MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • 01_erste.jpg
  • 02_zweite.jpg
  • 03_kreis_rot.jpg
  • 04_jubel_rot.jpg
  • 05_kreis_grau.jpg
  • 06_jubel_grau.jpg

MTV holt auswärts ersten Saisonsieg

Am vierten Spieltag gewann die Erste Mannschaft des MTV Diessen nach drei Unentschieden in den ersten drei Ligaspielen auswärts beim SV Wielenbach klar und auch in der Höhe verdient mit 0:4.

„Wir haben uns diesen Sieg nicht nur heute, sondern auch in den letzten Wochen verdient“, bilanzierte MTV-Trainer Philipp Ropers nach dem Spiel. „Das Team hat diesmal über die komplette Spielzeit eine gute Leistung gezeigt“.

Die Anfangsphase verlief insgesamt ausgeglichen, beide Mannschaften hatten ihre Angriffe, die Wielenbacher sogar die besseren Torchancen. Die Diessener wurden aber immer stärker und trafen in der 36. Spielminute nach einem schönen Spielzug und starker Vorarbeit von Sebastian Kropp durch Dominik Wagner zur 0:1-Pausenführung.

Nach dem Seitenwechsel nutzte der MTV eine zehnminütige Überzahl nach einer Zeitstrafe der Wielenbacher für einen Doppelschlag. Erst setzte sich Alexander Neiser nach einem langen Abschlag von Torwart Marcel Bischeltsrieder robust im Zweikampf durch und erhöhte mit einem schönen Heber auf 0:2. Dann reagierte Sebastian Kropp nach einer Ecke von Moritz Loh und Ablage von Yannik Friedrich am schnellsten und entschied die Partie mit dem 0:3.

Die Gastgeber versuchten nochmal alles, um zurückzukommen, die Defensive des MTV stand jedoch weiterhin sicher. Auf der anderen Seite vergab die Offensive einige Konter, ehe Alexander Neiser in der Schlussphase nach einem guten Pass von Benjamin Steffes den gegnerischen Torwart umkurvte und den 0:4-Endstand erzielte.
 
„Wir freuen uns sehr über die ersten drei Punkte und das erste Spiel ohne Gegentor. Darauf können wir weiter aufbauen“, blickte Ropers nach Abpfiff schon auf das nächste Heimspiel am kommenden Sonntag um 14:00 gegen den TSV Erling-Andechs.

IMG 5904Foto: Sebastian Achhammer

MTV will auswärts ersten Saisonsieg

Mit drei Unentschieden und drei Punkten aus drei Spielen hat die Erste Mannschaft des MTV Diessen gezeigt, dass sie auch als Aufsteiger nur schwer zu schlagen ist. Nun braucht das Team vom Ammersee am Samstag um 15:30 auswärts beim SV Wielenbach allerdings einen Sieg, um den Anschluss an die ersten drei Tabellenplätze zu halten.

"Wir hatten bisher immer viele gute, aber leider auch einige nicht so gute Phasen. Um in der Liga zu gewinnen, müssen wir noch konsequenter und konstanter werden“, blickt MTV-Trainer Philipp Ropers vor der Partie zurück und nach vorne.

Seit 2017 standen sich die beiden Mannschaften in sieben Pflichtspielen gegenüber. Vier Spiele endeten unentschieden, zweimal gewann der MTV, einmal der SVW. Eines aber hatten alle Partien gemeinsam: Sie waren knapp und umkämpft. So auch in der nach 18 Spieltagen abgebrochenen „Corona-Saison“ 2019/2021, in der Diessen dem am Ende souveränen A-Klassen-Meister Wielenbach am ersten Spieltag die einzige Niederlage beibrachte. Ein Jahr später treffen sich die Teams nun in der Kreisklasse wieder.

"Wir kennen Wielenbach gut. Das ist eine stabile und clevere Mannschaft", sagt Ropers über den Gegner. „Trotzdem glauben wir an unsere Stärken und wollen den ersten Saisonsieg.“

Einen Tag später tritt die Zweite Mannschaft des MTV um 13:15 in Wessobrunn an, will den Schwung des Heimerfolgs vom vergangenen Wochenende mitnehmen und gegen den mit zwei Kantersiegen gestarteten Tabellenführer möglichst gut dagegenhalten.

Wielenbach

MTV braucht ersten Saisonsieg

Vor dem dritten Spieltag in der Kreisklasse 5 ist der MTV Diessen zwar noch ungeschlagen, hat nach zwei Unentschieden aber auch erst zwei Punkte auf dem Konto. Das will die Erste Mannschaft am kommenden Sonntag um 14:00 im heimischen Ammersee-Stadion ändern und gegen die SG Antdorf/Iffeldorf den ersten Saisonsieg einfahren.

„Wir wollen uns am Sonntag für unseren Aufwand und die bisherigen Leistungen mit einem Heimsieg belohnen“, sagt MTV-Trainer Philipp Ropers.

Der erst zu dieser Saison neu gegründeten SG stand der MTV demzufolge noch nie gegenüber. Die letzten Duelle mit einem der beiden Stammvereine fanden in der Saison 2014/2015 statt. Damals setzten sich die Diessener zweimal gegen den TSV Iffeldorf durch und legten damit den Grundstein für den Aufstieg. Die Spielgemeinschaft startete nun mit einer Niederlage und einem Sieg in die erste gemeinsame Spielzeit und wird sicherlich ein harter Gegner.

"Die ersten drei Punkte wären gerade in der kleinen Liga sehr wichtig, um oben dranzubleiben", will Ropers, aber auch das Team unbedingt gewinnen.

