MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • team_1.jpg
  • team_2.jpg
  • IMG_0086.JPG
  • IMG_0083.JPG
  • herren_2.jpg
  • herren_1.jpg

MTV Dießen feiert nächsten Heimsieg

A-Klasse 5

MTV Dießen – TSV Erling-Andechs 3:1 (2:0)

Der MTV Dießen gewinnt auch sein zweites Heimspiel der Saison und schickt den TSV Erling-Andechs mit 3:1 nach Hause. Nach einer souveränen ersten Hälfte brachte ein Platzverweis für den Gegner Unruhe ins Dießener Team. Letztendlich setzte sich das Team vom Ammersee dennoch ungefährdet durch.

MTV-Trainer Peter Krems konnte wieder nicht die gleiche Elf auf den Platz bringen, sodass ein paar Umstellungen vorgenommen werden mussten. Die Dießener dominierten die Partie von der ersten Minute an und kamen früh zu guten Torchancen. In der 17. Spielminute besorgte Michael Schwangart mit einem wuchtigen Fernschuss die 1:0-Führung. Mit der Führung im Rücken kam auch mehr Sicherheit ins Dießener Spiel. Die Gäste agierten lediglich mit langen Bällen. Diese hatte die MTV-Defensive jedoch im Griff und auch Keeper Reinhold Luister spielte gut mit. Nach einem wunderbaren Zuspiel in die Schnittstelle von Florian Sepperl war Daniel Seidel auf und davon. Er behielt in der 25. Spielminute den Überblick und bediente Alexander Hummer, der zum 2:0 ins leere Tor einschieben konnte. Danach beruhigte sich das Spiel etwas. Die Heimmannschaft hatte weiterhin die Überhand, auch wenn leichte Abspielfehler immer wieder für Unruhe sorgten. Weitere Chancen konnten bis zur Pause auf beiden Seiten nicht genutzt werden. Beim Stand von 2:0 ging es in die Kabinen.

In der zweiten Halbzeit erwischten die Gastgeber wieder den besseren Start. Bereits nach 52. Minuten erhöhte Phillip Plesch auf 3:0. Vorausgegangen war ein langes Zuspiel von Hummer, der damit an allen drei Toren direkt beteiligt war. Mit dem beruhigenden Vorsprung im Kopf ließen es die MTV´ler etwas zu locker angehen, und das Spiel plätscherte so vor sich hin. Weitere Abschlusschancen ließen die letzte Konsequenz vermissen. Nach einer guten Stunde wurde ein Erlinger Spieler nach grobem Foulspiel des Feldes verwiesen. Mit 3:0 vorne und ein Mann mehr - die Sache sollte durch sein. Das meinten wohl auch die Dießener Spieler und fabrizierten in den Folgeminuten ein Fehlerfestival. So gelang dem TSV in Unterzahl der 3:1-Anschlusstreffer. Danach fingen sich die Gastgeber wieder halbwegs und brachten die Partie über die Zeit.

Zwar nicht souverän, aber wieder erfolgreich. Mit 3:1 gewinnt der MTV Dießen, und bleibt damit zuhause ohne Punktverlust.

Für den MTV spielten: Luister – Schranner L., Schranner A., Sepperl (ab 65. Weber), Verhülsdonk – Hummer, Bonomo G. – Seidel (ab 46. Bonomo M.), Plesch, Schwangart – Westenrieder (ab 62. Friedrich) – Heinrich, Weis (beide o.E.)

MTV Dießen darf wieder zuhause ran

A-Klasse 5

MTV Dießen – TSV Erling-Andechs

Am Sonntag empfängt der MTV Dießen zum zweiten Heimspiel der laufenden Saison den TSV Erling-Andechs. Anpfiff im Ammerseestadion ist um 14.30 Uhr. Dabei gehen beide Mannschaften mit unterschiedlichen Vorzeichen in die Partie.

Der MTV Dießen steht nach drei Spieltagen ohne Niederlage auf dem dritten Tabellenplatz. Auch wenn am vergangenen Wochenende beim 4:4 in Schäftlarn die ersten Punkte liegen gelassen wurden. Das bisher einzige Heimspiel der Saison gewann das Team von Peter Krems mit 4:1 gegen Haunshofen. Auch am Sonntag wollen die Dießener wieder als Sieger vom Platz gehen, und damit die schwachen Heimspielauftritte aus der Vorsaison vergessen machen.

