Anmeldeformulare 2020

MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • IMG_0086.JPG
  • team_1.jpg
  • herren_1.jpg
  • team_2.jpg
  • IMG_0083.JPG
  • herren_2.jpg

MTV dreht das Spiel in der zweiten Halbzeit

Die Zweite Mannschaft des MTV Dießen hat einen 0:1-Pausenrückstand gedreht und der Reserve von SV Biburg am Ende mit 5:1 keine Chance gelassen. Der MTV tat sich in der ersten Hälfte gegen die Gäste, die nur mit zehn Mann angereist waren, sehr schwer. Nach der Pause ließ der MTV dem Gegner aber keine Chance und fuhr souverän den fünften Sieg im siebten Spiel ein.

Der SV Biburg II kam in der 20. Minute durch einen Fernschuss in Front. Bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, sodass der Gast mit einer Führung in die Kabine ging. In der Halbzeitpause veränderte der MTV Dießen die Aufstellung in großem Maße, brachte drei neue Spieler und erhöhte den Druck auf den Gegner. Simon Brieger vollendete in der 47. Minute zum Ausgleichstreffer. Luiz Ettenhuber stellte die Weichen für MTV Dießen II auf Sieg, als er in Minute 51 mit dem 2:1 zur Stelle war.

Brieger schnürte mit seinem zweiten Treffer einen Doppelpack und brachte seine Mannschaft auf die Siegerstraße (53.). Mit dem 4:1 durch Friedrich schien die Partie bereits in der 60. Minute mit MTV Dießen II einen sicheren Sieger zu haben. Eigentlich war SV Biburg II schon geschlagen, als König das Leder zum 1:5 über die Linie beförderte (70.). Letztlich feierten die Dießener gegen SV Biburg II nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten Heimsieg.

Dießen setzt Siegesserie trotz schwacher Leistung fort

Bei regnerischem Oktoberwetter konnte der MTV Dießen nach zäher Partie den TSV Schäftlarn mit 4:1 (1:0) besiegen. Damit baut der MTV seine Siegesserie in der A-Klasse 5 auf sechs Spiele in Folge aus und bleibt vorerst Zweiter.

Dießen begann gut. Nach langem Abschlag von Torwart Michael Heinrich konnte sich Vincent Vetter in der 9. Minute gegen den gegnerischen Torwart durchsetzen und auf seinen mitaufgerückten Bruder Luis quer legen, der nur noch einschieben musste. Danach verloren die Dießener ihre Linie. Mehr als ein paar Halbchancen kamen nicht zustande. Doch auch die Gäste blieben offensiv weitestgehend harmlos, sodass es beim Stand von 1:0 in die Kabinen ging.

Die zweite Halbzeit war auf dem teilweise matschigen Rasen geprägt von Zweikämpfen und vielen Diskussionen. Deshalb dauerte es bis Alexander Hummer (72.) auf 2:0 erhöhen konnte. Nachdem Andreas Schranner noch am Torwart gescheitert war, musste Hummer nur noch abstauben. Drei Minuten später war es Philipp Ropers, der nach starker Vorarbeit von Basti Weber, den letzten Gegenspieler aussteigen ließ und trocken zur 3:0 Führung einschob.

Kurz danach gelang dem TSV Schäftlarn der verdiente Ehrentreffer (77.). Den 4:1-Endstand besorgte Luis Vetter in der Schlussminute. Er verwandelte einen Foulelfmeter flach ins linke Eck.

MTV startet mit Heimspiel in den wichtigen Oktober

Der MTV Dießen hat einen Lauf. Fünf Spiele in Folge hat die Mannschaft von Spielertrainer Philipp Ropers gewonnen, und sich in der Spitzengruppe der A-Klasse 5 festgesetzt. Vor dem Heimspiel am Sonntag (15 Uhr) gegen den TSV Schäftlarn warnt der Trainer jedoch: „Wir müssen unsere Leistung steigern.“

Denn der MTV ist mit seiner Serie nicht allein. Spitzenreiter SV Haunshofen hat bisher alle acht Saisonspiele gewonnen. Der SV Wielenbach hat nur am ersten Spieltag in Dießen verloren und anschließend sechs Siege eingefahren. 

Mit dem TSV Schäftlarn kommt ein alter Bekannter an den Ammersee. In der A-Klasse und der Kreisklasse trafen Schäftlarn und Dießen in der Vergangenheit bereits aufeinander. Aus der Kreisklasse stieg der TSV vergangenen Sommer ab. In der Tabelle liegen die Schäftlarner mit Platz zehn derzeit schlechter, als es vor der Saison erwartet worden war. 