Die Zweite Mannschaft des MTV empfängt anschließend um 16:00 den SV Kinsau zu ihrem zweiten Saisonspiel und will sich nach dem Unentschieden zum Auftakt und einem spielfreien vergangenen Wochenende ebenfalls den ersten Sieg erspielen.

Screenshot 2022 08 26 at 23 41 50 https admin.fupa.net

MTV spielt wieder Unentschieden

Auch im dritten Saisonspiel kam die Erste Mannschaft des MTV Diessen am vergangenen Sonntag zuhause gegen die SG Antdorf/Iffeldorf nicht über ein Remis hinaus und steht nach dem 2:2 somit bei drei Punkten aus drei Spielen.

„Wir wollten unbedingt den ersten Sieg, nach dem Spielverlauf müssen wir mit dem Punkt aber zufrieden sein“, sagte MTV-Trainer Philipp Ropers nach der Partie. „Die Mannschaft hat sich nach dem Rückstand stark zurückgekämpft und eine tolle Moral gezeigt“.

Das Team vom Ammersee kam gut ins Spiel und erspielte sich die ersten Chancen, wurde dann durch zwei frühe verletzungsbedingte Auswechselungen aber leider ein wenig aus dem Rhythmus gebracht. Diese Phase nutzten die Gäste und schlugen nach einer halben Stunde durch einen Doppelschlag zweimal zu. Anschließend fing sich der MTV wieder, der Anschlusstreffer wollte jedoch trotz einiger Möglichkeiten vor der Pause nicht mehr fallen.

In der zweiten Halbzeit hatten die Diessener bei einem Fernschuss an die Latte erst Glück, nicht das entscheidende 0:3 zu kassieren, danach Pech, als ein vermeintliches Tor aufgrund einer Abseitsstellung nicht gegeben wurde. Doch die Mannschaft gab nicht auf und erzielte in der 69. Spielminute nach einer guten Kombination und Vorarbeit von Michael Sedlmeier durch einen schönen Distanzschuss von Dominik Wagner das 1:2. Nur neun Minuten später kam der MTV nach einem Freistoß von Ludwig Schranner und einer Ablage von Sascha König durch Alexander Neiser zum mittlerweile verdienten Ausgleich. In der Schlussphase hatten beide Teams noch Möglichkeiten für den Siegtreffer, es blieb allerdings beim 2:2 und der insgesamt gerechten Punkteteilung.

„Um zu gewinnen, müssen wir unsere Leistung nicht nur teilweise, sondern über die komplette Spielzeit zeigen. Das und damit der erste Sieg sind die Ziele für das nächste Spiel“, schaute Ropers direkt nach vorne auf das folgende Auswärtsspiel am kommenden Samstag um 15:30 in Wielenbach.

Die Zweite Mannschaft des MTV konnte den SV Kinsau nach einem 0:1-Rückstand zur Pause und zwei Toren in der Nachspielzeit noch verdient mit 4:2 schlagen und will am kommenden Sonntag um 13:15 in Wessobrunn nachlegen.

FotoFoto: Sebastian Achhammer

MTV holt auch auswärts einen Punkt

Am vergangenen Samstagnachmittag trat die Erste Mannschaft des MTV Diessen auswärts in Penzberg an und nahm nach einer intensiven Partie und einem 1:1-Endstand einen Punkt mit an den Ammersee.

„In der ersten Halbzeit war Penzberg besser und unsere Führung zur Pause etwas glücklich“, bilanzierte MTV-Trainer Philipp Ropers nach dem Abpfiff. „In der zweiten Halbzeit haben wir in einigen Situationen leider die Entscheidung verpasst und dann in der Schlussphase den Ausgleich kassiert“.

Die Diessener taten sich zu Beginn schwer, zu ihrem Spiel zu finden. Penzberg hatte in der Anfangsphase deutlich mehr vom Spiel und einige Abschlüsse, ohne dabei jedoch richtig gefährlich zu werden. In der 25. Minute ging das Team vom Ammersee dann nach starker Vorarbeit von Michael Sedlmeier und eiskaltem Abschluss von Moritz Loh etwas überraschend mit 0:1 in Führung. Die Gastgeber scheiterten kurz danach mit einem wuchtigen Freistoß an der Querlatte, waren nach dem Gegentreffer aber nicht mehr so spielbestimmend wie zuvor.

Nach der Pause trat der MTV verbessert auf und hätte in mehreren Szenen das vorentscheidende 0:2 erzielen können, scheiterte jedoch immer am letzten Pass oder im Abschluss. Die Defensive hielt den immer mehr auf den Ausgleich drängenden Penzbergern lange stand, bis es kurz vor Ablauf der regulären Spielzeit doch noch im Diessener Kasten einschlug. Die Nachspielzeit konnte keines der beiden Teams zu einem weiteren Treffer nutzen und so blieb es bei der Punkteteilung.

„Wir sind mit den beiden Unentschieden gut in der Kreisklasse angekommen, auch wenn jeweils sogar mehr drin gewesen wäre. Nächste Woche wollen wir die ersten drei Punkte“, richtete Ropers den Fokus auf das nächste Heimspiel am kommenden Sonntag um 14:00 gegen die SG Antdorf/Iffeldorf.

Die Zweite Mannschaft des MTV war am vergangenen Wochenende spielfrei, greift am kommenden Sonntag ebenfalls zuhause wieder ins Geschehen ein und empfängt um 16:00 den SV Kinsau.

FotoFoto: Sebastian Achhammer