MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • 01_erste.jpg
  • 02_zweite.jpg
  • 03_kreis_rot.jpg
  • 04_jubel_rot.jpg
  • 05_kreis_grau.jpg
  • 06_jubel_grau.jpg

MTV will zurück in die Erfolgsspur

Nachdem die Erste Mannschaft des MTV Diessen am vergangenen Sonntag zuhause ihre erste Saisonniederlage hinnehmen musste, will das Team am kommenden Sonntag um 15:00 auswärts in Perchting wieder zurück in die Erfolgsspur finden und drei Punkte mit an den Ammersee bringen.

„Wir haben trotz der Niederlage viele gute Ansätze gezeigt und wollen diese diesmal auch wieder in Punkte ummünzen“, blickt MTV-Trainer Philipp Ropers positiv auf das Spiel.

Das letzte Mal trafen Diessen und Perchting in der Spielzeit 2018/2019 aufeinander. Damals holte der MTV aus den zwei Duellen immerhin vier Punkte, der TSV stieg jedoch am Ende in die Kreisklasse auf und spielt seitdem dort. In der laufenden Saison stehen die Gastgeber zwar nur auf dem siebten Tabellenplatz und damit drei Ränge hinter den Diessenern, gelten aber als heimstark und holten dort auch alle ihre bisherigen sechs Punkte. Die Mannschaft vom Ammersee ist also gewarnt und vorbereitet.

„Wir haben sehr stark trainiert und werden alles geben, um am Sonntag zurückzuschlagen“, gibt Ropers die Marschroute für sein Team vor.

Die Zweite Mannschaft des MTV will nach drei kampflos erhaltenen Punkten schon einen Tag vorher um 13:15 in Reichling wieder auf dem Platz gewinnen und damit die Tabellenführung festigen.

Perchting

MTV muss zuhause erste Saisonniederlage einstecken

Am sechsten Spieltag verlor die Erste Mannschaft des MTV Diessen zuhause mit 0:3 gegen den TSV Benediktbeuern und musste damit ihre erste Saisonniederlage hinnehmen.

„Das Team hat trotz der Niederlage insgesamt eine gute Leistung gezeigt“, bilanzierte MTV-Trainer Philipp Ropers nach dem Spiel. „Die Gegentreffer hätten wir in der Entstehung cleverer verteidigen und unsere vielen eigenen Chancen besser nutzen müssen“.

Die Mannschaft vom Ammersee wurde von den Gästen, die zu Beginn sehr präsent und gefühlt mit einem Mann mehr auf dem Platz waren, in der Anfangsphase kalt erwischt und lag bereits nach vier Minuten durch einen Kopfball nach Freistoßflanke und einen erst gehaltenen, im zweiten Versuch dann verwandelten Elfmeter mit 0:2 in Rückstand. Die Diessener zeigten sich aber unbeeindruckt, bestimmten die restliche erste Halbzeit und erspielten sich zahlreiche Ecken, Freistöße und Tormöglichkeiten, verpassten jedoch mehrmals knapp einen Treffer.

Auch in den zweiten Abschnitt startete der MTV druckvoll, schaffte es trotz vieler guter Angriffe und Standards nur wieder nicht, den Anschluss zu erzielen. Nach einer Stunde konnte der TSV vermehrt für Entlastung sorgen und nutzte in der 73. Spielminute einen seiner Gegenangriffe, um den 0:3-Endstand zu erzielen. In der Schlussphase hatten beide Teams noch weitere Torchancen, Benediktbeuern spielte seine Konter nicht mehr zielstrebig zu Ende und für Diessen schien das gegnerische Tor an diesem Tag wie vernagelt zu sein.

„Wir wissen, warum wir heute verloren haben, werden weiter an uns arbeiten und wollen im nächsten Spiel zurückschlagen“ schaute Ropers direkt nach vorne auf die folgende Auswärtspartie am kommenden Sonntag um 15:00 in Perchting.

Die Zweite Mannschaft des MTV erhielt aufgrund des Nichtantritts des TSV Rott/Lech kampflos drei Punkte und will schon einen Tag vorher um 13:15 in Reichling wieder auf dem Platz gewinnen.

IMG 5835Foto: Sebastian Achhammer

MTV legt zuhause nach

Am vergangenen Sonntag konnte sich die Erste Mannschaft des MTV Diessen zuhause souverän mit 3:1 gegen den TSV Erling-Andechs durchsetzen. Durch den zweiten Sieg in Folge steht das Team vom Ammersee nun nach fünf Spieltagen mit neun Punkten und immer noch ungeschlagen an der Tabellenspitze.

