MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • 01_erste.jpg
  • 02_zweite.jpg
  • 03_kreis_rot.jpg
  • 04_jubel_rot.jpg
  • 05_kreis_grau.jpg
  • 06_jubel_grau.jpg

MTV will auswärts drei Punkte holen

Nach dem Unentschieden zum Saisonauftakt tritt die Erste Mannschaft des MTV Diessen am kommenden Samstag um 16:30 zu ihrem zweiten Saisonspiel auswärts beim ESV Penzberg an.

"Wir haben in der vergangenen Partie schon einige gute Ansätze gezeigt und wollen den nächsten Schritt auf unserem Weg gehen“, gibt MTV-Trainer Philipp Ropers die Richtung für seine Mannschaft vor.

Die letzten Begegnungen beider Teams liegen lange zurück, in der Saison 2015/2016 gewannen die Diessener beide Spiele und wollen daran natürlich am kommenden Samstag anknüpfen. Dies wird sicherlich nicht einfach gegen Penzberg, das mit einem 1:0-Sieg gegen den TSV Perchting-Hadorf erfolgreich in die Spielzeit startete.

„Wir fahren nach Penzberg, um dort zu gewinnen“, will Ropers mit seiner Mannschaft auch auswärts auf Sieg spielen und drei Punkte mit nach Diessen nehmen.

Die Zweite Mannschaft des MTV ist nach dem Unentschieden im Derby gegen den FC Dettenschwang zum Saisonstart am kommenden Wochenende spielfrei.

Spiel min1

MTV startet mit einem Punkt in die neue Saison

Mit einem 3:3-Unentschieden (1:0) und einem Punkt gegen den FC Kochelsee-Schlehdorf ist die Erste Mannschaft des MTV Diessen am Sonntagabend in die erste Kreisklassen-Saison seit fünf Jahren gestartet.

„Das Ergebnis geht insgesamt so in Ordnung, obwohl wir natürlich gewinnen wollten und das auch möglich gewesen wäre“, sagte MTV-Trainer Philipp Ropers nach der Partie. „Beide Mannschaften hatten ihre Phasen im Spiel und haben diese jeweils zu Toren genutzt“.

Das Team vom Ammersee begann gut, stand defensiv stabil und erzielte in der 27. Minute nach einem Freistoß von Christian Rid und einer Kopfballablage von Sascha König durch Nikolas Coso das 1:0. Anschließend ließ die Mannschaft leider einige gute Torchancen liegen und verpasste es so, die Führung noch vor der Pause auszubauen.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste besser ins Spiel und nutzten zwei Diessener Fehler, um das Ergebnis zu drehen und ihrerseits mit 1:2 in Führung zu gehen. Doch der MTV blieb dran und konnte das Blatt in der Schlussphase mit einem Doppelschlag durch einen schönen Volleyschuss von Benjamin Steffes und einen verwandelten Foulelfmeter von Ludwig Schranner nach Foulspiel an Yannik Friedrich erneut wenden.

Das letzte Wort hatten jedoch wieder die Schlehdorfer, die in der Nachspielzeit noch zum 3:3-Ausgleichstreffer in einer vor allem in der zweiten Halbzeit von beiden Mannschaften hart umkämpften Partie kamen.

„Wir können viel Positives in die nächste Woche mitnehmen, aber auch einige Punkte, an denen wir noch arbeiten müssen, um dann drei Punkte zu holen“, blickte Ropers nach Abpfiff direkt nach vorne und auf das nächste Spiel am kommenden Samstag um 16:30 in Penzberg.

Die Zweite Mannschaft des MTV trennte sich bereits am Samstag nach einem ebenfalls sehr intensiven und spannenden Duell mit einem 2:2-Unentschieden im Derby vom FC Dettenschwang und ist am kommenden Wochenende spielfrei.

IMG 5033
Foto: Sebastian Achhammer

MTV schließt Vorbereitung mit guten Leistungen ab

Mit starken Auftritten hat der MTV Dießen die Vorbereitung auf die neue Saison beendet. Nach dem verdienten Aufstieg in die Kreisklasse und einem Umbruch mit einigen personellen Veränderungen in der Ersten Mannschaft hat sich die nun sehr junge Dießener Mannschaft im Laufe der sechswöchigen Vorbereitung immer besser gefunden. Trainer Philipp Ropers nimmt viel Positives mit.

„Ingesamt bin ich mit der Vorbereitung zufrieden“, bilanziert er. Neben zahlreichen Trainingseinheiten standen drei Testspiele auf dem Programm. Einer 1:2-Niederlage gegen die SG TSV Schäftlarn / SC Baierbrunn folgte ein 4:1-Sieg gegen den SV Germering (beide A-Klasse) und zum Abschluss ein 2:2 gegen den SV Kinsau (Kreisklasse). Im Pokal war wie im Vorjahr erst in der dritten Runde gegen einen Kreisligisten Schluss, diesmal gegen den FC Penzing (2:2 und 6:7 nach Elfmeterschießen). Darüber hinaus veranstalteten die Herren im dritten Jahr in Folge mit großem Erfolg ihre Fußballtennis- und Elfmeterturniere. „Wir wollten uns als Mannschaft neu formieren und in allen Bereichen weiterentwickeln“, sagt Ropers. Das sei den Dießener Fußballern gut gelungen. „Aber wir haben natürlich auch noch viel Arbeit vor uns“.

