Anmeldeformulare 2020

MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • IMG_0086.JPG
  • IMG_0083.JPG
  • team_1.jpg
  • team_2.jpg
  • herren_2.jpg
  • herren_1.jpg

MTV Dießen verspielt 2:0-Führung

Der MTV Dießen hat es verpasst, näher an den Relegatonsplatz zu rücken. Im Heimspiel gegen den SV Haunshofen kamen die Dießener nach einer 2:0-Führung nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus. Der Rückstand auf Platz zwei beträgt damit weiterhin vier Punkte. 

MTV Dießen verspielt 2:0-Führung

Dießen eröffnete das Spiel bereits in der zweiten Spielminute mit dem 1:0 durch Benedikt Ertl.  Noch in der ersten Halbzeit erhöhte das Team vom Ammersee durch ein Fallrückzieher-Traumtor von Lucas Carvalho Salgueiro auf 2:0. Die erste Halbzeit war geprägt durch die Dominanz der Dießener.

Nach der Halbzeitpause kamen die Haunshofener besser ins Spiel und trafen in der 65. Spielminute zum 2:1-Anschlusstreffer. Der MTV konnte sich von dem Rückschlag nicht erholen. Die Gäste nutzten die Unsicherheit der Heimmannschaft aus und schossen den Ausgleichstreffer.

Andreas Schranner muss verletzt ausgewechselt werden

Abgesehen von den vier Treffern war das Spiel von vielen Fouls geprägt. Deswegen musste der Schiedsrichter die Partie des öfteren unterbrechen und die beiden Spielführer der Mannschaften zu sich rufen, um das Spielgeschehen zu beruhigen. Ebenfalls musste aufgrund der aggressiven Spielweise ein Dießener verletzungsbedingt das Spielfeld verlassen. Insgesamt gab es sechs gelbe Karten und reichlich Nachspielzeit. Aufgrund der Leistungen beider Teams war das Unentschieden am Ende des Tages berechtigt.

Für den MTV spielten: Weber - Assad, Auerbach (ab 35. Seidel), Weber, Vetter, Schranner (ab 60. Sepperl), Carvalho, Ropers, Ertl, König, Verhülsdonk

Erfolgreicher Start ins Punktspieljahr 2019

Der MTV Dießen feiert einen erfolgreichen Start in die Rückrunde. Mit 7:0 gewinnt das Team vom Ammersee gegen den FC Seeshaupt. Damit stellen die Dießener in der Tabelle den Kontakt zum Aufstiegsrelegationsplatz wieder her.

Da MTV-Coach Peter Zirbes am Samstagnachmittag keine Zeit hatte, übernahm Philipp Ropers das Kommando. Mit zwei deutlichen Siegen und einer 1:13-Niederlage endeten die Vorbereitungsspiele des MTV. Im Nachholspiel des 14. Spieltags wollten die MTV´ler gleich mit einem Erfolg die Rückrunde eröffnen. Die Heimmanschaft präsentierte sich von Beginn an tonangebend. Bei immer wieder aufkommendem Wind und tiefem Geläuf entwickelte sich jedoch zunächst ein zähes Spiel. Die Präzision im Spielaufbau wirkte noch ausbaufähig.

Erfolgreicher Start ins Punktspieljahr 2019

Präzise und entschlossen agierte in der 12. Spielminute der Kapitän Andreas Schranner. Einen Pass in die Spitze eroberte er zunächst, setzte sich körperlich stark durch und drosch den Ball zur Führung ins lange Eck. Auch in der Folgezeit konnten die Dießener mehr Ballbesitz verbuchen, ohne aber zu gefährlichen Abschlussituationen zu kommen. Die Defensive verteidigte sicher und ließ die seeshaupter Offensivabteilung nicht zur Entfaltung kommen. Nach einem schönen Pass von Lucas Carvalho war es dann Vincent Vetter, der auf 2:0 erhöhte (35.). Nach dem schönsten Spielzug der ersten Hälfte drückte Ahmad Assad kurz vor dem Halbzeitpfiff den Ball zum 3:0 über die Linie.

In der zweiten Halbzeit blieben die Dießener weiter souverän. Den Gästen wurden keine Chancen erlaubt und eigene Torabschlüsse wurden hochprozentig genutzt. In der 60. Spielminute gelang Vetter per Handelfmeter das 4:0. Die Partie war entschieden. Bis zum Schlusspfiff erzielten Benedikt Ertl, der umtriebige Paul Auerbach und erneut Vetter auf 7:0. Hinten ergab sich nun die ein oder andere Lücke, doch MTV-Keeper Michael Heinrich hielt die Null fest.

Vetter dreifacher Torschütze

Insgesamt können die MTV´ler mit dem Rückrundenauftakt zufrieden sein. Vor allem die Kaltschnäuzigkeit vor dem gegnerischen Tor und die defensive Stabilität lassen sich aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung hervorheben. In der Tabelle liegt Dießen als Fünfter mit 25 Punkten vier Zähler hinter dem Zweiten TSV Königsdorf. Seeshaupt ist mit 13 Punkten Zwölfter. Weiter geht es für den MTV am Sonntag, 24. März, um 14.30 Uhr im Ammerseestadion gegen den SV Haunshofen.

