MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • IMG_0083.JPG
  • IMG_0086.JPG
  • herren_2.jpg
  • team_2.jpg
  • herren_1.jpg
  • team_1.jpg

Letztes Spiel des Jahres endet vorzeitig

A-Klasse 5

MTV Dießen - SV Wielenbach

Aufgrund anhaltenden Regens und widrigen Platzverhältnissen musste die Partie zwischen dem MTV Dießen und dem SV Wielenbach zur Pause abgebrochen werden. Beim Stand von 0:0 entschied der Schiedsrichter die Begegnung nicht wieder anzupfeifen. Ein neuer Spieltermin wurde noch nicht vereinbart. Für den MTV Dießen beginnt damit frühzeitig die Winterpause.

Rückrundenauftakt für den MTV Dießen

A-Klasse 5

MTV Dießen – SV Wielenbach

Am kommenden Sonntag empfängt der MTV Dießen zum ersten Rückrundenspiel den SV Wielenbach. Anpfiff im Ammerseestadion ist um 14.15 Uhr. Für den MTV ist es das letzte Punktspiel im Jahr 2017, während die Gäste eine Woche später noch eine Nachholpartie bestreiten. Nach der engen Begegnung am ersten Spieltag verlief die Hinrunde für beide Teams sehr unterschiedlich.

Nach fünf Pleiten in Folge haben die Dießener zurück in die Erfolgsspur gefunden und zwei Siege in Serie eingefahren. Vor allem die Defensive präsentierte sich dabei wieder deutlich stabiler. Nach 13 Spielen hat das Team vom Ammersee 20 Punkte auf seinem Konto. Aktuell bringt das den vierten Tabellenplatz. Die beiden Spitzenteams Peißenberg und Müsing sind der Konkurrenz enteilt. Dahinter geht es deutlich enger zur Sache.

Im Verfolgerfeld befindet sich auch der SV Wielenbach mit 18 Zählern aus zwölf Partien. In einem umkämpften Hinspiel setzten die MTV´ler sich knapp mit 2:0 durch. Danach stolperten die Wielenbacher in die Saison, fingen sich aber im Laufe der Zeit und kamen immer besser in Tritt. Aktuell liegen sie bei der ausgeglichenen Bilanz von sechs Siegen bei sechs Niederlagen. Jeweils drei und drei auswärts und daheim. Die Zuschauer dürfen sich also wieder auf ein packendes Aufeinandertreffen freuen.

Letztes Hinrundenspiel im Ammerseestadion

A-Klasse 5

MTV Dießen – FC Seeshaupt

Am Sonntag empfängt der MTV Dießen am 13. und damit letzten Hinrundenspieltag den FC Seeshaupt. Anstoß der Begegnung Siebter gegen 14. ist um 14.15 Uhr im Ammerseestadion. Die Dießener wollen dabei den Schwung aus dem Auswärtssieg in Pöcking mitnehmen, während die Gäste gegen eine bittere Serie ankämpfen.

„Wichtige drei Punkte und eine kämpferisch gute Leistung“, attestierte Spielertrainer Philipp Ropers seiner Mannschaft nach der Partie in Pöcking. Fünf Niederlagen am Stück hatten die Ammerseer hinnehmen müssen. Nun soll die Wende gelingen. Wieder hat man in Dießen das Tabellenschlusslicht zu Gast, doch diesmal wollen sich die Dießener keine Blöße geben und mit einem Erfolgserlebnis die Hinrunde beenden. Mit 17 Punkten liegen die MTV´ler im Tabellenmittelfeld der A-Klasse 5.

Auf der Suche nach Erfolgserlebnissen sind auch die Gäste aus Seeshaupt. Mit lediglich vier Punkten liegen sie am Ende der Tabelle. Den einzigen Saisonsieg bisher feierten sie bereits am zweiten Spieltag. Oft waren sie jedoch nur ein Tor vom Punktgewinn entfernt. Zudem trotzten sie dem Tabellenzweiten aus Peißenberg ein Unentschieden ab. Nur auswärts sollte bisher noch gar nichts gelingen. Nach fünf Spielen steht die Punkteausbeute bei null.

MTV Dießen beendet Hinrunde mit einem Heimsieg

A-Klasse 5

MTV Dießen – FC Seeshaupt 1:0 (1:0)

Das letzte Spiel der Hinrunde haben die Dießener auf heimischem Platz mit 1:0 für sich entschieden. Gegen den FC Seeshaupt hatte die Heimmannschaft deutlich mehr vom Spiel und verpasste lediglich durch eine unzureichende Chancenverwertung einen höheren Sieg. Damit beendet der MTV Dießen die Hinrunde mit zwei Siegen in Folge.

