MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • 02_MTV_-_Haunshofen_1.jpg
  • 01_Mannschaftsfoto_Rot.jpg
  • 05_MTV_-_Hohenrain.jpg
  • 04_Mannschaftsfoto_Grau.jpg
  • 03_MTV_-_Haunshofen_2.jpg
  • 06_MTV_-_Hohenrain.jpg

Letztes Heimspiel des Jahres fällt aus

--- Spiel wurde von Marnbach abgesagt ---

Das nächste Kellerkind wartet. Nach dem souveränen 5:1-Sieg gegen den SV Polling II empfängt der MTV Dießen am Sonntag (14 Uhr) den SSV Marnbach-Deutenhausen. Damit geht’s in einer Woche gegen beide Aufsteiger, die sich in der A-Klasse 5 bisher noch schwer tun.

„Wie schon gegen Polling sind wir klarer Favorit und wollen dieser Rolle auch gerecht werden“, sagt MTV-Spielertrainer Philipp Ropers. In Sachen Chancenverwertung und defensive Stabilität sieht er noch Verbesserungsbedarf.

Das Hinspiel in Marnbach hatte das Team vom Ammersee mit 7:0 klar für sich entschieden. Dementsprechend weit liegen beide Mannschaften in der Tabelle auch auseinander. Dießen ist nach 14 Spielen Dritter mit 32 Punkten, der SSV liegt mit sechs Zählern auf Platz zwölf. 

Das Duell der Zweiten Mannschaften wurde ins nächste Jahr verschoben. 

MTV startet mit Sieg in zweite Saisonhälfte

Der MTV Dießen ist mit einem Sieg in die Rückrunde gestartet. Beim SV Polling II gewannen die Dießener 5:1 (2:0) und kletterten in der A-Klasse 5 auf Platz drei. 

„Insgesamt war es ein souveräner und absolut verdienter Sieg“, bilanzierte MTV-Spielertrainer Philipp Ropers. Wobei sein Team vor allem in der ersten Halbzeit ein paar brenzlige Situationen überstehen musste. Das gelang jedoch und machte es möglich, dass Luis Vetter per Fernschuss zum 1:0 (26.) für den MTV traf - der Dosenöffner. Noch vor der Pause erhöhte Vincent Vetter auf 2:0 (39.).

Nach dem Seitenwechsel sorgte das Team vom Ammersee dann für klare Verhältnisse. In sieben Minuten schoss Dießen drei Tore und stellte auf 5:0. Marcel Pachebat markierte das 3:0 (56.), ehe Ropers per Doppelpack (59., 62.) die Führung ausbaute. „In der Folge haben wir es verpasst, das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten“, bemängelte der Spielertrainer. Stattdessen gelang Polling kurz vor Schluss noch der Ehrentreffer zum 1:5-Endstand (87.). Ein Fakt, der Ropers trotz des deutlichen Erfolgs missfiel.

Weiter geht’s für den MTV am kommenden Sonntag mit dem Doppel-Heimspieltag gegen den SSV Marnbach-Deutenhausen. Zunächst stehen sich die Zweiten Teams gegenüber (12 Uhr), ehe um 14 Uhr die Ersten antreten.

Dießen II kommt nicht über Remis hinaus

Es kommt in der C-Klasse nur sehr selten vor, doch am Mittwochabend war es mal wieder so weit. Die Partie zwischen den Zweiten Mannschaften des SV Wielenbach und des MTV Dießen endete torlos - 0:0.

„Tabellentechnisch ist das sehr bitter für uns, insgesamt entspricht das Ergebnis aber schon dem Spielverlauf“, bilanzierte MTV-Spielertrainer Philipp Ropers. Insgesamt hatte der MTV zwar mehr vom Spiel, ging es Richtung Tor, fehlten aber Kaltschnäuzigkeit und Präzision. Am Ende hatten beide Teams ähnlich viele Abschlüsse vorzuweisen. Wobei Wielenbach in der ersten Halbzeit wohl die beste Chance der Partie hatte.

