Anmeldeformulare 2020

MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • team_2.jpg
  • herren_2.jpg
  • IMG_0083.JPG
  • IMG_0086.JPG
  • team_1.jpg
  • herren_1.jpg

Marktmeisterschaft: Auch unter neuem Namen erfolgreich

Als 1. Giesinger Bräu Cup wurde die Dießener Marktmeisterschaft am vergangenen Samstag zum ersten Mal nach ein paar Jahren Pause wieder von den Dießener Fußballern ausgetragen. Zwölf Mannschaften waren in die Mehrzweckhalle gekommen und machten das Comeback zu einer rundum gelungenen Veranstaltung. Der Sieger war am Ende ein alter Bekannter, auch wenn der Name „FC No Look Panna“ neu war.

„Wir blicken zufrieden auf dieses Turnier zurück“, sagte Cheforganisator Andreas Schranner. „Die Mannschaften haben sich optimal verhalten, es gab keine Verletzungen, aber viele Tore zu sehen.“ In zwei Sechsergruppen wurden zunächst die vier Halbfinalisten ermittelt. Jeder Mannschaft waren also fünf Spiele mit neun Minuten Spielzeit garantiert.

Gruppe B bis zum Ende spannend

In der Gruppe A setzten sich mit jeweils 13 Punkten der FC No Look Panna, der größtenteils aus Spielern des Bezirksligisten SV Raisting bestand, und der 1. FC St. Georgen durch. Das Spiel gegeneinander endete 1:1. Dahinter belegten der Gentlemen´s Club, die Niederbayern Allstars, die Westcoast Kicker und die Freien Wähler Dießen die weiteren Plätze.

In der Gruppe B ging es etwas enger zur Sache. Die Halbfinalisten waren erst nach den letzten Gruppenspielen klar. AS Tralkörper, überwiegend Herrenspieler des MTV Dießen, gewann die Gruppe mit 13 Punkten vor den Münsinger Buam (11). Arsenal Long Dong (9) fehlte nur ein Sieg, um in die Runde der besten vier Mannschaften einzuziehen. Die weiteren Plätze gingen an den FC Saufhampton, die Sektion Vogelherd und die Hüttencrew.

Finale eine klare Angelegenheit

Die taktisch geprägten Halbfinalspiele ließen das große Schützenfest vermissen. Dafür waren beide Spiele lange spannend. No Look Panna um Teamkapitän Pascal Beausencourt gewann mit 1:0 gegen Münsing und stand im Finale. Das zweite Finalticket machte St. Georgen erst durch Tore in der Schlussminute klar und besiegte AS Tralkörper mit 3:0.

Die Platzierungen wurden anschließend jeweils in einem Siebenmeterschießen ermittelt. Nur das Finale war wieder eine neunminütige Partie. Der FC No Look Panna sorgte früh für klare Verhältnisse und gewann gegen St. Georgen mit 3:1. Dadurch sicherte sich das Team um Beausencourt bei der Marktmeisterschaft den dritten Sieg in Folge, auch wenn die beiden vorigen Siege noch unter einem anderen Namen errungen wurden.

Der Endstand: 1. FC No Look Panna, 2. 1. FC St. Georgen, 3. AS Tralkörper, 4. Münsinger Buam, 5. Gentlemen´s Club, 6. Arsenal LongDong, 7. FC Saufhampton, 8. Niederbayern Allstars, 9. Sektion Vogelherd, 10. Westcoast Kicker, 11. Hüttencrew, 12. Freie Wähler Dießen.

Budenzauber kehrt nach Dießen zurück

Schöne Spielzüge, viele Tore und eine Menge Spaß: Das gibt es am kommenden Samstag, 11. Januar, in der Dießener Mehrzweckhalle, denn der Budenzauber ist zurück. Nach ein paar Jahren Pause veranstaltet die Herrenabteilung des MTV Dießen wieder die legendäre Marktmeisterschaft. Zwölf Mannschaften spielen um den erstmals ausgetragenen Giesinger Bräu Cup. 

„Wir freuen uns, dass unser Turnier so großen Anklang findet und wir ein buntes Teilnehmerfeld begrüßen können“, sagt Cheforganisator Andreas Schranner. Denn die Teams kommen aus den unterschiedlichsten Bereichen: Neben neugegründeten Hobbymannschaften sind auch gestandene Teams dabei, die schon bei vergangenen Turnieren am Start waren. Außerdem stellt sich eine Dießener Partei der Herausforderung. Dabei kommen nicht alle Teams aus der Marktgemeinde. Der Ruf der Veranstaltung hallte bis nach Münsing. 