Die Erste Mannschaft startet am kommenden Sonntag um 18:00 zuhause gegen den FC Kochelsee-Schlehdorf in die neue Spielzeit in der Kreisklasse 5. Die Zweite Mannschaft beginnt schon am Samstag um 13:00 mit dem Derby gegen die Reserve des Nachbarn FC Dettenschwang in der C-Klasse 4. Beide Teams treten im neuen Ligamodus in einer kleineren Liga als gewohnt an. Schon vor dem Winter gibt es Hin- und Rückspiel. In der Rückrunde geht es dann für die ersten drei Teams in der Aufstiegs- und für die anderen fünf in einer Abstiegsrunde weiter. „Unser Ziel ist es, mit beiden Mannschaften oben mitzuspielen und uns möglichst für die jeweilige Aufstiegsrunde zu qualifizieren“, gehen die Dießener auch in diesem Jahr mutig in die Saison.

IMG 4645Foto: Sebastian Achhammer

MTV startet mit Heimspiel in die neue Saison

Seit dem Aufstieg der Herren des MTV Diessen in die Kreisklasse 5 sind nun zwei Monate vergangen. Am kommenden Sonntag endet die sechswöchige Vorbereitung und die Erste Mannschaft empfängt den FC Kochelsee-Schlehdorf zum ersten Ligaspiel im Ammersee-Stadion. Anpfiff ist aus organisatorischen Gründen diesmal ungewohnt spät um 18:00.

„Wir haben uns in den vergangenen Wochen gut entwickelt“, zeigt sich MTV-Spielertrainer Philipp Ropers zufrieden mit der Vorbereitung seiner neuformierten und sehr jungen Mannschaft. Nach einer knappen Niederlage zu Beginn blieben die Diessener in den weiteren Testspielen ungeschlagen und erreichten im Toto-Pokal die dritte Runde. Trainer und Mannschaft nehmen also viel Positives mit in die neue Saison.

Das letzte Mal trafen Diessen und Schlehdorf in der Spielzeit 2016/2017 aufeinander, in der die Mannschaft vom Kochelsee beide Duelle für sich entscheiden konnte und dabei keinen Gegentreffer kassierte. Beides will der MTV am Sonntag ändern und die Bilanz gegen die Gäste aufbessern.

„Wir sind hochmotiviert und wollen mit einem Erfolg starten“, sagt Ropers. Drei Punkte und ein eindeutiges erstes Zeichen in der Kreisklasse, sind nicht nur die Ziele des Trainers, sondern auch die der Mannschaft.

Schon am Samstag spielt die Zweite Mannschaft zuhause um 13:00 gegen den FC Dettenschwang und will die Saison 2022/2023 mit einem Derbysieg eröffnen.

Kochelsee min

Die fantastischen 5 siegen beim Elfmeter-Turnier

Nach den Fußballtennis-Turnieren zwei Wochen zuvor war auch das Elfmeter-Turnier der Dießener Herren am vergangenen Samstag wieder ein voller Erfolg. An der insgesamt siebten Marktmeisterschaft im Elfmeterschießen nahmen mit 16 Teams so viele wie noch nie teil.

Unter den Mannschaften fanden sich zahlreiche MTV-Fußballer aus fast allen Altersklassen von den Alten Herren über die Erste, Zweite, U17 und U15 bis zur U12, die gleich mit zwei Spieler- und einem Väter-Team vertreten war. Aber auch einige Hobbymannschaften und mit dem 1. FC nice try wieder ein Frauenteam waren am Start.

Aus vier Vierergruppen qualifizierten sich jeweils die ersten beiden für das Viertelfinale und die anderen zwei für die Platzierungsrunde. Je fünf Schützen pro Mannschaft traten an. Dabei konnte ein Duell in der Gruppenphase auch unentschieden enden. Nach den drei Gruppenspielen wurden in je drei K.o.-Partien alle Platzierungen von 1 bis 16 ausgeschossen.

In zwei spannenden Halbfinals konnten sich Die Macht vom Ammersee x F91 gegen die Gäste vom 1. FC Wialaboach und Die fantastischen 5 gegen die MTV Trainer durchsetzen. Im Finale bewiesen dann Die fantastischen 5 mit zahlreichen Spielern aus der MTV U17 die besseren Nerven und sicherten sich bei ihrer ersten Teilnahme direkt den Titel und damit den begehrten Wanderpokal.

„Nach den Fußballtennis-Turnieren lief auch bei unserem Elfmeter-Turnier alles wie geplant“, bilanzierte Turnierleiter Philipp Ropers. Besonders gefreut haben sich die Herren, dass so viele Teams wie nie zuvor der Einladung gefolgt waren. Auch die Abendveranstaltung im kleinen Festzelt mit einer eigens errichteten Bar war gut besucht und es wurde noch lange gemeinsam gefeiert.

Elfmeterturnier