MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • IMG_0086.JPG
  • team_2.jpg
  • team_1.jpg
  • IMG_0083.JPG
  • herren_1.jpg
  • herren_2.jpg

MTV Dießen lässt auch zuhause Federn

A-Klasse 5

MTV Dießen – TSV Pähl 2:3 (1:1)

Am Sonntag hat der MTV Dießen mit 2:3 gegen den TSV Pähl verloren. Es war die erste Heimniederlage der Saison. In einem intensiven Spiel setzte sich letztendlich die willensstärkere Mannschaft durch. Dadurch müssen die Dießener das Spitzenduo der Liga erstmal ziehen lassen.

Das Spiel hätte für die Dießener nicht schlechter starten können. Bereits in der zweiten Spielminute hieß es 0:1 für die Gäste. Nach einem Eckball köpfte Severin Werner aus fünf Metern völlig frei ins Tor. Ein früher Rückschlag, den es für die Heimmannschaft erstmal zu verdauen galt. Über viel Ballbesitz kamen die MTV´ler dann nach und nach besser ins Spiel. Der große Druck nach vorne und Torchancen blieben jedoch weitestgehend aus. Kurz vor der Pause war es dann wieder eine Standardsituation, die zum Ausgleich führte. Einen langen Freistoß auf den zweiten Pfosten legte Michael Schwangart vor dem Tor quer und Phillip Plesch drückte den Ball über die Linie. Beim Stand von 1:1 wurden die Seiten gewechselt.

In Hälfte zwei das gleiche Bild. Dießen mit Ballbesitz und Pähl mit schnellem Umschaltspiel nach vorne. In der 58. Spielminute fiel dann die erneute Führung für die Gäste. Ein zu kurz geklärter Ball landete vor den Füßen von Thomas Bernhard, der die MTV-Defensive schlecht aussehen ließ und zum 1:2 verwandelte. Doch die Dießener kämpften sich zurück und brauchten diesmal nur wenige Minuten dafür. Nach einem schönen Angriff steckte Plesch auf Nico Weis durch, der cool blieb und das 2:2 besorgte. Bei beiden Teams nahm die Kraft nun zusehends ab und es entstanden Räume auf beiden Seiten. In der 78. Spielminute gingen die Gäste durch einen Foulelfmeter zum dritten Mal an diesem Nachmittag in Führung. Die Gastgeber warfen nun zwar nochmal alles nach vorne, doch ein weiterer Ausgleich war ihnen nicht mehr vergönnt.

So verlieren die Dießener zum ersten Mal in der laufenden Saison zuhause und zum zweiten Mal in Folge. Bereits am Donnerstag geht es in Königsdorf weiter.

Für den MTV spielten: Luister – Schranner, Ropers, Verhülsdonk, Friedrich (ab 28. Weber) – Weis, Plesch – Seidel, Bonomo, Schwangart – Strobel (ab 58. Westenrieder) – Krems, Steffens (beide o.E.)

MTV Dießen steht Englische Woche bevor

A-Klasse 5

MTV Dießen – TSV Pähl

Am Sonntag stehen sich im Dießener Ammerseestadion der MTV Dießen und der TSV Pähl gegenüber. Anpfiff des achten Saisonspiels ist um 14.30 Uhr. Dabei kommen Erinnerungen an die Relegation 2015 hoch, die der MTV für sich entscheiden konnte.

Auf dem Papier sieht es nach einer klaren Angelegenheit aus. Dritter gegen Elfter, der MTV Dießen zuhause noch ohne Punktverlust. Doch der Schein kann trügen. Denn in Dießen ist man vor einem unangenehmen Gegner gewarnt. Erst vor zwei Jahren standen sich beide Teams in der Relegation gegenüber. Für den MTV ging es damals nach einem dramatischen Finish in die Kreisklasse. Die Pähler mussten den Gang in die A-Klasse antreten, wo man sich nun wiedertrifft. Das Team vom Ammersee musste vergangenes Wochenende die erste Saisonniederlage gegen Peißenberg einstecken, bleibt aber noch in der Spitzengruppe der Tabelle. Zuhause möchten die Dießener ihre Unbesiegbarkeit natürlich beibehalten.

Die Pähler verpassten im vergangenen Jahr wiederum erst in den Relegationsspielen den erneuten Aufstieg. Diese Saison begann etwas holpriger, sodass sich die Gäste zunächst im unteren Teil der Tabelle wiederfinden. Das Unentschieden gegen Tabellenführer Münsing vom vergangenen Wochenende ließ jedoch aufhorchen.

