MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • IMG_0086.JPG
  • team_2.jpg
  • herren_1.jpg
  • team_1.jpg
  • IMG_0083.JPG
  • herren_2.jpg

MTV Dießen empfängt den Tabellenführer

Kreisklasse 3

MTV Dießen - SV Bad Heilbrunn

Am kommenden Sonntag empfängt der MTV Dießen im Ammerseestadion den SV Bad Heilbrunn. Beim Duell Letzter gegen Erster könnten die Vorzeichen unterschiedlicher kaum sein. Die Gäste, noch ungeschlagen in dieser Saison, thronen souverän auf Platz eins. Die Dießener stehen mit einem Saisonsieg abgeschlagen am Ende der Tabelle. Anpfiff in Dießen ist um 13.30 Uhr. 

Noch dazu kommt die bittere Pleite vom vergangenen Wochenende, als man in Perchting einen zwei-Tore-Vorsprung noch verspielte und es verpasste den Anschluss an die Relegationsplätze wiederherzustellen. Somit wartet das Team um Trainer Peter Krems im Jahr 2017 noch auf die ersten Punkte. 

Anders sieht es in Bad Heilbrunn aus. Bester Angriff, beste Abwehr, 16 Punkte Vorsprung auf Platz zwei und keine Schwächephase in Sicht. So sieht wohl ein Durchmarsch aus. 

Auch das Hinspiel war eine klare Angelegenheit und lief früh in eine Richtung. Am Ende stand ein deutliches 6:1 für die Kurstädter. In Dießen hat man die weiße Fahne jedoch noch nicht gehisst. Diese Woche wurde weiter konzentriert trainiert und die verlorenen Punkte vom vergangenen Spieltag müssen nun an anderer Stelle gesammelt werden. Was würde da besser passen, als den turmhohen Favoriten ins Wanken zu bringen?

MTV Dießen vergibt Bigpoint

Kreisklasse 3

TSV Perchting-Hadorf – MTV Dießen 4:2 (0:0)

Vergangenen Sonntag trat der MTV Dießen in Perchting zum Kellerduell an. Nach 90 intensiven Minuten gingen die Dießener mit 4:2 als Verlierer vom Platz. Dabei hatte nach einer zwischenzeitlichen zwei-Tore-Führung noch alles nach dem zweiten Saisonsieg ausgesehen. Die Perchtinger feiern derweil wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.

Auf schwierigem Geläuf und bei starkem Wind entwickelte sich in der ersten Hälfte ein ausgeglichenes Spiel. Beiden Mannschaften war die Tabellensituation anzumerken und keiner wollte in Rückstand geraten. Ein paar Halbchancen waren auf beiden Seiten zu verzeichnen, doch ein Tor wollte noch nicht fallen. Nach nicht besonders ansehnlichen 45 Minuten ging es leistungsgerecht torlos in die Kabinen.

In der zweiten Halbzeit sollte sich das ändern. Den Torreigen eröffneten die MTV`ler. Nach einem schnellvorgetragenen Angriff tauchte Andreas Schranner frei im Strafraum auf und schob zum 0:1 ein. Und keine fünf Minuten später durfte das Team vom Ammersee wieder jubeln. Nach einer ähnlichen Situation und einem schnellen Pass in die Spitze war es Daniel Seidel, der das 0:2 besorgte. Rund eine Stunde war nun gespielt und die Dießener hatten den zweiten Saisonsieg vor Augen. Doch die Gastgeber kamen nun immer stärker auf und versuchten, angepeitscht durch zahlreiche Zuschauer, das Spiel nochmal umzubiegen. Immer wieder stand nun Dießens Keeper Reinhold Luister im Mittelpunkt und bewahrte seine Mannschaft vor einem Gegentor. Doch in der 82. Spielminute konnte auch er nichts mehr retten. Durch den 1:2-Anschlusstreffer begannen für die Dießener zehn grauenhafte Minuten. An deren Ende es 4:2 für die Heimmannschaft stand.

