Anmeldeformular 2024

MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • damen_2.jpg
  • 2017-Aufstieg-Bayernliga.jpg
  • image1.jpg
  • Team_2023-2024.jpg

SG Diessen Raisting: Volle Mädelspower


Foto: Gruppenbild vom Mädchenfussballtag am 29. Juni

Am vergangenen Samstag fand der erste gemeinsame Mädchenfußballtag des MTV Diessen und des SV Raisting statt. Knapp 40 Mädchen im Alter zwischen 9 und 16 Jahren tummelten sich den ganzen Tag am alten San Siro Sportplatz in Raisting. Trainingseinheiten mit unterschiedlichen Schwerpunkten standen ebenso auf dem Programm wie eine Gaudi Olympiade, ein gemeinsames Mittagessen in der Arena und Raisting und ein Turnier zum Abschluss des heißen Sommertags. Alle Beteiligten waren rund um zufrieden, jede Menge erschöpfte aber begeisterte Mädels strahlten über beide Ohren. Insgesamt 6 engagierte Trainer/innen unterstützt von Spielerinnen der Frauenmannschaft des MTV Diessen betreuten die Fussballerinnen den ganzen Tag und machten den ersten Mädchenfußballtag nicht nur zu einer gelungenen Veranstaltung, sondern auch zu einem tollen Erlebnis für den weiblichen Fussballnachwuchs rund um den Ammersee.

Packendes Saisonfinale: Diessen ist Vizemeister


Bild: Jubelnde Diessnerinnen


Bild: Hack, Spitzer, Bonomo (v. l.)

Bis zur im wahrsten Sinne des Wortes allerletzten Sekunde machte es der MTV Diessen spannend: dann erst war der 2-1 Erfolg amtlich und bedeutet gleichzeitig die Vizemeisterschaft hinter dem unangefochtenen Ligaprimus aus Wolfratshausen.

Es war eine Herausforderung, einen machbaren Termin für das Nachholspiel zwischen Diessen und Saaldorf zu finden. "Überragend, dass die Saaldorf Mädels die lange Fahrt unter der Woche auf sich genommen haben!", lobte Coach Nico Weis die Gäste. Denn an den vergangenen Spieltagen hatten wie so oft zum Saisonende mal wieder zahlreich Mannschaften auf lange Auswärtsfahrten verzichtet und Punkte kampflos verschenkt.

Diessen und Saaldorf wollten unbedingt spielen - und das sah man beiden Teams 90 Minuten lang an. Die MTV Mädels erwischten den besseren Start. Nach 11 Minuten schickte Krissi Spitzer mit einem schönen Zuspiel Sandra Kemmelmeier, die nicht lange fackelte und satt zum 1-0 traf. Die Gäste aus Saaldorf brauchten einige Minuten, kamen dann aber besser ins Spiel. Beide Teams ließen einige Torchancen aus.

Im zweiten Abschnitt verpasste es der MTV, den Deckel drauf zu machen. Nach einer Stunde übernahm Saaldorf mehr und mehr die Spielkontrolle und kam zu guten Chancen. 20 Minuten vor dem Ende traf Marina Aglassinger zum 1-1 Ausgleich. Diessen erhöhte wieder die Intensität, scheiterte mehrfach vor dem Saaldorfer Tor. 5 Minuten vor dem Ende fasste sich Andrea Bichler ein Herz, zog aus 20 Metern ab und jagte den Ball zum 2-1 in den Winkel. Es folgte ein Spektakel in den Schlussminuten. 90. Minute, Freistoß Saaldorf aus 18 Metern, der Ball prallte in der Mauer ab, Diessen jubelte schon, beim Nachschuss aber der Pfiff: Foul im Strafraum: Elfmeter. Letzte Aktion des Spiels. Saaldorfs Spielerin schießt, Diessens Torhüterin Larissa Müske hält, Nachschusschance abgeblockt, Abpfiff! Damit eroberte Diessen Platz 2 zurück und ist Vizemeister. Danke für dieses tolle Saisonfinale an beide Teams!

Nach dem Spiel verabschiedete der MTV Diessen gleich 3 Leistungsträgerinnen der Saison. Kathi Hack, Krissi Spitzer und Leni Bonomo wird der MTV in der kommenden Saison schmerzlich vermissen.

Der MTV spielte mit: Müske, Haydn (88. Böck), Bonomo, Bauer, Baur, Modl (31. Hack), Stapff, Klein, Bichler, Spitzer (31. Schultheiß, 66. Zenker), Kemmelmeier

Knappe MTV Niederlage in Gilching


Bild: Sophie Bauer (links)

Beide Teams kämpften mit großen Personalsorgen, noch kurz vor Anpfiff mussten beide Trainer umstellen. Gilching kam damit zunächst besser zurecht und kontrollierte schon früh das Spielgeschehen. Der MTV Diessen schaffte es nur selten, gefährlich vor das Gilchinger Tor zu kommen. Torhüterin Larissa Müske rettete mit einer starken Parade das 0-0 in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel traten die Gastgeberinnen noch entschlossener auf und kreierten zahlreiche Torchancen. Schon drei Minuten nach Wiederanpfiff traf Lena Moll zur verdienten 1-0 Führung. Im Anschluss ließ der TSV immer wieder Großchancen liegen, so kam der MTV Diessen nochmal zurück ins Spiel. Julia Stapff zog aus 28 Metern ab, der Ball knallte an die Querlatte. Andrea Bichler schnappte sich den Abpraller und jagte den Ball aus der Luft zum 1-1 Ausgleich in den Winkel. Doch die Gastgeberinnen antworteten schnell und trafen nur zwei Minuten später durch einen abgefälschten Schuss von Leonie Moll zum 2-1 Siegtreffer.