Anders sieht es beim TSV Erling-Andechs aus. Nach zwei gespielten Partien steht der TSV noch ohne eigenes Tor da. Immerhin sprang dabei ein torloses Unentschieden heraus. Die letzte Begegnung beider Mannschaften liegt bereits ein paar Jahre zurück. In der Saison 2014/15 gewann der MTV in einem wilden Spiel mit 5:3 und stieg letztendlich auf. Die MTV´ler sind gewarnt vor einem unangenehmen Gegner. Denn vorige Saison landete die Mannschaft vom „Heiligen Berg“ hinter dem Spitzentrio auf Platz vier.

MTV Dießen muss erstmals Samstag ran

A-Klasse 5

TSV Schäftlarn II – MTV Dießen

Einmal Freitag, einmal Sonntag, nun Samstag. Die Dießener müssen sich immer wieder auf neue Anstoßzeiten einstellen. Am Samstagmittag geht es für den MTV Dießen nach Schäftlarn. Wie die vergangenen Jahre spielt man jedoch nicht gegen die Erste, sondern gegen die Reservemannschaft. Denn beide Schäftlarner Teams sind diese Saison in der A-Klasse vertreten. Anpfiff ist um 13.15 Uhr.

Zwei Spiele, zwei Siege, 6:1 Tore. Der Saisonstart des MTV Dießen kann sich sehen lassen. In beiden Spiele zeigte das Team von Trainer Peter Krems zwar keine durchwegs souveräne Vorstellung und doch setzten die Dießener sich letztendlich durch. In Schäftlarn wartet nun allerdings schon der nächste schwere Prüfstein.

Der TSV Schäftlarn II belegt aktuell den siebten Tabellenplatz. Die Gastgeber konnten sich am ersten Spieltag zuhause gegen den SV Söcking mit 3:2 durchsetzen. An Spieltag zwei musste der TSV sich Münsing zwar deutlich mit 0:3 geschlagen geben, doch fielen die Tore allesamt erst nach der 70. Spielminute. Die Dießener sind also vorgewarnt. Ohnehin ist der Platz in Schäftlarn den Dießenern noch in Erinnerung.

MTV Dießen weiter ungeschlagen

A-Klasse 5

TSV Schäftlarn II – MTV Dießen 4:4 (2:1)

Der MTV Dießen bleibt in der laufenden Saison weiter ungeschlagen, musste aber beim 4:4 in Schäftlarn die ersten Punkte abgeben. Bei sommerlichen Temperaturen am Samstagmittag sahen die Zuschauer teilweise ein Spiel mit offenem Visier, in dem beide Mannschaften eine Vorentscheidung verpassten.

Aufgrund von Urlaubern und arbeitsbedingten Ausfällen musste MTV-Coach Peter Krems die erfolgreiche Elf der Vorwoche etwas neu sortieren. Das Bild blieb dennoch erstmal das Gleiche. Die MTV´ler dominierten die Partie von Beginn und hielten den Ball größtenteils in den eigenen Reihen. Allein der letzte Zug zum Tor fehlte, sodass zwingende Torchancen anfangs kaum zustande kamen. Anders die Gastgeber, die sich im ersten Durchgang sehr effizient zeigten. Mit schnellem Umschaltspiel brachten sie die MTV-Defensive durcheinander. Mit den ersten zwei Torschüssen gingen sie nach 17. Spielminuten mit 2:0 in Führung. Das Team vom Ammersee ließ sich davon jedoch nicht beirren und machte weiter Druck. Nach einer halben Stunde setzte Philipp Ropers einen Freistoß wunderbar ins lange Eck – der 2:1-Anschlusstreffer. Weitere Torchancen bis zur Pause konnten nicht genutzt werden. Auch die Heimmannschaft musste nun etwas an ihrer Effizienz einbüßen. Beim Stand von 2:1 wurden die Seiten getauscht.