Die Perchtinger sind mit 17 Punkten nun eines von fünf Teams mit der gleichen Saisonausbeute. Der MTV Dießen liegt nun schon 10 Zähler hinter einem Relegationsplatz. Und kommenden Sonntag hat man im Ammerseestadion den ungeschlagenen Tabellenführer aus Bad Heilbrunn zu Gast.

Für den MTV spielten: Luister – Assad, Weis, Ropers, Schranner L. – Bonomo G., Hummer – Plesch, Bonomo M. (ab 76. Rashid), Schranner A. – Westenrieder (ab 32. Seidel) – Sepperl, Shiko, Krems (alle o.E.)

MTV Dießen verliert in Schlehdorf

Kreisklasse 3
 
FC Kochelsee-Schlehdorf - MTV Dießen 2:0 (1:0)
 
Der MTV Dießen musste am vergangenen Sonntag beim Punktspielstart 2017 eine 0:2-Niederlage hinnehmen. In einer ausgeglichenen Partie fehlte den Dießenern das nötige Quäntchen Glück, um etwas Zählbares mitnehmen zu können. Dennoch zeigten die MTV`ler gute Ansätze und bewiesen Moral.
Die Anfangsphase gestaltete sich ruhig und beide Mannschaften tasteten sich erstmal in das neue Jahr. In der 11. Spielminute entschied der Schiedsrichter dann zur Verwunderung aller auf Tor und die Heimmannschaft vom FC Kochelsee-Schlehdorf ging mit 1:0 in Führung. Was war passiert? Nach einer schönen Kombination der Gastgeber tauchte ein Spieler frei vor Dießens Torhüter auf und überlupfte ihn. Doch bevor der Ball die Linie überqueren konnte, rettete Daniel Seidel spektakulär an die Latte. Von dort sprang der Ball an den Pfosten und wieder ins Feld, ehe die Dießener die Situation vermeintlich bereinigen konnten.
Nach diesem Rückschlag hieß es jedoch, nicht lange hadern, sondern weitermachen. Das taten die Gäste und erspielten sich erste Gelegenheiten, ohne jedoch den Heimkeeper in Bedrängnis zu bringen. Auch die Schlehdorfer blieben durch schnelles Umschaltspiel stets gefährlich. Der beste Abschluss landete aber nur am Pfosten. So ging es mit einem 1:0 in die Kabinen.
Nach dem Seitenwechsel setzte sich das Spielgeschehen ähnlich fort. Keine Mannschaft dominierte überlegen und ganz große Torgelegenheiten blieben aus. Ansätze gab es freilich auf beiden Seiten, aber die letzte Konsequenz ließen die Akteure vermissen. In der 56. Spielminute dann die Vorentscheidung. Die Gäste befanden sich eigentlich im Angriff, doch kamen zu keinem Abschluss. Stattdessen rollte der Konter, der schließlich mit dem 2:0 für den FC Kochelsee-Schlehdorf endete.
Das Team vom Ammersee, erstmals bei einem Punktspiel unter Neu-Coach Peter Krems, versuchte nochmal den Anschluss herzustellen. Alle Bemühungen blieben jedoch erfolglos. Spätestens als man nach drei gelb-roten Karten innerhalb kurzer Zeit die Partie zu acht beenden musste, war jede Comeback-Hoffnung verflogen. Allerdings kämpften die acht Übriggebliebenen ganz vorzüglich und mussten keinen weiteren Gegentreffer hinnehmen.
Die Dießener bleiben damit Tabellenletzter und reisen nächsten Sonntag zum Abstiegskracher nach Perchting. Die Heimmannschaft bleibt durch den Sieg auf Tuchfühlung zum Relegationsplatz. 
Für den MTV spielten: Luister - Assad, Sepperl (ab 85. Hinterbichler), Ropers, Seidel - Bonomo G., Weis - Hummer, Bonomo M. (ab 65. Rashid), Plesch - Westenrieder (ab 56. Shiko) - Steffens (o.E.)

