Anmeldeformulare 2020

MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • IMG_0083.JPG
  • herren_2.jpg
  • team_2.jpg
  • IMG_0086.JPG
  • herren_1.jpg
  • team_1.jpg

Dießen empfängt Aufsteiger Unterhausen

Fünf Tore in einem Spiel - der Knoten scheint geplatzt. Ob der 5:2-Sieg des MTV Dießen gegen den TSV Tutzing das wirklich bedeutet, zeigt sich am kommenden Sonntag (15 Uhr). Dann hat der MTV in der A-Klasse 5 den SV Unterhausen zu Gast. 

Gegen den Aufsteiger fehlt den Dießenern jeglicher Erfahrungswert. Nach vier Spieltagen warten die Unterhausener aber noch auf ihren ersten Saisonsieg. Zuletzt sammelten sie beim 3:3 gegen Seeshaupt zumindest ihren ersten Punkt. Das reicht in der Tabelle nur für den vorletzten Platz. 

Auf Platz acht findet sich der MTV (sieben Punkte) wieder. Das ist nach wie vor nicht der Tabellenbereich, in dem sich die Dießener selbst sehen. Die Devise gegen den Aufsteiger ist also klar: Ein Heimsieg soll her.

Dießens Reserve weiter unaufhaltsam

Die zweite Mannschaft des MTV Dießen war am vergangenen Sonntag bei der zweiten Mannschaft des TSV Tutzing zu Gast. Der MTV trat mit breiter Brust an, da er die ersten beiden Spiele souverän durch jeweils überzeugende Mannschaftsleistungen gewinnen konnte. Der TSV Tutzing bereitete den MTV‘lern an diesem Tage aber deutlich mehr Probleme, dennoch reichte es zum 3:2 (2:2)-Sieg.

Die Tutzinger spielten die gesamte Partie über sehr diszipliniert, setzten den MTV früh unter Druck, sodass der MTV nicht wie gewohnt diszipliniert das Spiel von hinten aufbauen konnte. Trotzdem kamen die Dießener früh durch einen schönen, strammen Fernschuss von Jan Kiechle aus circa 25 Metern in Führung. Aber nur kurze Zeit später verwandelten die Gastgeber einen verdienten Elfmeter (nach einem Fehler im Dießener Spielaufbau) zum Ausgleich. Im Verlauf der ersten Halbzeit erzielte erst der MTV das 2:1, später konnte Tutzing zum 2:2 ausgleichen. Simon Brieger zeigte beim 2:1 wiederum seine Torjägerqualitäten, in dem er einen Ball im Sechzehner schnell annahm und unhaltbar ins Kreuzeck verwandelte. Brieger führt damit die Torjägertabelle nach drei Spielen mit fünf Toren an.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich ein ähnliches Spiel wie zuvor. Beide Mannschaften versuchten Kontrolle über das Spiel zu erhalten. Dabei ergaben sich Chancen auf beiden Seiten. Eine davon nutzte der MTV durch Sebastian Wölk. Dieser brach mit einem langen Solo auf der linken Seite durch, dribbelte sich in den Sechzehner und bezwang den Keeper im 1-gegen-1 mit einem Beinschuss. Der TSV setzte in den letzten 20 Minuten des Spiels alles auf Angriff. Die gesamte Dießener Mannschaft hielt aber geschlossen dagegen und konnte somit den knappen Sieg bis zum Schluss halten.

In Summe zeigte der MTV in diesem Spiel keine spielerische Glanzleistung, konnte aber durch Wille und Einsatz das knappe Spiel gewinnen. Die MTV‘ler haben am nächsten Wochenende spielfrei und spielen erst wieder am 15.09 auswärts gegen die zweite Mannschaft des SC Wörthsee.

MTV Dießen gewinnt in Tutzing

Dem MTV Dießen ist im zweiten Anlauf der erste Auswärtssieg der Saison gelungen. In Tutzing gewann der MTV mit 5:2 (2:1) und kletterte in der Tabelle auf den achten Platz.

„Wir haben heute mehr aus unseren Chancen gemacht“, beschrieb MTV-Coach Philipp Ropers den entscheidenden Unterschied im Vergleich zu den bisherigen Auftritten. Andreas Schranner und Ropers brachten den MTV nach jeweils feinen Kombinationen früh mit 2:0 in Führung. „Danach haben wir leider den Fuß vom Gas genommen und es uns schwerer gemacht als nötig“, sagte der Trainer. So gelang dem TSV Tutzing durch einen Kopfball nach einer Flanke aus dem Halbfeld der Anschlusstreffer. Nach der einseitigen Anfangsphase war die Partie fortan ausgeglichener. Ohne weitere Treffer ging es in die Kabinen. 

