MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • herren_1.jpg
  • IMG_0086.JPG
  • team_2.jpg
  • IMG_0083.JPG
  • herren_2.jpg
  • team_1.jpg

MTV Dießen verliert zuhause

Kreisklasse 3

MTV Dießen – SV Polling 1:3 (1:1)

Am dritten Spieltag, zu ungewohnter Zeit, ging es zu Hause gegen den Favoriten aus Polling. Gegen die körperlich starken und schnellen Gäste, konnte man sich trotz einer guten Leistung keine Punkte verdienen. Nach dieser Niederlage steckt man nun im Tabellenkeller fest und muss die nächsten Wochen punkten.

Jetzt aber zum Spiel. Den Ausfall von 5 Stammspielern konnte man dem Team von Trainer Florian Schober in den Anfangsminuten deutlich ansehen. Nach knapp 15 Minuten kam man besser ins Spiel, musste dann aber in der 17. Spielminute durch einen schön vorgetragenen Angriff das 0:1 hinnehmen. Immer wieder kamen die Gäste gefährlich über Außen zu Torchancen, welche allerdings von der Dießener Defensive entschärft werden konnten. In der 30. Spielminute dann ein Lichtblick für den MTV. Ein Foul im Pollinger Strafraum. Der gut leitende Schiedsrichter entschied richtig auf Elfmeter, welchen Giuseppe Bonomo souverän verwandeln konnte. Nur ein paar Minuten später dieselbe Entscheidung auf der Gegenseite, der herauseilende Torwart Reinhold Luister konnte den Gäste Stürmer nur noch durch ein Foul stoppen. Im Gegensatz zur anderen Seite bewahrte der Schütze nicht die Nerven und verfehlte das Tor. Damit ging man mit einem 1:1 in die Halbzeit.

Die zweite Spielhälfte verlief ähnlich wie die Erste. Dießen stand tief und immer wieder auf Konter lauernd, während die Pollinger unermüdlich Angriff nach Angriff aufzogen. In der 52. Minute war es so weit, die MTV-Defensive konnte einen Ball von außen nicht entscheidend klären und so landete der Ball unhaltbar zum 1:2 im Kasten von Reinhold Luister. Gegen Ende der Partie kam der MTV noch zu einigen Chancen, welche aber nicht zu einem Treffer genutzt werden konnten. Als schließlich die Gäste in der 82. Minute einen Konter zum 1:3 nutzten, war das Spiel so gut wie gelaufen. Als anschließend Florian Sepperl in der 85. Minute nach einem taktischen Foul mit Gelb-Rot des Platzes verwiesen wurde, war dies der Schlussstrich einer durchwachsenen Partie des MTV.

Nach dem man das zweite Saisonspiel verloren hat, steht der MTV nun auf dem letzten Platz der Kreisklasse 3. Jetzt heißt es schon nach den ersten drei Partien, Punkten ist ein Muss.

Für den MTV spielten: Luister – Westenrieder, Weis, Sepperl, Odinius (ab 65. Shiko) – Weber, Fichtl (ab 65. Ettenhuber) – Rashid, Bonomo G., Frank – Bonomo M.

Starker Gegner wartet zu ungewohnter Zeit

Kreisklasse 3

MTV Dießen – SV Polling

Kommenden Sonntag heißt es für die Kicker vom MTV Dießen Füße hochlegen, denn ihr Spiel wurde verschoben. Dafür müssen sie am kommenden Mittwoch wieder ran. Um 18.30 Uhr steht das Nachholspiel des ersten Spieltages gegen den SV Polling an.

Das Team von Trainer Florian Schober erwartet einen starken Gegner. Nachdem die Pollinger vergangene Saison den Aufstieg in der Relegation nur knapp verpasst hatten, zählen sie auch dieses Jahr wieder zu den Aufstiegsaspiranten. Mit vier Punkten aus zwei Spielen konnten sie sich bereits zu diesem frühen Saisonzeitpunkt in der oberen Tabellenhälfte zeigen. Der MTV hingegen muss dringend punkten, um nicht im Tabellenkeller festzustecken. Dennoch gilt es für Schober wieder eine Lösung zu finden, die vielen Langzeitverletzten und Urlauber zu vertreten. Doch wie man auf heimischem Platz gegen den SV Polling punktet, zeigten die Dießener schon vergangene Saison und trotzten den Gästen ein Unentschieden ab. Das Flutlichtfeeling wird sein Übriges tun. Anpfiff in Dießen ist am Mittwoch um 18.30 Uhr.

