MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • 06_MTV_-_Hohenrain.jpg
  • 02_MTV_-_Haunshofen_1.jpg
  • 01_Mannschaftsfoto_Rot.jpg
  • 04_Mannschaftsfoto_Grau.jpg
  • 03_MTV_-_Haunshofen_2.jpg
  • 05_MTV_-_Hohenrain.jpg

Letztes Saisonspiel für den MTV

SV Bernried - MTV Dießen

Die Ausgangslage vor dem finalen Saisonspiel der A-Klasse 5 ist klar: Gewinnt der TSV Erling-Andechs beim bereits abgestiegenen SSV Marnbach-Deutenhausen ist er Meister und steigt in die Kreisklasse auf. Lassen die Andechser aber Punkte liegen, öffnet sich die Tür für den MTV Dießen, der am Sonntag (15 Uhr) beim SV Bernried zu Gast ist.

„So oder so wollen wir einen erfolgreichen Saisonabschluss feiern, um für den Fall mit einem guten Gefühl in die Relegation zu starten“, sagt MTV-Coach Philipp Ropers. Sollte der MTV nämlich auf Platz zwei bleiben, muss er zum Aufstieg eine Extrarunde drehen. Dann ginge es in Hin- und Rückspiel gegen den Zwölften der Kreisklasse 3.

Zunächst aber geht es am Sonntag nach Bernried. Für die Gastgeber ist die Saison quasi gelaufen. Sie sind aktuell Sechster und können sich auch nicht mehr verbessern. Dementsprechend liefen auch die vergangenen Spiele, in denen Bernried nur sporadisch punktete.

Die Bilanz beider Teams spricht klar für den MTV: Fünf Mal in Folge bezwang das Team vom Ammersee den SVB zuletzt. Das Hinspiel endete 3:0. „Bernried ist ein kampfstarkes Team, da gilt es für uns, noch einmal dagegen zu halten“, sagt Ropers. Und vielleicht gibt es am Sonntag dann ja doch schon Grund zum Feiern.

MTV sichert sich den Relegationsplatz

SV Haunshofen - MTV Dießen 1:4 (1:3)

Eines steht nach dem vorletzten Spiel der Saison fest: Der MTV Dießen bekommt seine Chance auf den Aufstieg - muss aber wohl den Umweg Relegation nehmen. Durch ein 4:1 (3:1) beim SV Haunshofen brachten sich die Dießener in diese komfortable Ausgangslage. Platz zwei ist ihnen in der A-Klasse 5 nämlich nicht mehr zu nehmen.

„Es war das erwartet intensive Spiel, aber endlich konnten wir mal etwas Zählbares mitnehmen“, sagte MTV-Coach Philipp Ropers nach der Partie. Zuletzt hatte Dießen in Haunshofen nämlich drei Mal in Folge verloren, und dabei immer mindestens drei Tore kassiert. „Defensiv standen wir diesmal sehr sicher“, lobte Ropers den Defensivverbund.

Und in der Offensive hatte der MTV zunächst ein wenig das Glück auf seiner Seite. Eine abgeblockte Flanke landete direkt vor den Füßen von Phillip Plesch, der den Ball zur 1:0-Führung (9.) ins Netz schlenzte. Kurz darauf stand Valentin Weber goldrichtig und staubte zum 2:0 (12.) ab.

Die Gäste hatten die Partie im Griff. Nach der Trinkpause leisteten sie sich allerdings einen Aussetzer und Haunshofen kam auf 1:2 (26.) heran. Danach drängten die Gastgeber weiter. Mehr als ein paar Distanzschüsse sprangen dabei aber nicht heraus. Stattdessen löste sich der MTV zusehends aus der Umklammerung und Luis Vetter traf noch vor der Pause zum 3:1 (42.).

Zu Beginn des zweiten Abschnitts wollte Haunshofen unbedingt den neuerlichen Anschluss erzielen. Nicht zuletzt angetrieben durch die Spieler des TSV Erling-Andechs, die ihre Aufstiegsfeierlichkeiten schon vorbereiteten. Doch sie müssen sich noch eine Woche gedulden. Denn Dießen hielt stark dagegen. Durch viele nicklige Zweikämpfe kam zudem kaum ein Spielfluss zustande. Einmal musste MTV-Keeper Maxi Böswald noch parieren, doch spätestens mit dem 4:1 durch Plesch (82.) war das Spiel entschieden.

