MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • herren_1.jpg
  • team_2.jpg
  • IMG_0083.JPG
  • IMG_0086.JPG
  • team_1.jpg
  • herren_2.jpg

MTV Dießen weiter glücklos

Kreisklasse 3

MTV Dießen – SV Uffing 0:4 (0:2)

Bei wunderbarem Wetter empfing der MTV Dießen am Sonntagmittag den SV Uffing. Bei beiden Mannschaften ging es quasi um nicht mehr viel in der laufenden Saison. Dennoch schenkte keiner die Partie ab, sondern wollte eine gute Leistung zeigen. Das gelang den Gästen letztendlich deutlich besser, sodass sie als verdienter Sieger das Spielfeld verließen.

Die MTV´ler starteten gut. Coach Peter Krems, heute wieder im Dießener Tor, musste ein paar Umstellungen vornehmen, doch sah sein Team zu Beginn sehr engagiert. Nach einer Ecke landete der Ball dann im Uffinger Gehäuse. Der Schiedsrichter entschied allerdings auf Foul und pfiff den Treffer zurück. Das nahm den Dießenern den anfänglichen Schwung und die Gäste übernahmen nun vollends die Spielkontrolle. Nur kurze Zeit später gingen sie nach einem Konter mit 0:1 in Führung. Die Staffelseer blieben nun am Drücker und der MTV konnte sich kaum noch am Spiel beteiligen. Nach einer Ecke hieß es dann 0:2. Bei diesem Spielstand wurden die Seiten gewechselt.

Nach dem Seitenwechsel wollte das Team vom Ammersee nochmal voll angreifen. Doch nach wenigen Sekunden fiel der dritte Gegentreffer des Tages und damit die Entscheidung. Die restliche zweite Hälfte plätscherte nun so dahin. Die Heimmannschaft hatte durchaus Chancen zum Ehrentreffer. Aber wie zuletzt fehlte das Glück im Abschluss. Hinzu kamen einige Verletzungsausfälle. Als man schließlich nach einer gelb-roten Karte auch noch in Unterzahl geriet, konnte man Böses befürchten. Doch die Verbliebenen hielten den Schaden in Grenzen und mussten nur einen weiteren Treffer hinnehmen. So endete das Spiel mit 0:4.

Die Uffinger bleiben damit auf Platz vier der Tabelle. Für den MTV ist der Klassenerhalt nur noch theoretisch möglich.

Für den MTV spielten: Krems – Rashid (ab 46. Zirbes), Weis, Schranner, Seidel – Hummer, Bonomo G. – Westenrieder (ab 46. Bonomo M.), Plesch, Assad – Sepperl (ab 32. Mahling)

MTV Dießen empfängt den SV Uffing

Kreisklasse 3

MTV Dießen – SV Uffing

Fünfzehnter gegen Vierter heißt das Duell am kommenden Sonntag, wenn der SV Uffing im Ammerseestadion in Dießen zu Gast ist. Für die Gäste geht in der Tabelle dabei nach oben und unten nichts mehr. In Dießen hingegen ist es nun wohl nur noch eine Frage der Zeit bis der Abstieg feststeht. Anpfiff ist um 13.30 Uhr.

Wieder einmal war es nichts! Zum wiederholten Male mussten sich die Dießener am vergangenen Wochenende knapp geschlagen geben. Und das gegen eines der Spitzenteams der Liga. Nun rückt der Abstieg in die A-Klasse immer näher. Dennoch wollen sich die Dießener ordentlich aus der Saison verabschieden und den nächsten Heimsieg einfahren. Denn verwöhnt wurden die Zuschauer in Dießen in dieser Saison nicht.

Zu Gast ist der SV Uffing. Nach der Hinrunde noch punktgleich mit dem Zweiten hegte man am Staffelsee durchaus Aufstiegshoffnungen. Bisher nur acht Punkte in der Rückrunde waren dafür jedoch zu wenig. Nun stehen die Uffinger auf Platz vier der Tabelle und sind damit eine der wenigen Mannschaften, für die die Saison nun bereits ausklingen kann. Weder nach oben noch nach unten tut sich etwas. Und trotz schwächerer Auftritte in der Rückrunde setzten die Gäste vergangenes Wochenende ein Ausrufezeichen, als der TSV Schäftlarn mit 5:1 besiegt wurde.