„Das Spiel war nicht einfach, unser Sieg aber absolut verdient“, sagte MTV-Trainer Philipp Ropers nach dem Abpfiff. „Wir haben defensiv wenig zugelassen und offensiv in den entscheidenden Momenten getroffen“.

Die Partie verlief wie erwartet von der ersten Minute an intensiv und ausgeglichen. Die Gäste hatten in der Anfangsphase sogar etwas mehr vom Spiel, ohne dabei aber richtig gefährlich zu werden. Im Laufe der ersten Halbzeit wurde der MTV besser und schlug kurz vor dem Pausenpfiff gleich doppelt zu. In der 42. Spielminute erzielte Nikolas Coso nach einem Freistoß von Ludwig Schranner und Vorlage von Sascha König das wichtige 1:0. Nur zwei Minuten später legte Sebastian Kropp nach überragender Vorarbeit von Moritz Loh mit einem wuchtigen Schuss unter die Latte das 2:0 nach.

Nach der Pause ließ die Mannschaft erst zwei Möglichkeiten zur Entscheidung liegen, dann nutzten die Andechser nach 71 gespielten Minuten die einzige Unachtsamkeit in der Diessener Defensive zum 2:1-Anschlusstreffer. Doch das Team vom Ammersee reagierte gut und Ludwig Schranner entschied nur wenige Minuten danach mit einem sicher verwandelten Elfmeter nach Foul an Moritz Loh und dem 3:1 das Spiel.

 „Die Tabellenführung ist eine schöne Momentaufnahme, aber wir müssen unbedingt dranbleiben und weiter punkten“, richtete Ropers den Fokus auf das zweite Heimspiel in Serie am nächsten Sonntag gegen den TSV Benediktbeuern.

Die Zweite Mannschaft des MTV kam im Anschluss gegen den SV Apfeldorf nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus und will am kommenden Sonntag zuhause gegen den TSV Rott/Lech wieder zurück in die Erfolgsspur finden.

IMG 5159 KopieFoto: Sebastian Achhammer

MTV will zuhause dritten Sieg in Folge

Mit breiter Brust empfängt die Erste Mannschaft des MTV Diessen nach zwei Erfolgen in Folge und als ungeschlagener Tabellenführer am kommenden Sonntag um 14:00 den TSV Benediktbeuern am Ammersee und will an die vergangenen zwei Spiele anknüpfen.

„Die beiden Siege in Wielenbach und gegen Andechs waren verdient und wichtig, aber wir wollen und müssen weiter punkten“, gibt MTV-Trainer Philipp Ropers die Richtung für seine Mannschaft vor.

Das letzte Mal standen sich Diessen und Benediktbeuern in der Saison 2016/2017 gegenüber. Der MTV holte damals keinen Punkt und will das am Sonntag unbedingt ändern. In die aktuelle Spielzeit startete der TSV mit zwei Siegen, verlor die vergangenen drei Partien allerdings allesamt knapp und wird sicherlich alles geben, um diese Negativserie zu beenden.

"In dieser ausgeglichenen Liga ist jeder Punkt entscheidend und so gehen wir jedes Spiel an", wissen Ropers und seine Spieler um die Wichtigkeit dieses Heimspiels.

Erste min

MTV will zuhause nachlegen

Nach dem ersten Saisonsieg am vergangenen Samstag in Wielenbach will die Erste Mannschaft des MTV Diessen am kommenden Sonntag um 14:00 zuhause gegen den TSV Erling-Andechs die nächsten drei Punkte nachlegen.

„Der Sieg letzte Woche war wichtig, aber das wichtigste Spiel ist bekanntlich immer das nächste“, sagt MTV-Trainer Philipp Ropers. „Und mit Erling-Andechs haben wir auch noch eine Rechnung offen.“

Der TSV beendete die Saison 2021/2022 schließlich ein Pünktchen vor dem MTV auf dem ersten Platz und stieg damit als Meister direkt auf, während die Diessener den Umweg über die Relegation gehen mussten. Nun stehen sich die beiden Mannschaften nach zahlreichen spannenden A-Klassen-Spielen in den vergangenen Jahren das erste Mal in der Kreisklasse gegenüber. Die Bilanz spricht dabei klar für den MTV und daran will das nach wie vor ungeschlagene Team vom Ammersee am Sonntag auch anknüpfen. Die Gäste sammelten in der aktuellen Saison bisher sieben Punkte und werden sicherlich einiges dagegensetzen.

"Die Duelle mit Andechs waren auf und neben dem Platz immer hart umkämpft. Wir werden gut darauf vorbereitet sein", kündigt Ropers eine starke Leistung für das Heimspiel an.
 
Die Zweite Mannschaft des MTV hat danach um 16:00 den SV Apfeldorf zu Gast und will sich ebenfalls einen Heimsieg erspielen.

Andechs