TSV Königsdorf – MTV Dießen

Weiter geht es für die Dießener dann bereits mit dem neunten Spieltag am darauffolgenden Donnerstag. Um 19.30 Uhr treten die MTV´ler in Königsdorf an. Das Spiel wurde vom Tag der Deutschen Einheit verlegt.

Mit dem TSV Königsdorf erwartet den MTV eine weitere Unbekannte. Nach drei Jahren in der B-Klasse schafften die Königsdorfer nun die Rückkehr in die A-Klasse. Direkte Duelle zwischen beide Mannschaften gibt es aus der jüngeren Vergangenheit keine. In der Tabelle arbeiteten sich die Gastgeber sukzessive nach oben. Nach zuletzt drei Siegen in Folge sind sie mit nun elf Zählern auf dem fünften Tabellenplatz angekommen. Den Dießenern stehen also schwere Aufgaben bevor, die den weiteren Saisonverlauf mitbestimmen können.

MTV Dießen reist zum Spitzenspiel nach Peißenberg

A-Klasse 5

TSV Peißenberg – MTV Dießen

Am Samstag tritt der MTV Dießen zum Spitzenspiel der A-Klasse 5 in Peißenberg an. Damit empfängt am siebten Spieltag der aktuelle Tabellendritte den Tabellenzweiten. Beide Mannschaften sind in dieser Saison noch ungeschlagen. Anstoß der Partie ist um 14.00 Uhr.

„Wir dürfen uns jetzt nicht ausruhen“, mahnt MTV-Coach Peter Krems. Mit 14 Punkten aus sechs Spielen legte seine Mannschaft zwar einen guten Saisonstart hin, doch kassierten die Dießener bereits neun Gegentore. Durch den 4:1-Heimsieg gegen den FSV Höhenrain verschafften die Dießener sich eine hervorragende Ausgangsposition für den weiteren Saisonverlauf. Diese gilt es nun zu verteidigen, auch wenn es auswärts noch nicht so läuft. Auf fremdem Platz konnte das Team vom Ammersee in dieser Saison nur eines seiner drei Spiele gewinnen.

Für die Peißenberger ist es das zweite Spitzenduell in Folge. Vergangene Woche standen sie dem Tabellenführer aus Münsing gegenüber. Die Teams trennten sich mit einem 1:1-Unentschieden. Bei einem Spiel weniger liegen die Gastgeber mit 13 Zählern nur knapp hinter dem MTV Dießen. Für beide Mannschaften heißt es also: verlieren verboten. Ein besonderes Augenmerk darf auf TSV-Stürmer Thomas Jerouschek gesetzt werden, der bisher acht der 13 Peißenberger Saisontore erzielte.

MTV Dießen kassiert erste Saisonniederlage

A-Klasse 5

TSV Peißenberg – MTV Dießen 3:0 (0:0)

Der MTV Dießen hat zum ersten Mal in der laufenden Saison verloren. Mit 3:0 unterlagen die Dießener dem TSV Peißenberg. Nachdem die MTV´ler bis zur Pause noch die Null halten konnten, ging es in der zweiten Halbzeit dahin, als innerhalb kurzer Zeit einiges gegen die Dießener lief.

Im Gegensatz zu den bisherigen Partien in der laufenden Saison machten die Dießener erstmals nicht selber das Spiel. Der TSV Peißenberg konnte deutlich mehr Ballbesitz verzeichnen. Das Team vom Ammersee stand tief und lauerte auf Konter. Dennoch ergaben sich für die Gastgeber immer wieder Abschlusschancen und Keeper Reinhold Luister hatte viel zu tun. Vereinzelt setzten die Dießener dann aber doch Nadelstiche und kamen zu guten Abschlüssen. Diese blieben jedoch ohne Erfolg. Gegen Ende der ersten Halbzeit nahm der Druck von Peißenberg nochmal zu, doch mit etwas Glück retteten die Dießener sich ohne Gegentor in die Pause.