„Das war eine gute Prüfung für uns“, attestierte Ropers. Vor dem finalen Spieltag liegt der MTV einen Zähler hinter Erling-Andechs. Der Spitzenreiter muss zum Saisonabschluss allerdings zum bereits abgestiegenen SSV Marnbach-Deutenhausen.

MTV gewinnt letztes Heimspiel der Saison

MTV Dießen - SpFrd Bichl 2:1 (1:1)

Nächster Erfolg für den MTV Dießen: Im letzten Heimspiel der Saison hat sich das Team vom Ammersee 2:1 (1:1) gegen die SpFrd Bichl durchgesetzt. Damit bleibt der MTV Zweiter in der A-Klasse 5 und auf Kurs Aufstiegsrelegation.

„Vor allem zu Beginn waren wir sehr dominant, doch wir haben unsere Chancen nicht genutzt. So war es bis zum Ende spannend, aber meine Mannschaft hat ein Mal mehr Moral bewiesen“, sagte MTV-Coach Philipp Ropers nach der Partie.

Immer wieder ließen die Dießener in der Anfangsphase den Ball über mehrere Stationen laufen und setzten sich in der gegnerischen Hälfte fest. Einzig im letzten Spielfelddrittel fehlten Genauigkeit und Zug zum Tor. So überstand Bichl den Beginn ohne Gegentreffer und wagte sich selbst nach vorn. Nach einer Ecke traf Michael Geißler sehenswert zur 1:0-Gästeführung (12.). Dießen schüttelte sich kurz, übernahm dann wieder das Zepter. Bichl blieb durch schnelle Konter gefährlich. Einmal behielt der starke MTV-Torwart Daniel Karthe im Eins-gegen-eins die Oberhand.

Als die Halbzeitpause schon nicht mehr fern war, kam Dießen noch einmal über die rechte Seite. Phillip Plesch scheiterte noch, doch Yannik Friedrich war zur Stelle und traf zum wichtigen Ausgleich (44.).

Den Schwung nahm die Heimmannschaft mit in die zweite Halbzeit. Friedrich wurde im Strafraum gefoult, Luis Vetter verwandelte den fälligen Strafstoß sicher und brachte den MTV in Führung (62.).

Anschließend verpassten es die Dießener, das Spiel zu entscheiden - und ließen einige aussichtsreiche Gelegenheiten ungenutzt. So war es bis zum Schlusspfiff ein spannender, offener Schlagabtausch. Mit dem besseren Ende für den MTV Dießen.

Mit einem Sieg am Sonntag in Haunshofen (15 Uhr) könnten die Dießener den zweiten Platz schon sicher machen.

 

FC Traubing - MTV Dießen II 1:7 (0:4)

Mit einem Schützenfest hat die Zweite Mannschaft des MTV Dießen die Saison beendet. Am Donnerstag gewann sie 7:1 (4:0) beim FC Traubing. Da die SpFrd Bichl II am Sonntag nicht mehr antraten, kam das Saisonende in der C-Klasse 5 für den MTV vorzeitig.

Gegen den FC Traubing ließ Dießen von Beginn an keinen Zweifel am Sieger aufkommen. Mit einem Doppelpack (8., 17.) gab Michael Sedlmeier die Richtung vor. Zudem trafen in der ersten Halbzeit noch Nick Busch (24.) und Max Schartl (35.).

In der zweiten Halbzeit erzielte Benjamin Steffes das 5:0 (47.), ehe Traubing der Ehrentreffer (60.) gelang. Anschließend machten Sedlmeier (61.) und Lucas Vief (83.) den klaren Auswärtssieg perfekt. 

In der Tabelle bedeutet das für Dießens Zweite Platz zwei mit 28 Punkten aus 14 Spielen und einem Torverhältnis von 47:12. Erfolgreichster Torjäger war Jan-Niklas Krapf mit neun Treffern.

