MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • herren_2.jpg
  • team_2.jpg
  • IMG_0083.JPG
  • IMG_0086.JPG
  • herren_1.jpg
  • team_1.jpg

MTV Dießen gibt rote Laterne ab

Kreisklasse 3


BSC Oberhausen - MTV Dießen 2:2 (0:2)


Der MTV Dießen ist nicht mehr Schlusslicht der Kreisklasse 3, kann den Rückstand auf die Relegationsplätze jedoch nicht verkürzen. Nachdem sie zur Pause mit zwei Toren führten, retteten sich die Dießener am Ende über die Zeit. Damit holten die MTV´ler nun alle sechs Saisonpunkte auswärts.
Aufgrund einiger Ausfälle bestritten die Dießener diese Auswärtsfahrt mit nur zwölf Spielern. Dann der Schock. Beim Aufwärmen verletzte sich Bastian Weber und es war klar, dass keine Wechselmöglichkeiten bestehen. So war Trainer Florian Schober früh gezwungen zu improvisieren und stellte wiedermal eine komplett neue Mannschaft auf. Diese wirkte in den Anfangsminuten noch nicht ganz sattelfest, fing sich jedoch nach Startschwierigkeiten in den ersten Minuten. Danach entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem beide Mannschaften durch schnelle Umschaltaktionen erfolgreich sein wollten. Besser gelang das den Ammerseern, die in der 18. Spielminute mit 0:1 in Führung gingen. Ludwig Schranner eroberte den Ball, spielte weiter zu Philipp Ropers, der cool zu seinem fünften Saisontor einnetzte. Nur fünf Minuten später kam es noch besser. Andreas Schranner schnappte sich den Ball, gab ihn nicht mehr her und setzte das Spielgerät schließlich mit einer ganz krummen Flugkurve zum 0:2 in die Maschen. Danach fingen sich die Gastgeber wieder etwas, ohne jedoch zu klaren Abschlussaktionen zu kommen. Stattdessen hatten die Dießener kurz vor dem Halbzeitpfiff mehrfach die Chance weiter zu erhöhen und womöglich für eine Vorentscheidung zu sorgen. Dies geschah jedoch nicht und so wechselten beide Mannschaften beim Stand von 0:2 die Seiten.
Die Heimmannschaft kam mit viel Schwung aus der Kabine und wollte unbedingt den frühen Anschlusstreffer erzielen. Das Team vom Ammersee wurde tief hinten reingepresst und die Offensive konnte kaum noch für Entlastung sorgen. In der 56. Spielminute war es dann soweit. Nach einem schön durchgesteckten Pass konnte der Stürmer problemlos zum Anschlusstreffer einschieben. Bei den elf tapfer kämpfenden Dießenern schwanden nach und nach die Kräfte und auch die Oberhausener warfen nun alles in die Waagschale, sodass sich ein heißer Tanz entwickelte. Den Dießenern fehlte oft der letzte Tick, um Konterchancen zu Ende spielen zu können und gut zehn Minuten vor dem Ende gelang den Gastgebern der Ausgleich. Nach einem abgefälschten Freistoß landete der Abpraller bei einem Oberhausener, der den Ball flach in die Ecke verwandelte. In einer hitzigen Schlussphase gab es noch Alutreffer auf beiden Seiten, doch die Torhüter hielten ihre Kasten nun sauber, sodass es beim Stand von 2:2 blieb. Je ein Platzverweis für jede Mannschaft änderte in den Schlussminuten auch nichts mehr.


Für den MTV spielten: Luister – Seidel, Sepperl, Schranner A. – Weber (ab 3. Lipsmeier) – Assad, Weis, Bonomo, Plesch – Ropers, Schranner L.

MTV Dießen muss auswärts im Kellerduell ran

Kreisklasse 3


BSC Oberhausen – MTV Dießen


Die Derbyniederlage gegen Raisting ist noch nicht verdaut, da steht schon das nächste wegweisende Spiel auf dem Programm. Denn am kommenden Sonntag geht es für das Team vom Ammersee nach Oberhausen. Auch die Gastgeber konnten in dieser Saison bisher nicht an die guten Leistungen der vergangenen Spielzeit anknüpfen und stehen mit neun Zählern auf Platz 13. Dahinter rangieren mit jeweils fünf Punkten nur noch der FC Oberau und eben der MTV aus Dießen. Mit einem Sieg können die Dießener also Tuchfühlung zu den Relegationsplätzen aufnehmen. Bei einer Niederlage ist das Überwintern auf einem direkten Abstiegsplatz wohl unausweichlich. Dabei sind die Erinnerungen an die Hungerbacher nicht die schlechtesten. Vergangene Saison sammelten die MTV´ler vier wichtige Punkte gegen den BSC, die mit zum Klassenerhalt beitrugen. Hoffnung macht außerdem, dass der MTV in dieser Saison bisher alle Punkte auswärts holte und in dieser Wertung sogar über dem Strich liegt. Allerdings wird Trainer Florian Schober Einiges an Phantasie aufbringen müssen, denn der Kader wird mal wieder ordentlich durchgeschüttelt. Anpfiff in Oberhausen ist um 14.00 Uhr.