Das Hinspiel in Uffing Mitte September endete 1:1 und war der erste Dießener Punktgewinn, nachdem vergangene Saison beide Duelle verloren wurden.

MTV Dießen steht schwere Aufgabe bevor

Kreisklasse 3      

SG Eberfing-Marnbach – MTV Dießen

Am kommenden Sonntag muss der MTV Dießen auswärts bei der SG Eberfing-Marnbach ran. Anpfiff ist um 15.00 Uhr. Mit dem Tabellenzweiten wartet auf das Schlusslicht Dießen ein schwerer Brocken. Dennoch dürfen die Ammerseer nicht ohne Punkte zurückkehren, wollen sie das Wunder tatsächlich nochmal möglich machen.

Das Osterwochenende war für die Dießener ein Wechselbad der Gefühle. Am Samstag noch holte man gegen Krün den ersten Heimsieg der Saison und wähnte sich im Aufwind. Der Dämpfer folgte allerdings bereits am Montag, als man gegen Oberau mit 0:4 unterging. Elf Punkte hat die Mannschaft von Peter Krems nun auf dem Konto. Neun Zähler Rückstand auf den letzten Relegationsplatz. Und das bei noch sieben ausstehenden Partien.

Ganz anders sieht es in Eberfing aus. Mit 46 Punkten belegen die Mannen um Martin Plonner den zweiten Tabellenplatz und können sich langsam aber sicher auf die Aufstiegsrelegation freuen. Sieben Zähler beträgt der Vorsprung auf Rang drei. In der Rückrunde ist man noch ungeschlagen. Überhaupt musste die SG in dieser Saison den heimischen Rasen kein einziges Mal als Verlierer verlassen. Mit Plonner haben die Eberfinger dabei den überragenden Akteur der Kreisklasse 3 in ihren Reihen. Mit 29 Saisontoren führt er einsam die Torjägerliste an und hat bereits sieben Tore mehr erzielt als alle MTV-Spieler zusammen.

Das Hinspiel endete deutlich und verdient mit 5:1 für Eberfing. Dabei hatten die Dießener vergangene Saison gar nicht so eine schlechte Rolle gespielt. Vier Punkte holte man gegen Plonner und Co. Und feierte sogar einen Auswärtssieg auf dem tückischen Feld in Eberfing. Ähnliches soll auch am Sonntag wieder gelingen. Um den Traum vom Wunder am Leben zu erhalten.

MTV Dießen kassiert knappe Niederlage

Kreisklasse 3

SG Eberfing-Marnbach – MTV Dießen 2:1 (1:0)

Beim Spiel Zweiter gegen Letzter am vergangenen Sonntag war die Ausgangslage klar. Die Gastgeber mussten gewinnen, um den Relegationsplatz zu sicher. Das Team vom Ammersee brauchte zwingend drei Punkte, um weiterhin eine Chance auf den Klassenerhalt zu haben. In einem keineswegs hochklassigen Kreisklassenspiel setzte sich am Ende die Heimmannschaft mit 2:1 durch. Nachdem die Eberfinger lange das Spiel bestimmten, wurde es gegen Ende doch nochmal spannend.

Von der ersten Minute an zeigte sich, wie die erste Hälfte laufen würde. Die Eberfinger brachten auf heimischem Platz ihr Spiel durch. Lange Bälle, Standardsituationen, schnelles Umschaltspiel. Der MTV hingegen fand nur schwer einen Weg in die Partie und lief anfangs größtenteils hinterher. So entwickelten sich erste, teils hochkarätige, Torchancen auf Seiten der Gastgeber, die jedoch ungenutzt blieben. Das Team um Spielertrainer Peter Krems wusste das jedoch nicht zu nutzen und tauchte in den ersten 45 Minuten nur sporadisch in der gegnerischen Hälfte auf. Nach einer halben Stunde fiel dann der verdiente Führungstreffer. Allerdings brauchte es dafür schon einen wunderbaren Freistoß, der direkt im Torwinkel einschlug. Nach dem Gegentreffer wurden die Dießener agiler, ohne aber zu einer zwingenden Torchance zu kommen. So ging es beim Stand von 1:0 in die Kabinen.