MTV Dießen zum Kellerduell in Perchting zu Gast

Kreisklasse 3

TSV Perchting-Hadorf – MTV Dießen

Am kommenden Sonntag treffen in Perchting zwei Abstiegskandidaten aufeinander. Mit der Heimmannschaft und dem MTV Dießen stehen sich der 13. Und 15. der Kreisklasse 3 gegenüber, zugleich die beiden schwächsten Abwehrreihen der Liga. Anpfiff ist um 15.00 Uhr.

Die Zuschauer erwartet ein wahrer Abstiegskracher. Von einem Endspiel um den Klassenerhalt zu sprechen, wäre aufgrund der zahlreichen verbleibenden Saisonspiele zu voreilig. Wenngleich der Zeitpunkt der einzige Grund ist, der einen davon abhält.

Der MTV Dießen steht mit sieben Punkten am Tabellenende. Die Perchtinger mit 14 Zählern zwei Plätze davor. Was ein mögliches Ergebnis für Folgen haben könnte, kann sich wohl jeder denken. Bei einem Sieg könnten die Dießener den Kontakt wiederherstellen. Bei einer Niederlage wird der Weg schier unendlich weit.

In die Rückrunde starteten beide Teams mit einer Niederlage. Der TSV Perchting-Hadorf musste sich zuhause dem Spitzenreiter aus Bad Heilbrunn geschlagen geben. Die Dießener kehrten als Verlierer vom Gastspiel am Kochelsee zurück.

Das Hinspiel zwischen beiden Mannschaften brachte einmal mehr die Comeback-Qualitäten der MTV`ler zum Vorschein. Mit 0:3 lag man zurück, ehe man in den letzten zehn Spielminuten noch ein Unentschieden rettete. 3:3 lautete damals der Endstand. Ein offener Schlagabtausch, der ob der Gegentoranzahl beider Mannschaften nicht verwundert. 49 sind es beim TSV, gar deren 58 beim Team vom Ammersee. MTV-Coach Peter Krems wird sich seine Gedanken machen, das in den Griff zu bekommen. Vielversprechend scheint das Wetter in dieser Woche, das endlich mal ein ausgiebiges Training auf dem Platz zulässt.

MTV Dießen beginnt Punktspieljahr am Kochelsee

Am kommenden Sonntag beginnt für die Fußballer des MTV Dießen wieder die Punktrunde. Nach vier Monaten spielfreier Zeit müssen die Dießener im ersten Punktspiel 2017 auswärts beim FC Kochelsee-Schlehdorf ran. Die „Mission Klassenerhalt“ geht damit in die erste Runde.

Mit einer Bilanz von einem Sieg, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen beendeten die Ammerseer ihre Vorbereitungsphase. Doch die ist nun vorbei. Ab Sonntag geht es wieder um Punkte und davon haben die MTV`ler aktuell noch nicht allzu viele auf ihrem Konto. Mit sieben Pünktchen aus 15 Partien bildet man das Schlusslicht der Kreisklasse 3. Und auch das Torverhältnis von 18:56 spricht Bände. Dennoch übernahm im neuen Jahr Peter Krems den Posten als Cheftrainer beim MTV Dießen, nachdem Florian Schober zum Ende der Hinrunde seine Sachen hatte packen müssen. Krems ist sich der Schwierigkeit der Aufgabe durchaus bewusst. Dennoch startet er mit seinem neuen Verein optimistisch in die kommenden 13 Partien.

Anders sieht die Ausgangslage bei den Gastgebern aus. Als Fünftplatzierter liegen die Schlehdorfer mit 25 Punkten fünf Zähler hinter dem Relegationsplatz zwei. Möchte man also im Aufstiegsrennen bleiben, ist ein Ausrutscher gegen den MTV tabu. Dabei riss auch der FC Kochelsee mit zwei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage in der Rückrundenvorbereitung keine Bäume aus.

Das Hinspiel Mitte August im Ammerseestadion war derweil eine deutliche Angelegenheit. Mit 0:5 endete die Partie, in der die Dießener recht chancenlos hinterherliefen. Einen solchen Auftritt wollen die MTV´ler freilich nicht wieder abliefern. Anpfiff in Schlehdorf ist um 14.30 Uhr.