Für den MTV spielten: Michael Heinrich - Sascha König (ab 72. Seidel), Philipp Ropers, Jan Verhülsdonk, Ahmad Assad - Paul Auerbach, Andreas Schranner - Phillip Plesch (ab 59. Ertl), Alexander Hummer, Vincent Vetter - Lucas Carvalho

MTV II siegt zum Rückrundenauftakt

Zum Auftakt der Rückrunde trat die 2te des MTV Dießen gegen die 2te aus Herzogsägmühl an. Das Hinspiel endet in einem leistungsgerechten Unentschieden. Nach mehreren Niederlagen in den letzten Spielen wollte die Mannschaft des MTV in diesem Spiel wieder einen Sieg holen. Die erste Halbzeit blieb ohne Tore auf beiden Seiten. Die Gäste aus Herzogsägmühl hatten mehr Ballbesitz und auch mehr Torchancen. Die Dießener Abwehr und Torwart erfüllten ihren Job aber solide. Nach der Halbzeit bot sich erstmal das gleiche Bild. In der 60 Minute erzielte Herzogsägmühl nach einen Standardsituation den verdienten Führungstreffer. Anschließend erhöhte der MTV den Druck, hatte mehr Ballbesitz und kam zu besseren Torchancen. Folgerichtig glich der MTV durch Jan-Niklas Krapf in der 70 Minute aus. Fünf Minuten später erzielte der Rückkehrer Phillip Plesch durch einen schönen Schuss vom Sechzehner den Führungstreffer zum 2:1. Dießen konnte das Ergebnis bin zum Schluss verteidigen und steht mit 17 Punkten aus 11 Spielen im Mittelfeld der Tabelle.

 

Für den MTV spielten ( Weber/ Schramm/ Odinius/ König/ Kiechle/ Verhülsdonk/ Bonomo/ Krapf/ Grohall/ Jokisch/ Schranner/ Heinrich/ Plesch)

Punkteteilung in Wielenbach

Zu einer gerechten Punkteteilung kam es am Sonntag zwischen dem Gastgeber SV Wielenbach und dem MTV Dießen. 

Durch einen individuellen Fehler der Dießener gingen die Wielenbacher früh in Führung. 
Der MTV fand nur schwer ins Spiel, das nutzten die Gastgeber Promt aus und erhöhten Mitte der ersten Halbzeit auf 2:0. 
Nach einer knappen halben Stunde wachten die Jungs vom Ammersee aber immer mehr auf, sodass Vetter nach starker Vorarbeit von Seidel auf 2:1 verkürzen konnte. Mit diesem knappen Rückstand ging es auch zum Pausentee. In der Halbzeitansprache schien Peter Zirbes die richtigen Worte gefunden zu haben. Die Dießener argierten von nun an deutlich aggressiver und erspielten sich gute Möglichkeiten. Schranner verpasste nach einer Ecke nur knapp das 2:2. 
Hummer machte es nur einige Minuten später deutlich besser. Nach der Ecke landete der Ball bei ihm auf 16er Höhe, sehenswert hämmerte er das Ding in den Winkel. 
Doch nur 10 Minuten vor Schluss schien es so als würden sich die Dießener zum wiederholten Male die Wurst spät vom Brot nehmen zu lassen. Der SV Wielenbach stellte auf 3:2. Doch diese Rechnungen hatten sie scheinbar nicht mit Alex Hummer gemacht, dieser schnürte erneut einen Doppelback und legte die Wurst wieder aufs Brot! In der 90. Minute netzte er zum 3:3 Endstand und teilte so die Punkte in Wielenbach. 

Die Dießener belohnten sich spät für eine deutlich bessere 2. Halbzeit. So überwintert der MTV Dießen im oberen Tabellendrittel.

Für den MTV spielten: Heinrich M./ Ahmad A./ Sepperl F./ Verhülsdonk J./ Schranner L./ Weber B./ Hummer A./ Schranner A./ Vetter V./ Seidel D./ Carvalho L./ Weis N./ Bonomo Mi.

Andreas Schranner zerlegt SV Bernried

Der MTV Dießen lud am vergangenen Sonntag den SV Bernried bei eisigen vier Grad und Nieselregen zum Heimspiel. Das Wetter und das vorherige Spiel der Reserve machten den Platz schwer bespielbar.
Bei einem auch in der Höhe verdienten 10:3 Erfolg für die Heimmanschaft konnten sich die Dießener den Frust der vergangenen Spiele von der Seele schießen. Nach zuletzt 8 liegen gelassenen Punkten konnte die Elf wieder einen Dreier einfahren. Hierbei ragte vor allem ein Spieler heraus, der seit Wochen konstant starke Leistungen abliefert. Andreas Schranner netzte gleich viermal beim Heimerfolg ein. (8‘-36‘-76‘-84‘) Durch schöne Spielzüge kombinierten sich die Dießener von Minute eins an durch die Bernrieder Reihen, hierbei hatten die Gäste wenig entgegenzusetzen und der MTV ging mit einer beruhigenden 4:0 Führung in die Pause. 
Auch zum Start der zweiten Halbzeit dominierten die Dießener klar das Spielgeschehen so konnte Alex Hummer souverän nach schöner Passstafette zum 5:0 einschieben. Allerdings gab sich der SV Bernried nicht auf und kam innerhalb 10 Minuten auf 5:3 ran. Die Elf vom Ammersee schaltete aber direkt wieder einen Gang hoch und konnte weitere fünf Treffer verzeichnen. Philipp Ropers, Alexander Hummer und  Vincent Vetter konnten zum wiederholten Male  ihre enormen Offensivqualität unter Beweis stellen. Alle drei schnürten einen Doppelpack, Ropers und Vetter konnten Treffer 9 und 10 auf ihrem Konto verzeichnen, Hummer Treffer 4 und 5. Insgesamt ein sehr souveräner Auftritt der Dießener, welche an diesem Sonntag einfach eine Klasse für sich waren. Nächstes Wochenende hat der MTV Spielfrei, die Woche drauf gilt es den nächsten Dreier gegen Wielenbach einzufahren. 


Für den MTV Dießen spielten (Seidel / Assad / Sepperl / Weber / Vetter / Ropers / Hummer / Schranner / Schranner / Bonomo / Weis / König)