Anmeldeformular 2024

MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • damen_2.jpg
  • 2017-Aufstieg-Bayernliga.jpg
  • Team_2023-2024.jpg
  • image1.jpg

Gilching siegt im Kreispokalfinale

Im Finale des BFV Kreispokals Zugspitze standen sich am Feiertag die beiden Bezirksoberliga Teams des TSV Gilching und des MTV Diessen gegenüber. Bei sommerlich heißen Temperaturen sahen die Zuschauer ein munteres Spiel mit erwartet spielstarken Gastgeberinnen und einer kompakten MTV Defensive. In der ersten Halbzeit ergaben sich nur wenige zwingende Torchancen auf beiden Seiten. Die beste nutzte der TSV Gilching in Minute 39, mit einem langen Ball gelang es die MTV Hintermannschaft auszuhebeln und Simone Lautenschütz traf zum 1-0. Kurz vor der Pause hatte der MTV Diessen seine beste Phase. Ein Freistoß von Leni Bonomo flog knapp übers Tor, eine Minute vor dem Halbzeitpfiff köpfte eine Gilchinger Abwehrspielerin eine Flanke von Julia Stapff an die Querlatte.

Im zweiten Abschnitt kontrollierte Gilching weitgehend das Spiel, Diessen lauerte auf einen aussichtsreichen Konter, konnte aber nur selten gefährlich werden. Torhüterin Larissa Müske verhinderte mit zwei starken Paraden die vorzeitige Entscheidung, so blieb es beim leistungsgerechten 1-0 Sieg für den TSV Gilching. Am Wochenende tritt der MTV Diessen nun beim FC Langengeisling an. Anstoß ist am Samstag um 14 Uhr.

Punkteteilung zwischen Diessen und Eching


Bild: MTV-Spielerinnen nach Abpfiff (Quelle: Herzfotografin Lisa-Marie)

Die Frauen vom MTV Diessen bleiben auch im vierten Saisonspiel ungeschlagen. Gegen den TSV Eching kam das Ammersee Team aber auch nicht über ein Unentschieden hinaus.
 
In der ersten Halbzeit trafen zwei sehr disziplinierte Mannschaften aufeinander, die Zuschauer sahen wenig hochkarätige Torchancen, dafür zwei taktisch gut eingestellte Kontrahenten und starke Abwehrreihen.
 
Der Knoten platzte erst in Halbzeit zwei als Diessens Hintermannschaft für einen Moment unachtsam war. Ein langer Ball segelte über die letzte MTV Reihe, Julia Hauptkorn brauchte nur den Fuß hinzuhalten und traf zum 0-1. Die Antwort der Weis Truppe dauerte nur wenige Minuten. Nele Baur gewann den Ball am eigenen Strafraum, Andrea Bichler bediente Zoe Klein, die aus 25 Metern abzog und zum 1-1 Ausgleich traf. Im Anschluss hatte der MTV die besseren Chancen. Leni Bonomo scheiterte nach Flanke von Julia Stapff an einer starken Torwartparade, Kathi Hack verzog um wenige Zentimeter bei ihrem Schuss aus 16 Metern. In der Schlussphase kam nach zwei harten Fouls der Gäste nochmals Hektik auf, am Ende blieb es bei einer Punkteteilung.
 
Schon am Dienstag trifft der MTV Diessen im Kreispokalfinale auf den TSV Gilching. Anstoß ist um 12 Uhr in Gilching.
 
Der MTV spielte mit: Müske, Haydn, Stemmer, Bauer, Baur, Stapff, Hack, Klein, Bichler, Zenker (55. Boye, 85. Liebl), Kemmelmeier (55. Bonomo)

Diessen gewinnt irres Spiel in Otting

Es war ein packendes und intensives Duell zwischen der DJK Otting und dem MTV Diessen mit dem glücklicheren Ende für die Gäste vom Ammersee.

Nach der langen Anfahrtszeit von fast 3 Stunden kamen die Diessnerinnen schwer ins Spiel, die ersten Minuten gehörten den Gastgeberinnen. Zoe Klein setzte mit einem satten Schuss aus 20 Metern das erste offensive Zeichen des MTV. Es folgte eine ganz starke Diessner Phase mit vielen Chancen. Nach einem Eckball von Zoe Klein traf Leni Bonomo volley zur 1-0 Führung. Nur 5 Minuten später segelte ein Freistoß von Julia Stapff weit durch den Strafraum, Leni Bonomo zog mit vollem Risiko ab und jagte den Ball an den Innenpfosten ins Tor zum 2-0.  im Anschluss an eine Trinkpause kippte das Spiel. Diessen nachlässig, Otting mit viel Tempo und Entschlossenheit kam durch zwei sehenswerte Tore durch Michaela Kurz und Michaela Gradl zum 2-2 Ausgleich.