Am kommenden Wochenende empfängt der MTV Diessen zuhause den TV Altötting. Anstoß ist am Samstag um 15 Uhr.

Der MTV spielte mit: Müske, Haydn (77. Zernikow), Bonomo, Bauer, Baur, Modl, Stapff, Bichler, Klein, Spitzer, Kemmelmeier

MTV holt sich eine Klatsche beim Meister

Eine derbe 0-8 Niederlage kassierten die Frauen des MTV Diessen beim Meister in Wolfratshausen. Dabei waren die Diessnerinnen gut ins Spiel gestartet. Nach einem langen Ball von Sandra Kemmelmeier setzte sich Andrea Bichler durch und versuchte es mit einem Lupfer, den Wolfratshausens Torhüterin entschärfen konnte. Es folgten 5 grauenhafte MTV Minuten. Zwischen Minute 12 und Minute 17 schluckte der MTV satte 4 Gegentore - für die Gastgeberinnen durch eigene Fehler auf dem Silbertablett serviert. Dennoch versuchte das Team von Coach Nico Weis sich nach Kräften zu wehren, die zahlreichen individuellen Fehler konnte der MTV aber an diesem Tag nicht abstellen. Am Ende stand eine viel zu hohe 0-8 Niederlage.

Am kommenden Mittwoch kann der MTV Diessen die Saison dennoch erfolgreich abschließen. Zum Nachholspiel empfangen die Ammersee Mädels den SV Saaldorf. Mit einem Sieg kann der MTV Diessen sogar noch auf Platz 2 springen. Anstoß ist um 19:30 Uhr in Diessen.

Der MTV spielte mit: Müske, Kemmelmeier, Haydn, Liebl, Bauer, Baur (34. Schultheiß), Bichler, Stapff (34. Bonomo), Klein, Modl, Spitzer

Spannender Schlagabtausch in Forstern

I
Bild: MTV Diessen Angreiferin Andrea Bichler (in rot)

n einem äußerst unterhaltsamen Spiel ging es 90 Minuten hin und her - am Ende trafen die Gäste aus Diessen spät zum 3-3 Ausgleich.

Der MTV Diessen startete schwerfällig zur ungewohnt frühen Uhrzeit in die Partie und lag schon nach 5 Minuten durch einen Alleingang von Maria Zierer 0-1 zurück. Der FC Forstern dominierte die Anfangsphase, Diessen befreite sich erst nach einer Viertelstunde. Doch schon beim ersten Eckball brannte es im Forstern Strafraum. Zoe Klein flankte auf Carolin Bader, die köpfte aufs lange Eck und eine Spielerin der Gastgeberinnen kratzte den Ball von der Linie. Gleiches Bild Minuten später auf der anderen Seite, Nele Baur klärte nach einem Standard am langen Pfosten. Diessen war nun besser im Spiel. Nach schönem Zuspiel auf Andrea Bichler von Sophie Bauer legte sich Bichler den Ball einmal vor und traf per Aufsetzer zum 1-1. Damit nicht genug - im Anschluss an einen Diessner Eckball eroberte Nele Baur den Ball zurück, Julia Stapff schickte wieder Andrea Bichler, die von halb links abzog, Forsterns Torfrau ließ den Ball abklatschen, Leni Bonomo staubte zur 2-1 MTV Führung ab.

Im zweiten Abschnitt blieb zunächst wieder der MTV das gefährlichere Team. Gleich zweimal setzte sich Zoe Klein über die linke Seite durch und verzog im 1 gegen 1 gegen Forsterns Torhüterin knapp. Nach einer unübersichtlichen Szene im eigenen Strafraum entschied der gute Schiedsrichter Markus Raßhofer auf Strafstoß für den FC, den Rosa Knauer zum 2-2 Ausgleich verwandeln konnte. Es folgte eine starke Phase der Gastgeberinnen, wieder war es Maria Zierer, die einen Alleingang abschloß und zur erneuten Führung für Forstern traf. Der 3-2 Vorsprung hielt bis tief in die Nachspielzeit. Nochmals Eckball für Diessen, Leni Bonomo flankte auf Carolin Bader, die per Kopf zum späten MTV Ausgleich traf.

Am kommenden Wochenende sind die MTV Mädels spielfrei und können sich nach 2 englischen Wochen in Folge ein wenig regenerieren, ehe die Saison in die Schlussphase geht.

Der MTV spielte mit: Müske, Baur, Stemmer, Bauer, Hack, Haydn (33. Stapff), Klein, Bader, Modl, Schultheiß (33. Bonomo), Bichler