Voraussichtlicher Kader: Luister – Assad, Bonomo G., Bonomo M., Hummer, Plesch, Ropers, Schranner A., Schranner L., Seidel, Sepperl, Weber, Weis, Westenrieder

B-Klasse 7


TSV Utting II – MTV Dießen II


Nach dem Derby gegen Finning wartet auf die Reserve des MTV Dießen der nächste Klassiker gegen die zweite Mannschaft des TSV Utting. Das Duell am Ammersee gleicht diese Saison aber eher einem Kampf der Kellerkinder. Beide Teams sind noch nicht so richtig ins Rollen gekommen und liegen bereits einige Punkte zurück. Mit sieben Zählern belegen die Uttinger aktuell den zwölften Tabellenplatz. Noch düsterer ist jedoch die Lage beim MTV Dießen. Auch nach elf Saisonspielen wartet man immer noch auf den ersten Sieg. Vergangenes Wochenende gegen Finning war allerdings bereits ein Aufwärtstrend festzustellen, der nun fortgesetzt werden soll. Mit frischem Wind und defensiver Stabilität soll endlich etwas Zählbares her und was würde dazu besser passen als ein Derbysieg? Die Fans dürfen sich also auf ein spannendes Wochenende gefasst machen. Anpfiff in Utting ist um 13.15 Uhr. Der Kader wird kurzfristig bekannt gegeben.

Derbytime am Ammersee

Kreisklasse 3
 
MTV Dießen – SV Raisting II
 
Ein wahres Nachbarschaftsduell erwartet die Zuschauer am kommenden Sonntag im Ammerseestadion in Dießen. Das Team von Trainer Florian Schober erwartet die Reserve des SV Raisting. Dabei stehen die Vorzeichen jedoch recht unterschiedlich. Während die Dießener gegen den MTV Berg II eine bittere Niederlage hinnehmen mussten, kommen die Raistinger durch den Sieg gegen Schäftlarn mit breiter Brust nach Dießen. In der Tabelle belegt der MTV mit fünf Punkten immer noch den letzten Platz. Mit einem Torverhältnis von 11:34 stellt das Team vom Ammersee zudem den schlechtesten Sturm, sowie die wackeligste Defensive. Der SV Raisting II konnte vergangenes Wochenende erstmals die Abstiegszone verlassen und liegt mit zehn Zählern auf Rang elf. Noch vier Spieltage stehen an, ehe alle Hinspiele absolviert sind. Der MTV ist also zum Punkten verdammt, um vor dem Winter noch Anschluss ans Tabellenmittelfeld herzustellen. Anpfiff in Dießen ist am Sonntag um 13.30 Uhr.
Voraussichtlicher Kader: Luister – Assad, Bonomo, Burka, Frank, Hummer, Nebel, Plesch, Ropers, Schranner A., Schranner L., Seidel, Sepperl, Westenrieder
 
B-Klasse 7
 
MTV Dießen II – TSV Finning II
 
Das zweite Derby an diesem Sonntagnachmittag bestreiten die Reserve des TSV Finning und der MTV Dießen II. Während Finning mit Platz vier weiterhin den Anschluss zur Tabellenspitze hält, musste der MTV aufgrund zahlreicher Personalprobleme einen weiteren Spieltag mit einer Niederlage verbuchen. Durch den hart erkämpften, aber nicht unverdienten Punkt gegen die Erste des FC Dettenschwang werden die Gäste aus Finning einen starken Gegner für die Heimmannschaft darstellen. Allerdings erhofft sich der MTV dennoch unter der Führung der Fußballikone Michael Schwangart, dem neuen Mentor der Zweiten Mannschaft, der Niederlagenserie endlich ein Ende zu setzen. Anpfiff in Dießen ist um 15.30 Uhr. Der Kader wird kurzfristig bekannt gegeben.

MTV Dießen weiter am Tabellenende

Kreisklasse 3

MTV Dießen – SV Raisting II 0:2 (0:1)

Der MTV Dießen verliert den Schlagabtausch gegen den Ortsnachbarn aus Raisting und bleibt damit am Tabellenende der Kreisklasse 3. Die zahlreichen Zuschauer sahen über weite Strecken eine ausgeglichene und offene Partie, die die Gäste letztendlich nicht unverdient für sich entschieden.

