MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • IMG_0086.JPG
  • team_1.jpg
  • herren_1.jpg
  • IMG_0083.JPG
  • team_2.jpg
  • herren_2.jpg

MTV Dießen stellt neuen Trainer vor

Die Verantwortlichen des MTV Dießen haben die Winterpause genutzt und können bereits vor dem Beginn der Rückrundenvorbereitung den neuen Trainer auf der MTV-Bank vorstellen. Peter Krems aus Grafrath übernimmt die Ammerseer. Sein Ziel ist dabei klar: der Klassenerhalt.
Peter Krems kennt die Gegend rund um Dießen, denn vor ein paar Jahren coachte er den TSV Pähl. Nur eine von zahlreichen Trainerstationen in seiner Karriere. In Dießen wurde der Trainerposten noch vor dem Ende der Hinrunde frei. Der sportliche Erfolg in dieser Saison blieb aus und Florian Schober musste weichen. Da sich keine interne Lösung fand, trat Peter Krems auf den Plan.
Der 50-Jährige ist Sportler durch und durch und nun seit mehr als 20 Jahren als Spielertrainer aktiv. Bis hin zur Landesliga reicht sein Erfahrungsschatz. Auch beruflich ist Krems sportlich unterwegs. Er ist Inhaber eines kleinen Sportvertriebes. Neben dem Fußball agiert er auch als Tenniscoach und ist Sporttherapeut für Suchtkranke. Zudem ist Krems Dozent an der TU in München und Referent des BFV.
Zu den Erfolgen in seiner Trainerkarriere zählen bisher vier Aufstiege und kein Abstieg. Damit das so bleibt, muss Krems in Dießen eine Mammutaufgabe bewältigen. Mit sieben Punkten aus 15 Spielen stehen die Dießener aktuell abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz der Kreisklasse 3. Sieben Punkte fehlen zur Relegation, zehn bis zum vorzeitig rettenden Ufer. Eine schwere, aber keine aussichtlose Situation. Darüber ist man sich in Dießen klar. Gut erholt startet das Team vom Ammersee im Februar in die Vorbereitung zur Mission Klassenerhalt. Am 12. März geht es mit der Punktrunde weiter. Dreizehn Spiele voller Kampf und Leidenschaft stehen den Dießenern bevor, um gemeinsam das unmöglich Scheinende wahr zu machen.

Hobbykickerturnier in Dießen

Die Weihnachtsmärkte haben dichtgemacht, der letzte Glühwein ist verdaut. Dennoch hat der Budenzauber in Dießen noch kein Ende. Am Samstag, 28. Januar 2017, findet in der Dießener Mehrzweckhalle das alljährliche Hobbykickerturnier statt. Beginn ist um 11.00 Uhr. Mitspielen kann dabei jeder, denn Kreativität und Spaß stehen im Vordergrund.
„Im vergangenen Jahr haben wir bereits tolle Ansätze gesehen“, sagt Patrik Beausencourt, Abteilungsleiter im Fußball-Herrenbereich beim MTV Dießen und Cheforganisator der Marktmeisterschaft. Dabei stachen Mannschaften beispielsweise durch ausgefallene Spielkleidung heraus. Auch für das kommende Turnier erhoffen sich die Veranstalter wieder ein breites Teilnehmerfeld, aber auch sportlich gute und vor allem faire Spiele. Denn am Ende warten auf die Besten wieder interessante Preise. Gespielt wird Fünf-gegen-Fünf und die Startgebühr beträgt 50 Euro.
Für Essen und Trinken ist gesorgt und im Anschluss wird es noch ein gemeinsames Fest geben. Verbindliche Anmeldungen für das Turnier können bei Patrik Beausencourt abgegeben werden. Tel: 0160/97947614.

MTV Dießen in Polling chancenlos

Kreisklasse 3

SV Polling – MTV Dießen 9:1 (4:1)

Einer Woche nach der spektakulären Aufholjagd muss der MTV Dießen in Polling eine herbe Niederlage einstecken. Wie zuletzt auch gerieten die Dießener schon früh in Rückstand und hatten den Gastgebern letztendlich zu wenig entgegenzusetzen. Selbst nach dem Dießener Anschlusstreffer zum 3:1 durch Kapitän Giuseppe Bonomo behielten die Pollinger die Oberhand und fuhren völlig verdient einen nie gefährdeten Sieg ein. In Hälfte zwei musste das Team vom Ammersee dann auch noch in Unterzahl das Spiel über die Zeit bringen. Die MTV´ler müssen akzeptieren, dass nicht mehr drinnen war und sich nun auf die unmittelbaren Konkurrenten fokussieren. Hier sollte man sich dann in einer anderen Art und Weise präsentieren.

Für den MTV spielten: Luister – Assad, Burka, Sepperl (ab 59. Lipsmeier), Plesch – Weber, Bonomo – Seidel, Frank, Ropers – Schranner A. (ab 67. Schranner L.)