Einen Grund, den Gegner auf die leichte Schulter zu nehmen, sieht Ropers aber nicht. Er fordert von seinem Team, Gas zu geben, um die Serie weiter auszubauen. 

Dießen setzt Siegesserie trotz schwacher Leistung fort

Bei regnerischem Oktoberwetter konnte der MTV Dießen nach zäher Partie den TSV Schäftlarn mit 4:1 (1:0) besiegen. Damit baut der MTV seine Siegesserie in der A-Klasse 5 auf sechs Spiele in Folge aus und bleibt vorerst Zweiter.

Dießen begann gut. Nach langem Abschlag von Torwart Michael Heinrich konnte sich Vincent Vetter in der 9. Minute gegen den gegnerischen Torwart durchsetzen und auf seinen mitaufgerückten Bruder Luis quer legen, der nur noch einschieben musste. Danach verloren die Dießener ihre Linie. Mehr als ein paar Halbchancen kamen nicht zustande. Doch auch die Gäste blieben offensiv weitestgehend harmlos, sodass es beim Stand von 1:0 in die Kabinen ging.

Die zweite Halbzeit war auf dem teilweise matschigen Rasen geprägt von Zweikämpfen und vielen Diskussionen. Deshalb dauerte es bis Alexander Hummer (72.) auf 2:0 erhöhen konnte. Nachdem Andreas Schranner noch am Torwart gescheitert war, musste Hummer nur noch abstauben. Drei Minuten später war es Philipp Ropers, der nach starker Vorarbeit von Basti Weber, den letzten Gegenspieler aussteigen ließ und trocken zur 3:0 Führung einschob.

Kurz danach gelang dem TSV Schäftlarn der verdiente Ehrentreffer (77.). Den 4:1-Endstand besorgte Luis Vetter in der Schlussminute. Er verwandelte einen Foulelfmeter flach ins linke Eck.

MTV Dießen II feiert wichtigen Auswärtssieg

Mit dem Ziel, die Klatsche gegen den TSV Erling-Andechs II vergessen zu machen, reiste die Reserve des MTV Dießen zum SV Puchheim II. Und das erreichten die Dießener souverän. Mit 5:2 (2:0) setzten sie sich durch und behaupteten ihren Platz im vorderen Tabellenfeld der C-Klasse 5. 

Der MTV trat von Beginn an dominant auf, und kam vor allem über die schnellen Außenstürmer Jan-Niklas Krapf und Leon Grohall zu ersten Torchancen. Grohall brachte die Gäste nach einer schnellen Umschaltbewegung in Führung (8.). Danach hatten die Dießener ein ums andere Mal Pech im Abschluss. Eine Ecke des umsichtigen Jan Kiechle klatschte auf die Latte. Julian Geist, der im Sturmzentrum ein starkes Spiel zeigte, setzte seine Teamkollegen immer wieder gekonnt in Szene. Nach gut einer halben Stunde setzte sich Grohall erneut stark durch und markierte mit seinem zweiten Tor den 2:0-Halbzeitstand.

In der Pause stellte Spielertrainer Matteo Bonomo seine Truppe nochmal neu ein - mit Erfolg. Phillip Plesch erhöhte mit einem direkten Freistoßtreffer (50.) auf 3.0. Danach schaltete das Team vom Ammersee einen Gang zurück und Puchheim kam zum Anschlusstreffer (56.).  Im Stile einer Spitzenmannschaft schlug Dießen zurück. Krapf zündete auf der linken Seite den Turbo, ließ Freund und Feind hinter sich und bediente mustergültig Grohall (63.), der mit seinem dritten Treffer zum Matchwinner avancierte. Dann kam die große Aktion von Christoph Schwaiger. Einen geklärten Ball der Puchheimer schickte der Innenverteidiger aus der eigenen Hälfte direkt wieder auf die Reise (69.). In hohem Bogen flog der Ball Richtung Tor und schlug unter der Latte ein. Mehr als Ergebniskosmetik (79.) gelang den Gastgebern nicht mehr. Die Defensive stand stabil und ansonsten war MTV-Keeper Maximilian Albert zur Stelle. Kurz vor Schluss hatte Kiechle erneut Pech, als sein Abschluss nach feinem Solo von Bonomo die Latte beben ließ. 

Mit 5:2 fuhr der MTV einen völlig verdienten Auswärtssieg ein. Am kommenden Sonntag um 17 Uhr empfängt die Zweite den ASV Biburg II im Ammerseestadion.