Mit 19 Punkten aus acht Spielen bleibt Dießen Zweiter der C-Klasse 5. Wielenbach ist mit zehn Punkten auf Platz fünf. Das nächste Spiel bestreitet der MTV Dießen II am Sonntag, 31. Oktober, gegen den SSV Marnbach-Deutenhausen II (11 Uhr).

MTV gastiert zum Rückrundenauftakt in Polling

Drei Spiele der Rückrunde stehen in diesem Jahr noch aus, ehe es für die Teams der A-Klasse 5 in die Winterpause geht. Der MTV Dießen trifft dabei ausgerechnet auf die drei letzten Teams der Tabelle. An diesem Sonntag (15 Uhr) ist das Team vom Ammersee beim SV Polling II zu Gast.

„Wir wollen die kommenden Wochen unbedingt erfolgreich gestalten, um uns mit einer guten Ausgangsposition für kommendes Jahr in den Winter zu verabschieden“, sagt MTV-Spielertrainer Philipp Ropers.

Da ist ein Sieg bei Aufsteiger Polling schon beinahe Pflicht. Für Ropers ist klar: „Es soll kein Zweifel daran aufkommen.“

Mit 29 Punkten rangiert der MTV vor dem 14. Spieltag auf Platz vier - einen Zähler hinter einem punktgleichen Trio. Der SV Polling II hingegen konnte in der Hinrunde nur sechs Punkte sammeln und ist damit Zwölfter.

Das Hinspiel entschieden die Dießener nach einer knappen Pausenführung und einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit letztlich souverän mit 5:0. Ein Ergebnis, das Ropers auch diesmal gefallen würde.

MTV beendet Hinrunde mit Heimsieg

Der MTV Dießen hat die Hinrunde der A-Klasse 5 mit einem Erfolg abgeschlossen. Gegen den SV Bernried gewann das Team vom Ammersee auf heimischem Platz mit 3:0 (2:0). Dabei zeigten die Dießener nicht ihre beste Saisonleistung, ließen über den Sieger aber keine Zweifel aufkommen. 

„Das war ein souveräner Auftritt von uns“, konstatierte MTV-Spielertrainer Philipp Ropers. „Offensiv hat uns zwar ein bisschen gefehlt, aber dafür standen wir in der Verteidigung sehr gut.“

Zu Gute kam den Dießener zudem, dass sie in der ersten Halbzeit effizienter agierten als zuletzt. Ropers selbst nutzte gleich eine der ersten gefährlichen Situationen zur Führung. Aus dem Rückraum traf er flach ins Eck (13.). 

Nach einem Konter erhöhte Kapitän Vincent Vetter kurz darauf auf 2:0 (26.).

Bernried kam in der ersten Halbzeit nur zwei Mal gefährlich in die Nähe des Dießener Tores. Brenzlig wurde es aber nicht. Stattdessen verpasste es der MTV, die Führung weiter auszubauen.

Das änderte sich auch in der zweiten Halbzeit nicht. Einige Angriffe spielten die Dießener schlampig zu Ende, sodass es lange beim Zwei-Tore-Abstand blieb. Die Gäste witterten noch mal ihre Chance und erhöhten den Druck. Dadurch ergaben sich auf der anderen Seite Konterchancen. 

Das Spiel wogte eine Zeit lang hin und her, ehe Christian Rid für die Entscheidung sorgte. Per Abstauber traf er zum 3:0-Endstand (75.).

29 Punkte hat der MTV nach 13 Spielen auf seinem Konto - bei einem Torverhältnis von 43:13. Damit liegen die Dießener auf Platz vier, allerdings nur einen Zähler hinter einem punktgleichen Trio.

Das erste Spiel der Rückrunde bestreitet das Team vom Ammersee am kommenden Sonntag (15 Uhr) in Polling.