MTV kann in Haunshofen Platz zwei klarmachen

SV Haunshofen - MTV Dießen 

Sechs Mal standen sich der MTV Dießen und der SV Haunshofen in den vergangenen fünf Jahren gegenüber. Und dabei fielen immer mindestens vier Tore. Meist mehr für den SVH. Diese Bilanz möchten die Dießener am Sonntag (15 Uhr) in Haunshofen aufbessern - und damit am vorletzten Spieltag Platz zwei in der A-Klasse 5 absichern.

„Man muss sagen, dass die Spiele zwischen Dießen und Haunshofen zuletzt immer heiße Duelle waren“, sagt MTV-Coach Philipp Ropers. Und sie hatten stets eine gewisse Brisanz. So auch diesmal.

Für Haunshofen ist die Saison nach der Niederlage vergangene Woche gegen Berg II gelaufen. Für den MTV aber geht es noch um den Aufstieg. In der Spitzenposition ist der TSV Erling-Andechs, der alles in der eigenen Hand hat. Dahinter könnte Dießen mit einem Sieg aber mindestens den zweiten Platz - und damit die Aufstiegsrelegation - klarmachen. Einzig verbliebener Konkurrent in dieser Hinsicht ist der TSV Königsdorf.

„Die Spielweise von Haunshofen kommt uns allerdings nicht entgegen“, sagt Ropers. Die vergangenen drei Spiele in Haunshofen gewann die Heimmannschaft mit je zwei Toren Vorsprung. Das Hinspiel am Ammersee endete 2:2. „Wir wissen, was und erwartet und sind gewappnet“, verspricht der Trainer. Zudem trennen die beiden Teams in der Rückrundentabelle immerhin zehn Punkte.

Die letzten Heimspiele der Saison

MTV Dießen - SpFrd Bichl

Und schon ist es wieder so weit: Am Sonntag bestreitet der MTV Dießen sein letztes Heimspiel der laufenden Saison in der A-Klasse 5. Um 14 Uhr sind die SpFrd Bichl zu Gast.

„Wir wollen unsere starke Heimbilanz ausbauen und uns mit einem Sieg von unseren Fans verabschieden“, kündigt MTV-Coach Philipp Ropers an. Er zeigt sich sehr glücklich darüber, dass die Dießener so viel Unterstützung von den Zuschauern bekommen haben.

Und auch die Heimbilanz lässt sich sehen: Neun Siegen, stehen zwei Unentschieden und nur eine Niederlage gegenüber. Bei einem Torverhältnis von 35:10.

Mit einem Blick auf die Tabelle fallen den Dießenern aber noch andere Gründe ein, am Sonntag unbedingt als Sieger vom Feld zu gehen. „Wir wollen mit drei weiteren Punkten Platz zwei absichern und dann schauen, was sich noch ergibt“, sagt Ropers. Doch wieder an die Tabellenspitze zu springen, liegt nicht in der Hand des MTV. „Wenn uns Erling-Andechs eine Chance gibt, wollen wir aber da sein“, versichert der Trainer.

Gegen die SpFrd Bichl hatte das Team vom Ammersee in den bisherigen drei Aufeinandertreffen dabei bisher keine Probleme. Es holte neun Punkte bei einem Torverhältnis von 16:4. Das Hinspiel endete 6:1 für den MTV. „Ich erwarte diesmal aber einen ganz anderen Auftritt von Bichl“, sagt Ropers. Die Sportfreunde rangieren  schließlich nicht zufällig auf Platz fünf.

 

MTV Dießen - SpFrd Bichl II

Nicht nur das letzte Heimspiel, sondern gar das letzte Saisonspiel steht am Sonntag für den MTV Dießen II an. Um 16 Uhr empfängt Dießens Zweite die SpFrd Bichl II.

„Wir wollen die Saison vernünftig abschließen und dann sehen, ob der zweite Platz zu etwas gut ist“, sagt MTV-Coach Philipp Ropers. Das Hinspiel hatte das Team vom Ammersee mit 9:0 gewonnen.

Zuvor ist Dießens Zweite am Donnerstag (18.45 Uhr) in Traubing zu Gast. Mit einem Sieg könnten die Dießener den zweiten Platz klarmachen. Das Hinspiel entschied der MTV mit 4:0 für sich.