste der MTV Dießen in der A-Klasse 5 die zweite Saisonniederlage hinnehmen. Wieder verloren die Dießener am Ende einer englischen Woche. Diesmal unterlagen sie auf heimischem Platz dem TSV Tutzing 1:2 (0:1).

„Wir haben gegen einen starken Gegner den Kürzeren gezogen“, sagte MTV-Spielertrainer Philipp Ropers nach der Partie. Und den Grund dafür machte der 27-Jährige schnell klar: die mangelhafte Chancenverwertung besonders in der zweiten Halbzeit.

Den besseren Start in die Begegnung erwischten die Gäste. Nach wenigen Minuten hatten die Dießener Glück, nicht in Rückstand zu geraten. In der Folge entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Erfolgreich waren aber nur die Tutzinger. Marius Klettke traf mit einem strammen Schuss vom Strafraumeck zum 1:0 (38.). Bei diesem Stand ging es auch in die Kabinen. 

In der 59. Spielminuten musste der MTV den nächsten Rückschlag hinnehmen. Michael Gröschel stellte nach einer Ecke per Kopf auf 2:0. So leicht gaben sich die Dießener aber nicht geschlagen. „Wir haben wirklich Gas gegeben und uns viele Chancen erspielt“, berichtete Ropers. 

Es dauerte allerdings bis zur Schlussphase, ehe Luis Vetter mit einem Schlenzer den Anschlusstreffer zum 1:2 (83.) erzielte. In der üppigen Nachspielzeit warfen die Gastgeber noch einmal alles nach vorne. Vergeblich. Es blieb trotz mehrerer klarer Chancen beim 1:2.

Weiter geht’s für den MTV am Sonntag (15 Uhr) beim FC Seeshaupt. 

MTV empfängt Tutzing zum Ende der englischen Woche

Zum Abschluss einer englischen Woche empfängt der MTV Dießen im Ammerseestadion den TSV Tutzing. Los geht’s am Sonntag ausnahmsweise schon um 13 Uhr. Bei den vergangenen Duellen in der A-Klasse 5 hatten meist die Dießener die Nase vorn.

„Tutzing ist gut in die Saison gestartet, ich erwarte eine andere Mannschaft als in den vergangenen Jahren“, sagt MTV-Spielertrainer Philipp Ropers. Von den vergangenen sieben Aufeinandertreffen gewann Dießen fünf. Ein Spiel endete unentschieden und einmal gewann der TSV. Derzeit belegen die Tutzinger mit sieben Punkten Platz acht. Dabei unterlagen sie aber nur knapp gegen die Top-Teams aus Andechs und Bichl.

Die Dießener hingegen möchten ihre Erfolgsserie nach Siegen gegen Pähl, Schäftlarn und Polling weiter ausbauen – und vor allem die Tabellenführung verteidigen. „Wir müssen uns in vielen Punkten weiter verbessern. Das ist unser Ziel“, stellt Ropers klar. Die Chance dazu bietet sich schon am Sonntag.

Um 17 Uhr ist dann auch die Dießener Zweite im Einsatz. Sie tritt zum Nachholspiel beim SSV Marnbach-Deutenhausen an und kann sich weiter an der Tabellenspitze der C-Klasse 5 behaupten.

Zweite bleibt weiter in der Erfolgsspur

Die zweite Mannschaft des MTV Dießen hat ihre weiße Weste gewahrt. Beim SSV Marnbach-Deutenhausen gewann der MTV 7:1 (3:1) und feierte damit den vierten Sieg im vierten Spiel. 

Die Dießener kamen gut in die Partie und gingen früh in Führung. Noch vor der Pause legte das Team vom Ammersee nach und erhöhte auf 3:0. Als es die Zweite dann ruhiger angehen ließ, schlugen die Gastgeber prompt zu. Mit dem Anschlusstreffer zum 1:3 noch vor der Pause schöpfte Marnbach-Deutenhausen noch einmal Hoffnung.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit wogte das Spiel hin und her. Die Heimmannschaft kam zu einigen Abschlüssen aus der Distanz. Gefahr resultierte daraus nicht. Dann schaltete der MTV einen Gang höher und nach dem vierten Tor lief es offensiv besser. So schafften es die Dießener bis zum Schlusspfiff noch, auf 7:1 zu erhöhen. 

Das nächste Spiel für die Zweite steigt am Sonntag (12.30 Uhr) beim ungeschlagenen FC Seeshaupt II.

MTV klettert mit Sieg an die Tabellenspitze

Es war lange nicht schön, am Ende aber doch souverän. Der MTV Dießen hat seine Erfolgsserie fortgesetzt und den dritten Sieg in Folge gefeiert. Am Donnerstagabend gewann das Team vom Ammersee das Nachholspiel gegen den SV Polling II mit 5:0 (1:0). Damit sind die Dießener nach sechs Spieltagen der neue Spitzenreiter in der A-Klasse 5.

„In der ersten Halbzeit haben wir uns gegen die tiefstehenden Gäste schwergetan“, erklärt MTV-Spielertrainer Philipp Ropers den dünnen Auftritt seiner Mannschaft in den ersten 45 Minuten. Er selbst hatte in der 14. Spielminute schnell umgeschaltet und Vincent Vetter auf die Reise geschickt. Der Dießener Kapitän verwandelte sicher zum 1:0.

In der Folge bestimmte der MTV zwar die Partie. Klare Torchancen gab es aber keine. Viele Bälle landeten im Aus, Schüsse gingen weit am Tor vorbei. Doch die Defensive stand sicher und so ging es mit dem 1:0 in die Kabinen.

In der zweiten Halbzeit herrschte eine andere Stimmung auf dem Platz. Die Sonne war mittlerweile untergegangen, einzig das Flutlicht leuchtete noch auf den Platz. Die zahlreichen Zuschauer, die nah am Spielfeld standen, machten das Bild perfekt.

Also erhöhten die Dießener die Schlagzahl. „Wir waren zielstrebiger und haben besser zusammengespielt“, sagt Ropers. Nach einem herrlichen Angriff über die rechte Seite legte Stefan Rid quer auf Phillip Plesch, der aus kurzer Distanz zum 2:0 (55.) einschob. Der Auftakt für spektakuläre fünf Minuten war gemacht. Die Tormusik verhallte noch, da stellte Ropers mit einem satten Schuss schon auf 3:0 (57.). Und auch das vierte Dießener Tor ließ nicht lange auf sich warten: Nach einer Stunde traf Plesch per Kopf nach einem Eckball.

Damit war die Partie entschieden. Die Dießener sprühten nun vor Spielfreude. Die Gäste kamen kaum einmal gefährlich vor den MTV-Kasten. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß erzielte Vetter den 5:0-Endstand (77.). Lange Zeit zu feiern bleibt den Dießenern aber nicht. Schon am Sonntag steht das nächste Heimspiel an. Um 13 Uhr ist der TSV Tutzing zu Gast.

MTV SVP2