Auch in Hälfte zwei setzte sich der Eindruck weiter fort. Sodass in der 57. Spielminute der Treffer zum 2:0 fiel. Wieder brauchte es dafür etwas Außergewöhnliches, denn ihre klaren Torchancen konnten die Eberfinger nicht nutzen. Ein Direktabnahme aus rund 20 Metern schlug im langen Eck ein. Doch der Gegentreffer sorgte bei den MTV´lern nicht für Resignation. Stattdessen lief der Ball nun deutlich besser durch die eigenen Reihen und die Spielkontrolle wanderte auf Dießener Seite. Die Gäste hatten sich noch nicht aufgegeben und drängten nun auf den Anschlusstreffer. Natürlich boten sich dadurch Kontermöglichkeiten für die Heimmannschaft, doch auch diese blieben ungenutzt. So war es schließlich Alexander Hummer, der den 2:1-Anschlusstreffer erzielte. Vorausgegangen war ein schön herausgespielter Angriff über Hummer selbst und Matteo Bonomo. Da waren noch zehn Minuten zu spielen. Die Dießener warfen nun nochmal alles nach vorne, um einen möglichen Punktgewinn zu sichern. Allein das Glück im Abschluss fehlte und verhinderte das Unentschieden.

So blieb es beim 2:1 für die SG. Dießen liegt damit bei noch sechs ausstehenden Begegnungen zwölf Punkte hinter einem Relegationsplatz. In Eberfing hingegen kann man sich schon mal für die Aufstiegsrelegation vorbereiten.

Für den MTV spielten: Krems – Rashid, Ropers, Schranner, Seidel – Hummer, Weis, Bonomo G. – Westenrieder (ab 65. Assad), Bonomo M. (ab 46. Zirbes), Plesch (ab 73. Mahling)

MTV Dießen muss Rückschlag einstecken

Kreisklasse 3

MTV Dießen FC Oberau 0:4 (0:2)

Am Ostermontag empfing der MTV Dießen den FC Oberau. Es war das Nachholspiel des 17. Spieltages. Nach 15 ausgeglichenen Minuten, gingen die Gäste letztendlich völlig verdient als Sieger vom Platz. Für den MTV wird die Luft im Abstiegskampf dagegen immer dünner.

Das Team von Peter Krems, der heute wieder von der Seitenlinie agierte, begann ordentlich und es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. Erste Angriffe auf beiden Seiten brachten jedoch noch keinen Erfolg und das Spiel konnte in beide Richtungen kippen. Nachdem die Heimmannschaft eine klare Möglichkeit zur Führung liegen ließ, machte es der FC Oberau besser. Durch einen Doppelschlag in der 24. Und 29. Spielminute gingen sie mit 0:2 in Führung. Beide Male leisteten sich die MTV´ler einen Fehler im Aufbauspiel, was knallhart bestraft wurde. Noch waren die Dießener nicht geschlagen. Doch der Anschlusstreffer sollte vor der Pause nicht mehr gelingen. So ging es beim Stand von 0:2 in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel wurde das Wetter immer schlechter. Passenderweise konnten auch die Dießener ihr Spiel nicht bessern. Vielen Akteuren steckte der kräftezehrende Sieg vom Ostersamstag noch merklich in den Knochen. Die Oberauer wirkten deutlich frischer. In der 55. und 65. Minute nutzten sie ihre Überlegenheit und erhöhten auf 0:4. Der Ehrentreffer blieb dem Heimteam trotz aussichtsreicher Chancen verwehrt und nach einer gelb-roten Karte hieß es in der letzten Viertelstunde nur noch den Schaden möglichst gering zu halten. Da die Gäste das Tempo etwas rausnahmen, blieb es beim Stand von 0:4.

Der MTV Dießen erlebte an diesem Wochenende ein Wechselbad der Gefühle. Fakt ist, dass der Abstand auf einen Relegationsplatz bei neun Punkten liegt. Der FC Oberau konnte durch den Sieg den Vorsprung auf 13 Zähler ausbauen und liegt mit 24 Punkten nun gleichauf mit dem ersten Nicht-Relegationsplatz. Für den MTV geht es am kommenden Wochenende zum Tabellenzweiten nach Eberfing.

Für den MTV spielten: Luister Rashid, Ropers, Schranner, Seidel Hummer, Bonomo G. Westenrieder (ab 33. Shiko, ab 56. Steffens), Bonomo M., Plesch Mahling (ab 26. Lipsmeier)