Durch das schlechte Wetter präsentierte sich der Platz in Dießen tief und matschig – aber bespielbar. Die Gastgeber starteten schwungvoll in die Begegnung und verzeichneten früh die ersten Tormöglichkeiten. Der gewünschte Erfolg blieb jedoch aus. Stattdessen verflachte die Partie zusehends und spielte sich nun größtenteils im Mittelfeld ab. Die Gäste aus Seeshaupt zeichneten sich vor allem durch schnelles Umschaltspiel aus. Zwingende Torchancen sprangen jedoch nicht dabei heraus. Gegen Ende der ersten Hälfte zogen die Dießener das Tempo nochmal an. In der 41. Spielminute zeigte der Schiedsrichter nach einem Foul an Yannik Friedrich auf den Elfmeterpunkt. Michael Schwangart blieb auf dem rutschigen Untergrund stabil und versenkte den Ball flach im aus seiner Sicht linken Eck. Kurz vor dem Seitenwechsel verpassten es die Dießener zu erhöhen und so ging es beim Stand von 1:0 zum Pausentee.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit verzeichneten die MTV´ler wieder deutlich mehr Ballbesitz und verbuchten eine Chance nach der anderen. Doch das Glück im Abschluss fehlte an diesem Tag. So blieben die Seeshaupter weiter im Spiel und hatten Pech als MTV-Keeper Reinhold Luister einen Ball im letzten Augenblick von der Linie kratzte. In der 68. Spielminute schwächten sie sich allerdings selbst, als ein Spieler mit der gelbroten Karte vom Platz gestellt wurde. Die Sache schien nun klar in Dießener Richtung zu laufen. Lediglich das vorentscheidende zweite Tor sollte weiterhin nicht fallen – trotz bester Gelegenheiten. Bis in die Schlusssekunden blieb die Spannung erhalten. Doch auch die Gäste konnten ihre Möglichkeiten, wie einen indirekten Freistoß im Strafraum, nicht in einen Torerfolg ummünzen.

Letztendlich etwas glücklich, insgesamt aber absolut verdient gewinnt der MTV Dießen mit 1:0. Damit bleiben die Dießener im vorderen Tabellenmittelfeld, während der FC Seeshaupt weiter die rote Laterne innehat.

Für den MTV spielten: Luister – Seidel, Motschmann, Verhülsdonk, Schwangart – Nebel, Ropers – Friedrich, Westenrieder (ab 59. Weis), Bonomo (ab 59. Ertl) – Plesch (ab 87. Steffens)

MTV Dießen kann doch noch gewinnen

A-Klasse 5

SC Pöcking-Possenhofen II – MTV Dießen 1:2 (1:1)

Nach fünf Pleiten in Folge kann der MTV Dießen am zwölften Spieltag wieder einen Dreier einfahren. In einer ausgeglichenen Begegnung gegen den SC Pöcking-Possenhofen II drehen die Dießener den Spieß der vergangenen Wochen um, und entscheiden ein knappes Spiel für sich. Yannik Friedrich avanciert mit zwei Treffern zum Matchwinner.

Beide Mannschaften starteten offensiv stark in die Partie. Große Chancen auf beiden Seiten fanden jedoch nicht den Weg ins Tor. Danach beruhigte sich das Spiel etwas und fand mehr zwischen den Sechzehnern statt. Bis zur 25. Spielminute, als der MTV den in dieser Saison obligatorischen Strafstoß gegen sich bekam. Der Foulelfmeter führte zur 1:0-Führung für die Heimmannschaft. Diese war in der Folgezeit auch spielbestimmend und aktiver. Die Dießener präsentierten sich nun zweikampfschwach und ohne Zug. Glücklich fiel dennoch der Ausgleich vor der Halbzeitpause. Ludwig Schranner bediente Yannik Friedrich in der Spitze. Dieser drehte sich, ließ drei Gegenspieler stehen und verwandelte ins kurze Eck zum Ausgleich.

Zum Start in die zweite Hälfte zeigten sich die Gäste wieder aktiver und belohnten sich mit dem schönsten Angriff des Spiels zum Führungstreffer. Michael Schwangart bediente Daniel Seidel auf Rechtsaußen. Der zog bis zur Grundlinie und flankte in die Mitte, wo Friedrich völlig frei zum 1:2 einschob. Nun nahmen die Gastgeber das Heft wieder in die Hand und drängten auf den Ausgleich. Der MTV verpasste es durch einen Konter für die Vorentscheidung zu sorgen. So blieb es bis zum Schluss spannend. Doch eine leidenschaftliche und konzentrierte Abwehrleistung, gepaart mit einem guten Torhüter sicherte letztendlich den ersten Sieg seit Wochen. So kehrte das Team vom Ammersee mit drei Punkten im Gepäck heim nach Dießen. Damit halten sich die Dießener im engbesetzten Tabellenmittelfeld der A-Klasse 5 und belegen den siebten Rang.

Für den MTV spielten: Luister – Schranner L., Ropers, Motschmann, Seidel – Schranner A., Weber (ab 15. Verhülsdonk) – Friedrich (ab 79. Steffens), Schwangart, Bonomo (ab 46. Lipsmeier) – Plesch – Weis (o.E.)