Anmeldeformulare 2020

MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • IMG_0083.JPG
  • team_1.jpg
  • herren_2.jpg
  • team_2.jpg
  • herren_1.jpg
  • IMG_0086.JPG

MTV Dießen kassiert Dämpfer in Pähl

Nach dem erfolgreichen Start gegen den SV Wielenbach musste der MTV Dießen am zweiten Spieltag der A-Klasse 5 bereits den ersten Rückschlag hinnehmen. Beim TSV Pähl verloren die Dießener mit 2:4 (1:1).

"Eine absolut vermeidbare Niederlage", sagte MTV-Coach Philipp Ropers nach dem Abpfiff. Durch einen Fernschuss von Daniel Seidel (6.) war seine Mannschaft in Führung gegangen. Danach hatten die Pähler jedoch mehr vom Spiel und auch vereinzelte Torchancen. Dießen kam vor allem durch schnelles Umschaltspiel zu gefährlichen Aktionen. Das Team vom Ammersee verpasste es den Vorsprung auszubauen und so gelang dem TSV Pähl in der 40. Spielminuten nach einem Konter das 1:1 - der Halbzeitstand.

Nach dem Seitenwechsel kam der MTV wieder stärker auf. "Nach der Pause haben wir zwei, drei glasklare Möglichkeiten vergeben, wo wir in Führung gehen müssen", sagte Ropers. Durch einen abgefälschten Schuss gelang den Pählern, was den Dießenern verwehrt blieb, und der TSV lag plötzlich vorne (67.). Dießen machte auf und kassierte durch Konter das 3:1 (75.) und 4:1 (84.). Der Anschlusstreffer durch Jan Verhülsdonk (88.) kam zu spät.

"Insgesamt eine Leistung, die wir besser zeigen können, zeigen hätten müssen", so Ropers. "Mit mehr Konsequenz vorne und Glück in den entscheidenden Situationen hinten, wäre mehr möglich gewesen."

MTV Dießen zu Gast in Pähl

Im Sommer 2015 standen sich der MTV Dießen und der TSV Pähl in der Relegation gegenüber. In einem dramatischen Rückspiel setzten sich die Dießener durch und stiegen in die Kreisklasse auf. Seit 2017 stehen sich die beiden Mannschaften in der A-Klasse 5 gegenüber. Am Sonntag um 14 Uhr steht in Pähl das nächste Aufeinandertreffen an. Eines hatten dabei alle bisherigen Duelle gemeinsam: Es ging immer knapp zur Sache. 

Die vergangenen vier Duelle endeten knapp


In den vergangenen vier Ligaspielen, die Dießen und Pähl gegeneinander bestritten, setzten sich beide Teams je zweimal durch. Dießen gewann zweimal 4:3, Pähl siegte 3:2 und 1:0. Durch die 1:0-Niederlage vergangene Saison verspielten die Dießener in Pähl jegliche Aufstiegsambitionen. 


Das Team vom Ammersee ist also vor einem unangenehmen Gegner gewarnt und lässt sich von der Pähler 1:9-Auftaktklatsche gegen den ASV Geretsried nicht blenden. Zudem muss der MTV auf einige Urlauber verzichten. Dennoch wollen die Dießener den Schwung aus dem 1:0-Sieg am ersten Spieltag gegen Wielenbach mitnehmen und sich im oberen Tabellendrittel festsetzen.

Dießen gewinnt Saisonauftakt

Mit einem 1:0-Heimsieg (1:0) gegen den SV Wielenbach ist der MTV Dießen in die neue Saison in der A-Klasse 5 gestartet. Dabei machten es die Dießener spannender als nötig und mussten am Ende nochmal zittern. Dementsprechend groß war aber auch die Freude über den gelungenen Saisonauftakt.


"Wir haben eine mannschaftlich geschlossene Leistung gezeigt - vor allem in der Defensive", fasste MTV-Coach Philipp Ropers nach Abpfiff zusammen. Seine Mannschaft hatte es vorher verpasst, das Spiel früher zu entscheiden. Genug Chancen dazu hatten die Dießener. "Dadurch blieb es bis zum Schlusspfiff spannend", sagte Ropers. Mit viel Leidenschaft und einem guten Torhüter, Michael Heinrich, verteidigte der MTV die Führung.

Daniel Seidel schießt das goldene Tor


Bereits in der ersten Viertelstunde hatten die Dießener das Spiel im Griff und mehrere Chancen in Führung zu gehen. Es sollte aber Daniel Seidel vorbehalten sein, mit seinem Treffer die Saison zu eröffnen. Nach einer abgewehrten Flanke von der linken Seite zog er vom Strafraumeck per Volley direkt ab und traf flach ins lange Eck (25.). Auch in der Folge hatte die Heimmannschaft mehr vom Spiel. Der SV Wielenbach setzte durch Konter aber immer wieder Nadelstiche. Bis zur Pause fiel kein weiteres Tor.