Voraussichtlicher Kader: Luister – Bonomo G., Bonomo M., Fichtl, Frank, Hummer, Lipsmeier, Rashid, Seidel, Sepperl, Tischler, Weber, Weis, Westenrieder

B-Klasse 7

FC Thaining – MTV Dießen II

Eines versprechen die Spiele mit Dießener Beteiligung bisher in dieser Saison – Tore am Fließband. Auf die 0:9 Klatsche am ersten Spieltag folgte ein nervenaufreibendes 4:4 Unentschieden am zweiten. Man darf gespannt sein, was nun folgt, denn die Duelle gegen den FC Thaining hielten schon in der Vergangenheit einiges an Brisanz parat. Für die Dießener Reserve gilt es in einer Liga mit enorm vielen ersten Mannschaften auch gegen die Favoriten den ein oder anderen Punkt zu sammeln, um frühzeitig das gesicherte Tabellenmittelfeld anzusteuern. Anpfiff in Thaining ist um 15.00 Uhr. Der Kader wird kurzfristig bekannt gegeben.

MTV Dießen erwartet unbekannten Gegner

Kreisklasse 3
 
MTV Dießen – FC Kochelsee
 
Das erste Heimspiel der neuen Saison wartet auf das Team von Trainer Florian Schober und damit eine gravierende Änderung. Die Anstoßzeiten wurden nämlich neu sortiert. So beginnt die Erste Mannschaft von jetzt an um 13.30 Uhr, die Zweite dann um 15.30 Uhr. Am kommenden Sonntag wird diese Regelung erstmals von Trainern und Zuschauern erprobt.
Der Gegner bietet derweil eine gänzliche Unbekannte. Der FC Kochelsee kam als Kreisligaabsteiger in die Kreisklasse 3 und spielte in dieser Saison bisher zweimal 1:1-Unentschieden. Sowohl gegen Benediktbeuern, als auch gegen Schäftlarn. Auch für den MTV Dießen endete die erste Partie 1:1. Der Saisonstart ist also wenig aussagekräftig und auch sonst fehlen beiden Mannschaften jegliche Vergleichspunkte. Die Zuschauer dürfen sich also auf eine Überraschungskiste freuen. Eines ist jedoch klar. Auf heimischem Boden werden die Dießener keine Geschenke verteilen.
Ein bisschen Pech hatte das Team vom Ammersee in der Vorbereitung auf das Match dennoch. So wurde die Dießener Krankenakte in den vergangenen Tag lang und länger. Einige Einsätze sind nach wie vor fraglich. Dennoch wird Schober zum Saisonheimauftakt zur neuen Zeit einen schlagkräftigen Kader zur Verfügung haben.
Voraussichtlicher Kader: Luister – Bonomo G., Bonomo M., Burka, Frank, Plesch, Rashid, Ropers, Schranner, Schwangart, Sepperl, Tischler, Westenrieder
 
B-Klasse 7
 
MTV Dießen II – SV Unterdießen II
 
Großer Profiteur der neuen Spielzeiten ist die Dießener Reserve. So kann doch fast bei jedem Heimspiel mit den Ergänzungsspielern der Ersten gerechnet werden. Der dünn besetzte Kader sollte dadurch definitiv stabil genug sein. Außerdem können um die etablierten Spieler Florian Odinius, Stephan Hinterbichler und Matteo Bonomo andere in Ruhe ihre Entwicklung nehmen. So werden spielberechtigte Asylbewerber weiter integriert und auch die A-Jugendspieler können erste wichtige Erfahrungen im Herrenbereich sammeln. Schmerzlich wiegt dennoch der verletzungsbedingte Ausfall vom Abwehrrecken Sandro Motschmann, der wohl die gesamte Hinrunde ausfallen wird.
Gegner am kommenden Sonntag ist der SV Unterdießen II. Wie der MTV eine klassische zweite Mannschaft, gegen die es in der Vergangenheit immer spannende und torreiche Spiele zu bewundern gab. Den Saisonauftakt gegen Schwabhausen sollten die Dießener daher abhaken und den Blick nach vorne auf die kommenden Aufgaben richten.
Der Kader wird kurzfristig bekannt gegeben. Anpfiff in Dießen ist um 15.30 Uhr.

MTV Dießen misslingt Heimspielauftakt

Kreisklasse 3

MTV Dießen – FC Kochelsee 0:5 (0:2)

So hatten sich die Dießener das erste Heimspiel der neuen Saison sicherlich nicht vorgestellt. Doch blieben ihnen nach einem kraftraubenden Spiel unter der prallen Mittagssonne nur hängende Köpfe, denn die Gäste vom FC Kochelsee traten mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise an.

Aber der Reihe nach. Bisher hatten beide Mannschaften in der laufenden Spielzeit nur Unentschieden zustande gebracht. Die Gäste spielten bereits zweimal 1:1. Die MTV`ler vergangenes Wochenende ebenfalls. Trotz einiger Ausfälle konnte Trainer Florian Schober eine schlagkräftige Truppe gegen den Kreisligaabsteiger aufstellen.