Das Turnier beginnt um 10.30 Uhr. Zunächst wird in zwei Sechsergruppen gespielt, ehe die K.o.-Duelle anstehen. Das Finale ist gegen 18 Uhr geplant. Für Speisen und Getränke sorgen die Dießener Fußballer, die sich über zahlreiche Zuschauer freuen. 

Mit Spitzenspiel in die Winterpause

Mit dem Spitzenspiel beim SV Wielenbach am kommenden Sonntag beginnt für den MTV Dießen die Rückrunde in der A-Klasse 5. Gleichzeitig ist es das letzte Spiel vor der Winterpause. Um 14.15 Uhr ist der MTV, derzeit Dritter, beim Tabellenzweiten zu Gast. Das Hinspiel gewannen die Dießener knapp mit 1:0.
Damals hätte das Ergebnis durchaus deutlicher ausfallen können, doch das Team vom Ammersee ließ zahlreiche Chancen ungenutzt. Für den SVW sollte es die einzige Niederlage der Hinrunde bleiben. Anschließend starteten die Wielenbacher nämlich eine Siegesserie von neun Spielen in Folge. Das schaffte kein anderes Team der Liga. Am Mittwoch hatte der SV den ASC Geretsried zu Gast und spielte 0:0-Unentschieden.
Die Dießener hatte vergangenes Wochenende unfreiwillig spielfrei. Geretsried hatte die Partie wegen Unbespielbarkeit des Platzes verlegt. Sie wird erst im neuen Jahr nachgeholt. Zuvor gelangen dem MTV zwei klare Siege gegen Bernried und Höhenrain.
Von den vergangenen fünf Aufeinandertreffen zwischen Dießen und Wielenbach konnte der SV keines gewinnen. Zweimal siegte der MTV, drei Spiele endeten Remis. Spannend wird es wohl auch am Sonntag wieder zugehen, denn beide Teams möchten sich auf einem Aufstiegsplatz in den Winter verabschieden.

MTV verabschiedet sich mit Niederlage in die Winterpause

Mit einem bitteren Rückschlag hat sich der MTV Dießen in die Winterpause verabschiedet. Im Spitzenspiel beim SV Wielenbach unterlagen die Dießener mit 1:2 (1:1), vor allem, da sie ihre zahlreichen Chancen nicht nutzten.

„Es war ein spannendes Spiel, beide Mannschaften hatten ihre Phasen“, sagte MTV-Spielertrainer Philipp Ropers nach der Partie. Der MTV kam besser in die Partie, verpasste aber den Führungstreffer. Der fiel dann auf der Gegenseite, als SV-Spielführer Dominik Detert aus kurzer Distanz abstaubte (10.). Nach einem Ballgewinn in der gegnerischen Hälfte glich Ropers mit einem Schlenzer in den Winkel aus (23.). Danach ließen die Dießener einige klare Chancen aus. Wielenbach blieb durch schnelle Angriffe stets gefährlich. Mit dem Unentschieden ging es in die Kabine. 

Danach ließen beide Teams weniger zu, der MTV blieb aber am Drücker. Sascha König setzte den Ball an den Pfosten. Mit zunehmender Spieldauer kamen die Gastgeber stärker auf. Nach einer Standardsituation landete ein Kopfball an der Latte. Patrick Sautter (78.) belohnte schließlich die Bemühungen der Wielenbacher und erzielte aus rund 20 Metern den 2:1-Siegtreffer. 

Auf Platz drei mit sieben Punkten Rückstand auf Haunshofen und Wielenbach startet der MTV in die fußballfreie Zeit. 

Spitzenspiel muss verlegt werden

Das Spitzenspiel der A-Klasse 5 des MTV Dießen beim ASC Geretsried, das am Samstag ausgetragen werden sollte, musste verschoben werden. Der Platz sei nicht bespielbar, vermeldeten die Gastgeber. Ein neuer Termin für die Partie ist bereits angesetzt. Sie soll am Samstag, 14. März, um 15 Uhr in Geretsried ausgetragen werden.