Auch nach dem Seitenwechsel blieb der MTV Dießen das spielbestimmende Team. In der 50. Spielminute setzte Michael Schwangart mit einem verwandelten Foulelfmeter die Uhren wieder auf null. Allerdings nur für kurze Zeit, denn wenige Minuten später gab es auch auf der anderen Seite Elfmeter. Nach 55. Spielminuten stand es 3:2. Nun aber sollte es mit dem nächsten Tor noch etwas schneller gehen. Ropers und Schwangart kombinierten sich vom Anstoß weg nach vorne. Nach nur wenigen Sekunden tauchte Fabian Westenrieder frei vor dem gegnerischen Tor auf und stellte wieder auf Unentschieden. Doch damit nicht genug. Nur vier Minuten später ging der TSV Schäftlarn wieder in Führung. Erneut beweisen die Dießener Moral und kämpften sich zum dritten Mal in diesem Spiel zurück. Nach Zuspiel von Ropers besorgte Matteo Bonomo den erneuten Ausgleich. Nach diesen völlig verrückten zwanzig Minuten mit fünf Toren beruhigte sich das Spiel etwas. Beide Mannschaften drängten noch auf den Siegtreffer und hatten teils hochkarätige Chancen. Doch das Pulver schien an diesem Tag verschossen, und es blieb letztendlich beim 4:4-Unentschieden.

Die Dießener hatten sich im Vorfeld der Partie sicherlich mehr ausgerechnet. Ob des Spielverlaufs muss man aber mit diesem Punkt leben können.

Für den MTV spielten: Krems – Seidel, Verhülsdonk, Sepperl, Assad (ab 56. Zirbes) – Ropers, Hummer – Schwangart, Bonomo Ma. (ab 30. Bonomo Mi.), Westenrieder – Plesch - Karar, Brauner (o.E.)

MTV Dießen feiert erfolgreichen Heimspielauftakt

A-Klasse 5

MTV Dießen – SV Haunshofen 4:1 (2:1)

Im ersten Heimspiel der Saison hat der MTV Dießen mit 4:1 gegen den SV Haunshofen gewonnen. Bei herrlichem Fußballwetter am Sonntagnachmittag mussten die Dießener jedoch zunächst einen Rückstand drehen, bevor sie für klare Verhältnisse sorgen konnten. Damit legen die MTV´ler einen perfekten Saisonstart mit sechs Punkten aus den ersten beiden Partien hin.

Die Mannschaft von Trainer Peter Krems legte gut und schwungvoll los. Erste gefährliche Situationen konnten jedoch nicht genutzt werden. Nach und nach flachte das Spiel dann ab. Das Team vom Ammersee ließ nun das nötige Engagement vermissen. Somit fanden auch die Gäste aus Haunshofen besser ins Spiel. Immer wieder setzten sie Angriffsaktionen und sorgten für Unruhe in der MTV-Defensive. In der 27. Spielminute ging der SV Haunshofen schließlich durch einen Foulelfmeter mit 0:1 in Führung. Die Dießener brauchten allerdings nur fünf Minuten, um wieder auszugleichen. Nach einem Handspiel im Strafraum sorgte Michael Schwangart ebenfalls vom Punkt für das 1:1. Die MTV´ler waren nun wieder aktiver und bestimmten das Spiel. Noch vor der Pause drehten sie die Partie. Nach einer Flanke legte Philipp Ropers den Ball in den Rückraum ab und Phillip Plesch schoss flach zur Führung ins lange Eck.

Nach dem Seitenwechsel kontrollierten die Gastgeber die Partie. Zunächst blieben gefährliche Abschlussaktionen auf beiden Seiten aber Mangelware. In der 63. Spielminute besorgte Stefan Strobl die beruhigende 3:1-Führung. Nachdem wiederum Ropers ihn perfekt bedient hatte, blieb Strobl im Abschluss eiskalt. Die Gäste versuchten nun nochmal ins Spiel zurückzufinden – vergeblich. Den besten Abschluss lenkte MTV-Keeper Reinhold Luister an den Außenpfosten. So liefen die Dießener noch ein paar Konter. Das 4:1 fiel aber erst in der Schlussminute. Nach einem schönen Angriff staubte Plesch zum Endstand ab.

Die Dießener zeigten heute wieder kein spielerisches Feuerwerk und setzten sich letztendlich dennoch souverän durch. Zwei Siege bedeuten bereits die Ausbeute aus der Vorsaison. Nächste Woche geht es bereits am Samstag nach Schäftlarn.

Für den MTV spielten: Luister – Seidel (ab 65. Verhülsdonk), Sepperl, Schranner A., Schranner L. (ab 30. Assad) – Hummer, Ropers – Westenrieder (ab 42. Strobl), Bonomo, Schwangart – Plesch – Friedrich, Krems (beide o.E.)