Die zweite Halbzeit begann wie die erste. Dießen bestimmte das Spiel und schlug daraus auch zählbares. Nach einem langen Ball von Ropers krönte Vincent Vetter sein Comeback nach Verletzung mit dem 3:1. Kurze Zeit später stellte Ropers per direktem Freistoß auf 4:1. Doch wie schon im ersten Durchgang schaltete das Team vom Ammersee einen Gang zurück. Nach einem Abstimmungsfehler in Dießens Defensive verkürzten die Gastgeber auf 2:4. Glück hatten die Dießener, als ein Tutzinger einen Strafstoß am Tor vorbeischoss. Danach verteidigte Dießen wieder konzentrierter. In der Schlussminute machte Phillip Plesch nach Vorlage von Vetter den Deckel drauf - 5:2. 

Dießens Reserve weiter unaufhaltsam

Die zweite Mannschaft des MTV Dießen war am vergangenen Sonntag bei der zweiten Mannschaft des TSV Tutzing zu Gast. Der MTV trat mit breiter Brust an, da er die ersten beiden Spiele souverän durch jeweils überzeugende Mannschaftsleistungen gewinnen konnte. Der TSV Tutzing bereitete den MTV‘lern an diesem Tage aber deutlich mehr Probleme.

Die Tutzinger spielten die gesamte Partie über sehr diszipliniert, setzten den MTV früh unter Druck, sodass der MTV nicht wie gewohnt diszipliniert das Spiel von hinten aufbauen konnte. Trotzdem kamen die Dießener früh durch einen schönen, strammen Fernschuss von Jan Kiechle aus circa 25 Metern in Führung. Aber nur kurze Zeit später verwandelten die Gastgeber einen verdienten Elfmeter (nach einem Fehler im Dießener Spielaufbau) zum Ausgleich. Im Verlauf der ersten Halbzeit erzielte erst der MTV das 2:1, später konnte Tutzing zum 2:2 ausgleichen. Simon Brieger zeigte beim 2:1 wiederum seine Torjägerqualitäten, in dem er einen Ball im Sechzehner schnell annahm und unhaltbar ins Kreuzeck verwandelte. Brieger führt damit die Torjägertabelle nach drei Spielen mit fünf Toren an.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich ein ähnliches Spiel wie zuvor. Beide Mannschaften versuchten Kontrolle über das Spiel zu erhalten. Dabei ergaben sich Chancen auf beiden Seiten. Eine davon nutzte der MTV durch Sebastian Wölk. Dieser brach mit einem langen Solo auf der linken Seite durch, dribbelte sich in den Sechzehner und bezwang den Keeper im 1-gegen-1 mit einem Beinschuss. Der TSV setzte in den letzten 20 Minuten des Spiels alles auf Angriff. Die gesamte Dießener Mannschaft hielt aber geschlossen dagegen und konnte somit den knappen Sieg bis zum Schluss halten.

In Summe zeigte der MTV in diesem Spiel keine spielerische Glanzleistung, konnte aber durch Wille und Einsatz das knappe Spiel gewinnen. Die MTV‘ler haben am nächsten Wochenende spielfrei und spielen erst wieder am 15.09 auswärts gegen die zweite Mannschaft des SC Wörthsee.

MTV Dießen gewinnt in Tutzing

Dem MTV Dießen ist im zweiten Anlauf der erste Auswärtssieg der Saison gelungen. In Tutzing gewann der MTV mit 5:2 (2:1) und kletterte in der Tabelle auf den achten Platz.

„Wir haben heute mehr aus unseren Chancen gemacht“, beschrieb MTV-Coach Philipp Ropers den entscheidenden Unterschied im Vergleich zu den bisherigen Auftritten. Andreas Schranner und Ropers brachten den MTV nach jeweils feinen Kombinationen früh mit 2:0 in Führung. „Danach haben wir leider den Fuß vom Gas genommen und es uns schwerer gemacht als nötig“, sagte der Trainer. So gelang dem TSV Tutzing durch einen Kopfball nach einer Flanke aus dem Halbfeld der Anschlusstreffer. Nach der einseitigen Anfangsphase war die Partie fortan ausgeglichener. Ohne weitere Treffer ging es in die Kabinen. 

Die zweite Halbzeit begann wie die erste. Dießen bestimmte das Spiel und schlug daraus auch zählbares. Nach einem langen Ball von Ropers krönte Vincent Vetter sein Comeback nach Verletzung mit dem 3:1. Kurze Zeit später stellte Ropers per direktem Freistoß auf 4:1. Doch wie schon im ersten Durchgang schaltete das Team vom Ammersee einen Gang zurück. Nach einem Abstimmungsfehler in Dießens Defensive verkürzten die Gastgeber auf 2:4. Glück hatten die Dießener, als ein Tutzinger einen Strafstoß am Tor vorbeischoss. Danach verteidigte Dießen wieder konzentrierter. In der Schlussminute machte Phillip Plesch nach Vorlage von Vetter den Deckel drauf - 5:2.