Die ersten 30 Minuten begegneten sich beide Teams auf Augenhöhe. Immer wieder wechselte die Spielkontrolle und der Ballbesitz war relativ ausgeglichen. Im Abschluss wirkten die Kochelseer etwas gefährlicher, ohne jedoch zu zwingenden Torchancen zu kommen. Die beste Abschlusschance auf Dießener Seite hatte Philipp Ropers, der mit dem rechten Fuß jedoch verzog. Also war es wie so oft eine Standardsituation, die für den ersten Treffer des Tages sorgte. Rund zehn Minuten vor dem Seitenwechsel flog der direkt getretene Freistoß der Gäste aus rund 25 Metern genau über die Mauer und schlug unhaltbar am Innenpfosten ein. Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff dann die kalte Dusche für das Heimteam. Ein langer Ball aus der eigenen Hälfte segelte in den Sechzehner, in der Dießener Defensive herrschte Unstimmigkeit und letztendlich landete das Spielgerät zum 0:2 im Dießener Gehäuse. Kurz darauf war Pause.

Für den zweiten Durchgang hatte sich das Team vom Ammersee nochmal einiges vorgenommen und startete engagiert. Doch Pech im Abschluss und oftmals das letzte fehlende Quäntchen Konsequenz verhinderten den Anschlusstreffer. Stattdessen sorgten die Gäste nach einer Stunde mit dem 0:3 für die Vorentscheidung. Nach einem Handspiel im Strafraum wurde der folgende Strafstoß sicher verwandelt. Somit hatten sie alle drei Tore bis hierhin aus Standardsituationen erzielt. Als nur fünf Minuten später Kapitän Giuseppe Bonomo mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen wurde, schien die Sache endgültig gelaufen zu sein. Die Dießener gaben sich jedoch nicht auf, aber ein Treffer sollte ihnen an diesem Tag verwehrt bleiben. In den Schlussminuten hatten es die Gäste gegen müde Gastgeber dann leicht das Ergebnis auf 0:5 zu erhöhen.

Nach dem Punkterfolg beim Saisonstart musste der MTV Dießen nun den ersten Rückschlag hinnehmen. Entscheidend wird sein, wie die Mannschaft mit dieser Niederlage umgeht.

Für den MTV spielten: Luister – Schranner (ab 59. Lipsmeier), Ropers, Sepperl (ab 61. Tischler), Plesch – Burka, Frank – Rashid, Bonomo G., Westenrieder (ab 46. Weis) – Bonomo M.

MTV Dießen startet mit Auswärtspunkt in die Saison

Kreisklasse 3

FC Oberau – MTV Dießen 1:1 (0:1)

Nach einem abschließenden Trainingslager in den Tiroler Alpen kamen die Dießener mit etwas müden Beinen zu ihrem Auswärtsspiel beim FC Oberau. Gegen die spielerisch starken Gastgeber zeigte das Team von Trainer Florian Schober eine kämpferische Leistung und verdiente sich somit den wichtigen Punkt im Auftaktmatch der neuen Saison. Der in Tirol gestartete Gipfelsturm konnte zwar nicht fortgesetzt werden, allerdings ging es auch nicht steil bergab.

Trotz einiger Verletzter konnte Schober eine schlagkräftige Startelf aufstellen, die zu Beginn gut ins Spiel fand. Die erste Chance durch Kapitän Giuseppe Bonomo konnte vom Heimkeeper entschärft werden. Mit zunehmender Spieldauer übernahmen dann die Gastgeber das Kommando und MTV-Torwart Reinhold Luister rückte mehr und mehr in den Mittelpunkt des Geschehens. Er präsentierte sich jedoch in Bestform und hielt seinen Kasten sauber. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte dann ein Dießener Glücksmoment. Ahmad Rashid eroberte auf der linken Seite den Ball, Giuseppe Bonomo schaltete schnell und bediente Michele Bonomo, der frech mit der Picke ins kurze Eck verwandelte. 0:1 für die Gäste aus Dießen. Mit diesem etwas glücklichen Ergebnis ging es dann auch in die Kabinen.

In der zweiten Hälfte standen die MTV`ler wieder sortierter und machten es mit der Führung im Rücken den Oberauern möglichst schwer. Mit Leidenschaft und Disziplin wurde im Verbund verteidigt und nach vorne versuchte man immer wieder Nadelstiche zu setzen. Sollte die dichte Defensive doch mal überspielt worden sein, stand dort immer noch Luister, der die Gegner zur Verzweiflung brachte. Rund 20 Minuten vor dem Ende dann der Schock. Nach einem Zweikampf im Strafraum zeigte der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt. Die Heimmannschaft nutzte diese Chance und kam zum 1:1-Ausgleich. Das Team vom Ammersee blieb dennoch stabil, brachte das Spiel mit letzten Kräften über die Zeit und nimmt so einen Punkt mit nach Hause.

Damit gelingt den Dießenern ein besserer Start als noch vergangene Saison. Spielerisch war sicherlich noch Luft nach oben, aber Einstellung und Einsatz haben pünktlich zum Punktspielstart wieder den Weg in Schobers Truppe gefunden.

Für den MTV spielten: Luister – Seidel, Ropers, Sepperl, Schranner – Weber, Burka – Bonomo M., Schwangart (ab 12. Rashid, ab 67. Tischler), Plesch – Bonomo G.