In der Anfangsphase neutralisierten sich beide Mannschaften weitestgehend im Mittelfeld und gefährliche Torraumszenen waren Mangelware. Erste Angriffe der Gäste resultierten zumeist aus Abspielfehlern der Dießener, blieben jedoch ohne Ertrag. Aber auch die MTV`ler fanden nur schwer ins Offensivspiel und übten kaum Druck auf den gegnerischen Kasten aus. Im Laufe der Zeit kamen die Raistinger dann etwas besser auf und konnten in der 35. Spielminute mit 0:1 in Führung gehen. Die beste Chance noch vor dem Seitenwechsel wieder auf Gleichstand zu stellen, hatte Alexander Hummer. Sein Freistoß schrammte jedoch knapp am langen Pfosten vorbei. So ging es für die Dießener mit einem Rückstand in die Kabine.

Nach dem Wiederanpfiff zeigte das Team vom Ammersee seine beste Phase. Trainer Florian Schober hatte ein paar Umstellungen vorgenommen und der Ausgleichstreffer lag in der Luft, wollte jedoch nicht fallen. Mit zunehmender Zeit ergaben sich stattdessen Räume für den SVR, um zu Kontern. Die Gäste vergaben jedoch zahlreiche Hochkaräter und verpassten somit eine mögliche Vorentscheidung. Der MTV Dießen konnte diese Nachlässigkeiten allerdings nicht nutzen und so fiel schließlich in der Schlussminute der zweite Treffer des Tages zum 0:2 entstand.

Die Dießener schlugen sich lange wacker, stehen jedoch wieder ohne Punkte da und drohen den Anschluss ans Tabellenmittelfeld schon vor der Winterpause zu verlieren.

Für den MTV spielten: Luister – Assad, Burka, Schranner A. - Bonomo M. (ab 78. Sepperl), Hummer (ab 63. Schranner L.), Frank, Bonomo G., Plesch – Ropers, Westenrieder (ab 46. Seidel)

MTV Dießen muss nächste Niederlage einstecken

Kreisklasse 3

MTV Berg/Würmsee II – MTV Dießen 4:1 (2:0)

Vergangenen Samstag mussten die Dießener bei regnerischem Wetter eine empfindliche Niederlage gegen den MTV aus Berg einstecken. Dabei hatte das Team vom Ammersee über weite Strecken der Partie mehr Spielanteile, erlaubte sich jedoch zu viele Fehler, die von den Gastgebern eiskalt bestraft wurden.

Die Zeichen vor der Partie standen gut. Erstmals in dieser Saison schickte Coach Florian Schober die gleiche Startelf wie beim zurückliegenden Sieg gegen Krün aufs Feld. Und die Dießener begannen mit breiter Brust und erspielten sich bereits in den ersten Minuten einen Feldvorteil. Doch der erste Rückschlag kam früh. Schon in der siebten Spielminute ging die Heimmannschaft mit dem ersten Torschuss in Führung. Die Gäste machten weiter das Spiel und kamen nun auch zu Chancen ihrerseits, die jedoch alle nicht klar bis zum Ende gespielt wurden und so entweder verpufften oder in einem ungefährlichen Abschluss endeten. Die Gastgeber standen defensiv sehr kompakt und setzten durch schnelles Umschaltspiel immer wieder gefährliche Nadelstiche. Bis zum nächsten Treffer sollte es noch etwas dauern, aber direkt vor dem Halbzeitpfiff gab es den Nackenschlag für die Dießener. Eine Fehlerkette in der Defensive wurde mit dem 2:0 bestraft. Direkt danach ging es in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel zeigte sich ein ähnliches Bild, wobei die Berger mit der Führung im Rücken nun noch sicherer agieren konnten. Nach einem erneuten Fehler im Dießener Aufbauspiel entschied der Schiedsrichter nach einem Zweikampf im Sechzehner auf Strafstoß, den die Gastgeber zum 3:0 und der Vorentscheidung nutzen konnten. Kurzzeitig keimte dann doch nochmal Hoffnung auf, als Fabian Westenrieder in der 65. Spielminute den 3:1-Anschlusstreffer besorgte. Am Ende einer schönen Kombination bediente ihn Lukas Frank, Westenrieder setzte sich im Strafraum durch und versenkte den Ball mit links flach im langen Eck. Die vermeintliche Aufholjagd wurde jedoch nur wenige Minuten später wieder gestoppt, als die Berger den alten 3-Tore-Vorsprung wiederherstellen konnten. In der Schlussphase gab es noch Chancen auf beiden Seiten, die nicht genutzt werden konnten und am Spielgeschehen nichts mehr änderten. So kann das Team vom Ammersee auf den ersten Saisonsieg keine weiteren Punkte folgen lassen und steht weiterhin am Tabellenende der Kreisklasse 3.

Für den MTV spielten: Luister – Assad (ab 45. Schranner L.), Burka, Sepperl (ab 55. Weber), Plesch – Hummer, Bonomo – Schranner A., Frank, Ropers – Westenrieder