In der zweiten Halbzeit zeigte sich zunächst das gleiche Bild. Doch Wielenbach kam nun stärker auf. Fehlpässe im Aufbauspiel führten zu Torchancen der Gäste. Der SVW wurde nun zusehends offensiver. Dadurch eröffneten sich für den MTV Konterchancen. Mehrmals scheiterten die Dießener aus aussichtsreicher Position. So blieb es bis in die Schlussminuten bei der knappen Führung. Es entwickelte sich auf Dießener Seite ein leidenschaftlicher Abwehrkampf, der schließlich mit dem Schlusspfiff und dem 1:0-Auftaktsieg belohnt werden sollte.

MTV Dießen II startet mit einem Sieg in die Saison

Die zweite Mannschaft des MTV Dießen startet mit einer bärenstarken Mannschaftsleistung in die neue Saison. Bei Kaiserwetter empfingen die Dießener den Aufstiegsaspiranten aus Iffeldorf und gewannen die intensive Partie verdient mit 3:1.

Beide Mannschaften starteten taktisch stark in das Spiel, wobei die Iffeldorfer in den ersten Minuten mehr Ballbesitz hatten. Die komplette Dießener Mannschaft zeigt einen sehr gute Abwehrleistung und bot den Gästen nur wenige Möglichkeiten zu Chancen. Vereinzelt setzte der MTV zu eigenen Angriffen an. Das erste Tor des MTV erzielt Oskar Rogge, indem er sein Herz in die Hand nahm und dem gegnerischen Torwart mit einem satten Schuss von der Strafraumkante keine Chance ließ. Kurz vor der zweiten Halbzeit erhöhten die Dießener auf 2:0. Nach schöner Vorarbeit der Offensive versenkte Simon Brieger den Ball eiskalt im Netz. Ende der ersten Halbzeit musste Patrick Beausencourt das Spielfeld aufgrund einer Gelb-Roten Karte verlassen.

Trotz Unterzahl kam der MTV hochmotiviert aus der Kabine und zeigte wer Herr im Ammerseestadion ist. Der MTV spielte in dieser Phase sein bestes Spiel, hatte eine gefühlte Zweikampf- und Ballbesitzquote von 90% und kombinierte sich schön über das Spielfeld. Verdient erhöhte der MTV kurze Zeit später auf 3:0. Nachdem der Torwart der Iffeldorf einen (brutalen) Freistoß von Jan Kiechle nur nach vorne abwehren konnte, reagierte Jan-Niklas Krapf am schnellsten. Die Iffeldorfer konnten kurz vor Schluss durch einen Elfmeter auf 3:1 verkürzen.

Großer Dank geht an die Hilfe von Dirk Engelmann, Patrick Beausencourt (das nächste Mal gerne auch 90 Minuten) und Philipp Zirbes (Zweikampfquote 100%), die kurzfristig unterstützt haben.

MTV Dießen startet wieder in der A-Klasse 5

Mit 5:1 besiegte der MTV Dießen am letzten Spieltag der vergangenen Saison den SV Bernried und beendete die Spielzeit damit auf dem fünften Platz. Es war ein versöhnlicher Abschluss einer Saison, in der sich die Dießener früh aus der Aufstiegsregion verabschiedeten. So treten sie weiterhin in der A-Klasse 5 an und starten motiviert in die neue Saison.

„Die Vorbereitung war sehr gut“, sagt MTV-Coach Philipp Ropers. Er hatte schon zum Ende der vergangenen Spielzeit die Verantwortung übernommen, nachdem Peter Zirbes aus privaten Gründen etwas kürzertreten wollte. „Hohe Trainingsbeteiligung und hohe Trainingsintensität“, lobt Ropers seine Mannschaft. Auch mit den Testspielleistungen zeigt sich der Spielertrainer zufrieden, auch wenn die Ergebnisse das nicht immer zeigten.

Zum Abschluss der Vorbereitung gewann der MTV Dießen

Auf eine 3:4-Niederlage gegen den A-Klassisten SV Wessobrunn-Haid zum Auftakt der Vorbereitung folgte ein 1:1-Unentschieden gegen den A-Klassisten Rott. Gegen den Kreisklassen-Aufsteiger TSV Schondorf verloren die Dießener erneut mit 3:4. Zum Abschluss der Vorbereitung gab es dann doch noch einen Sieg. 5:1 lautete der Endstand gegen den FC Dettenschwang.

Neben der Verantwortung als Trainer gab es auch Änderungen im Kader des MTV. Während Lucas Carvalho (SV Pullach) und Paul Auerbach (FC Wacker München) den Verein verließen, kehrte Luis Vetter aus der Jugend des Regionalligisten FC Memmingen zu seinem Heimatverein zurück. Zudem sollen ein paar A-Jugendliche nach und nach an den Seniorenbereich geführt werden.

Ropers erwartet eine ausgeglichene Liga

In der neuen Saison möchten die Dießener „von Anfang an und bis zum Ende oben mitspielen“, erklärt der Trainer. Ropers erwartet eine ausgeglichene Liga. „Ich denke, die beiden Absteiger MTV Berg II und TSV Schäftlarn sowie Erling-Andechs, das sich gut verstärkt hat, werden relativ stark sein“, prognostiziert Ropers. Zum Auftakt der Saison 2019/20 empfängt der MTV Dießen am Sonntag, 11. August, um 15 Uhr den SV Wielenbach, Siebter der Vorsaison.