In der zweiten Hälfte zeigte sich das gleiche Bild. In der 57. Spielminute war der MTV-Abwehrriegel schließlich durchbrochen und nach einer Hereingabe von außen, brachte Thomas Jerouschek seine Farben in Führung. Nur wenige Minuten später folgte der nächste Nackenschlag für den MTV. Nach einem Zweikampf mit anschließendem Gerangel verwies der Schiedsrichter sowohl den Peißenberger Spieler, als auch MTV-Kapitän Andreas Schranner des Feldes. Da der Peißenberger beide Hände an der Gurgel des Dießeners hatte und dieser sich komplett ruhig verhielt, schien die Entscheidung sehr überraschend. Aber damit nicht genug. In der 69. Spielminute kassierte der MTV Dießen im siebten Saisonspiel den fünften Foulelfmeter gegen sich. Jerouschek verwandelte zum 2:0 und sorgte für die Vorentscheidung. Die Heimmannschaft kam mit dem 10-gegen-10 deutlich besser zu Recht und hatte nun noch mehr Feldhoheit. Die Gäste wirkten merklich angeschlagen und versuchten das Spiel nur noch über die Zeit zu bringen. Kurz vor Schluss fiel das 3:0 und damit der Endstand zu einem verdienten Peißenberger Heimsieg.

Für den MTV spielten: Luister – Verhülsdonk, Schranner L., Schranner A., Weber (ab 62. Assad) – Ropers, Hummer – Seidel, Bonomo, Schwangart – Plesch – Steffens, Krems (beide o. E.)

MTV Dießen feiert nächsten Heimsieg

A-Klasse 5

MTV Dießen – FSV Höhenrain 4:1 (3:0)

Der MTV Dießen gewinnt gegen Höhenrain mit 4:1 und holt auf eigenem Platz den dritten Sieg in Folge. In einem zähen Spiel mit vielen Unterbrechungen setzte sich am Sonntag letztendlich die effektivere Mannschaft durch. Die Dießener bleiben damit in der Spitzengruppe der Liga.

Die Partie gestaltete sich von Beginn an sehr verfahren. Fouls und Fehlpässe ließen kaum einen Spielfluss zustande kommen. In einer ausgeglichenen Anfangsphase waren es jedoch die Gäste aus Höhenrain, die die ersten offensiven Akzente setzten. Darunter auch eine sehr gute Chance, die ihr Ziel jedoch verfehlte. Die Gastgeber taten sich auf dem tiefen Platz schwer ihr Spiel aufzuziehen. So kamen keine gefährlichen Torannäherungen zustande. In der 35. Spielminute fiel dann der überraschende Führungstreffer für die Heimelf. Nach einem zu kurz geklärten Standard, stand Alexander Hummer im Rückraum goldrichtig, traf den Ball perfekt und setzte ihn zum 1:0 ins Kreuzeck. Mit der Führung im Rücken bekamen die Dießener Aufwind. Nur vier Minuten später erzielte Michael Schwangart das 2:0. Nach einer Flanke von Daniel Seidel reagierte er am schnellsten und drückte den Ball aus kurzer Distanz energisch über die Linie. Doch damit nicht genug. Kurz vor dem Halbzeitpfiff fiel auch noch das 3:0. Nach einer Ecke prallte das Spielgerät von Jan Verhülsdonk zu Phillip Plesch, der den Ball per Kopf nur noch über die Linie drücken musste. So führten die MTV´ler zur Pause mit 3:0 und das trotz einer durchwachsenen Leistung.

Auch in Hälfte zwei nahm das Niveau nicht zu. Die große Aufholjagd der Höhenrainer blieb aus. Mit einem starken Torhüter Reinhold Luister im Rücken spielten die Dießener die Führung nun souverän nach Hause. Spätestens nach einer Stunde war dann alles entschieden, als Hummer mit seinem zweiten Treffer des Tages zum Matchwinner avancierte. Nach einem langen Ball von Andreas Schranner spielte er seine Schnelligkeit aus und schloss wuchtig zum 4:0 ab. Doch auch diesmal blieben die Dießener nicht ohne Gegentor. Ein Foulelfmeter sorgte in der 70. Spielminute für den 4:1-Endstand.

Glanzlos, aber effektiv gewinnen die Dießener auch das dritte Heimspiel der Saison und schieben sich dadurch zumindest vorläufig auf den zweiten Tabellenplatz.

Für den MTV spielten: Luister - Schranner L., Schranner A., Sepperl (ab 46. Weber), Verhülsdonk - Ropers, Bonomo G. - Seidel (ab 65. Friedrich), Hummer, Schwangart - Plesch (ab 58. Bonomo M.)