Nach dem Seitenwechsel wirkte Diessen immer noch etwas verunsichert, folgerichtig traf erneut Michaela Gradl zur 3-2 Führung für die Gastgeberinnen. Das Spiel war damit gedreht, Otting drängte weiter auf das MTV Tor. Diessen musste wieder einen Gang zulegen. Zunächst schoss Julia Stapff knapp übers Tor, Otting stand defensiv meist sicher. Erst eine Einzelaktion von Andrea Bichler brachte den MTV Diessen zurück ins Spiel. Den langen Ball von Katharina Hack holte Bichler halbrechts zurück, zog an 2 Gegenspielerinnen vorbei und knallte den Ball unhaltbar in den Winkel zum 3-3 Ausgleich. Und wieder kippte das Momentum in diesem verrückten Spiel – diesmal zurück auf die Seite der Ammersee Mädels. Zoe Klein setzte sich über die linke Seite durch, Ottings Torhüterin konnte die Hereingabe nicht entscheidend entschärfen und Andrea Bichler staubte zum 4-3 Siegtreffer ab. In den letzten 10 Minuten rannte die DJK Otting an, aber Diessens Defensive verteidigte leidenschaftlich und konsequent und ließ keinen Gegentreffer mehr zu.

Am kommenden Sonntag geht es nun am Sonntag nach Höhenrain, Anstoß ist um 11 Uhr.

Der MTV spielte mit: Müske, Haydn (75. Böck), Stemmer, Bauer, Baur, Stapff, Hack, Klein, Bichler, Zenker (60. Modl), Bonomo (33. Schultheiß, 60. Bonomo)

Kein Sieger in Höhenrain


Bild: MTV-Spielerin Franziska Haydn (Quelle: Herzfotografin Lisa-Marie)

In einem lange Zeit vollkommen ausgeglichenen Spiel zwischen dem FSV Höhenrain und dem MTV Diessen blieb es bei einer Punkteteilung. In der ersten Halbzeit erspielten sich beide Teams jeweils eine Topchance. Zunächst scheiterte der FSV frei vor dem Diessner Tor, dann bediente Diessens Andrea Bichler in der Mitte Leni Bonomo, die knapp verzog. Im Anschluss an einen Freistoß köpfte Leni Bonomo einen abgefälschten Schuss zur 1-0 Führung für den MTV ins Tor, fast im Gegenzug köpfte Carina Schreiner nach einem Freistoß den 1-1 Ausgleich.

In der zweiten Halbzeit erwischten die Gäste aus Diessen den besseren Start. Nach einer Ecke von Zoe Klein landete der Ball aus einer Spielertraube heraus per Eigentor im Netz. Armata Darchinger gelang nach einer guten Stunde der Ausgleich durch einen schönen Schuss aus 16 Metern für den FSV. In der Schlussphase war dann Höhenrain am Drücker und Diessen im Glück, als die Gastgeberinnen nur die Querlatte trafen.

Am nächsten Wochenende steht nach 3 Auswärtsspielen in Folge nun endlich das erste Heimspiel der Saison an. Schom um 11:30 Uhr ist Anpfiff gegen die Gäste aus Eching.

Der MTV spielte mit: Müske, Haydn (82. Modl), Stemmer, Bauer, Baur, Stapff, Hack, Klein, Bichler, Zenker (36. Kemmelmeier, 70. Bonomo), Bonomo (46. Schultheiß, 82. Zenker)

Ein Hattrick, ein Comeback und 3 Punkte zum Saisonauftakt


Bild: MTV-Spielerin Zoè Klein (Quelle: Herzfotografin Lisa-Marie)

Der verspätete Saisonstart der MTV Frauen ist geglückt: Am Mittwochabend siegte das Team in Neuried mit 4-1. Matchwinner war Diessens Zoe Klein, der in nur 12 Minuten ein Hattrick gelang.

Beide Mannschaften hatten mit großen Personalsorgen zu kämpfen, der MTV Diessen musste beispielsweise auf Sophie Bauer und Sandra Kemmelmeier verzichten, die Gastgeberinnen aus Neuried hatten nur 12 Spielerinnen im Kader und mussten früh wechseln. Diessen bestimmte die erste Halbzeit dominant. Nach einer schönen Kombination zwischen Andrea Bichler und Valerie Zenker zog Zoe Klein aus 16 Metern ab und traf zur verdienten Führung nach 8 Minuten. Nur wenige Minuten später eroberte wieder Zenker den Ball, Zoe Klein trat durch die Mitte an und hämmerte den Ball unter die Latte. Nach 20 Minuten machte sie dann den Hattrick zum Saisonstart perfekt, auf Zuspiel von Kathi Schultheiß schob Klein den Ball clever an der Torhüterin vorbei und stellte früh auf 3-0.

 

Nach dem Seitenwechsel kam Neuried besser ins Spiel. Die Begegnung war nun offen und phasenweise sehr hektisch. In der 69. Spielminute gelang den Gastgeberinnen durch Matea Karavla der verdiente Treffer zum 1-3. Zuvor hatte Diessens Torhüterin Larissa Müske schon glänzend pariert nach einem Konter des TSV Neuried. In der Schlussphase machte dann Julia Stapff den Deckel drauf mit einem sehenswerten Freistoßtor aus knapp 25 Metern.

Erfreulich für den MTV: Nach über eineinhalb Jahren stand Antonia Liebl erstmal seit ihrer schweren Achillessehnenverletzung wieder auf dem Platz. Am kommenden Wochenende ist der MTV spielfrei.

Der MTV spielte mit: Müske, Haydn, Stemmer, Hack, Baur, Stapff, Bonomo, Klein, Bichler, Zenker, Schutheiß, Boye, Modl, Liebl, Böck