Abstiegsgipfel in Dießen

Kreisklasse 3

    
MTV Dießen – FC Oberau


Am kommenden Sonntag steigt in Dießen der Abstiegsgipfel der Kreisklasse 3. Mit dem MTV Dießen und dem FC Oberau treffen der Tabellenletzte und –vorletzte aufeinander. Vor allem für die Dießener zählt nur ein Sieg, um nicht völlig aussichtslos in die Winterpause zu gehen.
Mit nur sieben Punkten aus 15 Spielen und bereits 56 Gegentoren gibt das Team vom Ammersee derzeit kein gutes Bild ab. Zuletzt musste man die deutliche Pleite beim SV Polling einstecken. Anders sieht es bei den Gästen aus. Mit zwei Siegen in Folge ließen die Oberauer den MTV hinter sich und stellten Kontakt zu den Relegationsplätzen her. Das Hinspiel liegt mittlerweile rund drei Monate zurück. Im für beide Mannschaften ersten Saisonspiel trennte man sich mit einem 1:1-Unentschieden. Danach ging es für beide Mannschaften relativ schnell in den Tabellenkeller und seit Spieltag zehn war immer eines der beiden Teams Schlusslicht der Kreisklasse 3. Zudem stehen sich mit jeweils 18 geschossenen Toren die harmlosesten Offensivreihen der Liga gegenüber.
Einzig die Witterung könnte der Partie noch einen Strich durch die Rechnung machen. Der Hauptplatz im Ammerseestadion hat in den vergangenen Wochen arg gelitten und ein Blick auf die Wettervorhersage lässt Böses erahnen. Sollten es die Platzverhältnisse zulassen, beginnt der Abstiegskrimi um 14.15 Uhr.

Voraussichtlicher Kader: Luister – Assad, Bonomo, Burka, Frank, Nebel, Plesch, Ropers, Schranner A., Schranner L., Seidel, Sepperl, Weber, Weis

MTV Dießen vor dem Rückrundenstart

Kreisklasse 3

SV Polling – MTV Dießen

14 Spieltage sind gespielt und die Hinrunde ist Geschichte. Mit sieben Punkten und nur einem Sieg bilden die Dießener zur Halbzeit das Schlusslicht der Kreisklasse 3. Ab dem kommenden Wochenende stehen sich alle Teams bereits ein zweites Mal gegenüber. Für den MTV bedeutet das ein Gastspiel beim SV Polling. Im Hinspiel setzten sich die Pollinger mit 3:1 durch und hielten sich lange in der Spitzengruppe der Liga. Eine Serie von vier Niederlagen brachte sie jedoch etwas aus dem Tritt. Dass die Gastgeber wieder an Fahrt aufgenommen haben, verdeutlicht der 6:1-Kantersieg vom vergangenen Wochenende. Mit 25 Zählern liegen sie aktuell auf dem vierten Rang und stellen mit 43 Saisontoren die zweitbeste Offensive der Liga.

Nach den emotionalen Schlussminuten der Partie gegen Perchting setzen die Dießener weiter auf das Momentum. Trainer Nico Weis fordert dabei von seiner Mannschaft: „Wir brauchen mindestens so viel Herz wie zuletzt, aber deutlich mehr Verstand.“ Auch gegen Polling bilden Weis und Kapitän Giuseppe Bonomo das Dießener Trainergespann. Der Start in die Rückrunde soll natürlich deutlich erfolgreicher verlaufen, als noch der Saisonbeginn im Sommer. Denn das Team vom Ammersee hat einiges aufzuholen. Auf die Relegationsplätze beträgt der Abstand bereits sieben Punkte. Anpfiff in Polling ist am Sonntag um 14.15 Uhr.

Voraussichtlicher Kader: Luister – Assad, Bonomo, Burka, Frank, Lipsmeier, Nebel, Plesch, Ropers, Schranner A., Schranner L., Seidel, Sepperl, Weber, Widmann

 

B-Klasse 7

SV Unterdießen II – MTV Dießen II

Ein klassisches Duell zweier Reservemannschaften erwartet die Zuschauer am kommenden Sonntag in Unterdießen. Seit Jahren begegnen sich beide Mannschaften immer wieder und die Freude über den Sieg wogt hin und her. Im Hinspiel trennte man sich gar mit einem Unentschieden. Für den MTV sollte es der einzige Punkt im Verlauf der Hinrunde bleiben. Die Unterdießener stehen mittlerweile bei 15 Zählern und belegen den zehnten Tabellenplatz. Aufgrund des Wintereinbruchs liegt hinter dem Team vom Ammersee ein spielfreies Wochenende. Mit aufgeladenen Akkus kann also die Mission Klassenerhalt angegangen werden. An der Seitenlinie betreut die Spieler weiter Michael Schwangart, der die ersten Punkte der Rückrunde bereits versprochen hat. Anpfiff in Unterdießen ist um 12.30 Uhr.