MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • 2018_Mannschaft-Bayernliga.jpg
  • 2017-Aufstieg-Bayernliga.jpg
  • 2017_Mannschaft.jpg
  • damen_2.jpg

Erfolgreiches Trainingslager in Biberwier



Am vergangenen Wochenende absolvierten die MTV Damen ein erfolgreiches Trainingslager in Biberwier in Tirol. Von Freitagmorgen bis Sonntagabend standen insgesamt 6 Einheiten auf dem Programm. Beste Bedingungen und sonniges Wetter sorgten für die 18 Teilnehmer/innen für ein rundum gelungenes Wochenende. Zum Abschluss traf die Weis-Truppe in einem Vorbereitungsspiel auf den SV Kempten und gewann gegen den Landesliga-Absteiger souverän mit 9-1. Die Torschützen für den MTV waren 4x Andrea Bichler, 2x Nadine Schwarzwalder, Magdalena Wörle, Stephanie Wild und ein Eigentor.

Länderspiel im Ammerseestadion

Noch ein Mal Bayernliga

(Fotograf Christian Weih)

Am kommenden Wochenende schnüren die Damen des MTV Diessen noch ein letztes Mal ihre Fußballschuhe in der Bayernliga. Durch die knappe Niederlage gegen den SV Saaldorf und den gleichzeitigen Sieg des FC Pegnitz über den FC Stern steht fest, der MTV Diessen wird die Saison auf dem 10. Tabellenplatz beenden. Zwar hat das Team von Trainer Nico Weis satte 21 Punkte gesammelt, dennoch müssen die Ammersee Damen in der neuen Saison wieder in der Landesliga Süd ran.

Am Samstag wartet mit der Spvg Eicha ein weiterer Absteiger. Mit 12 Punkten standen die Gastgeber bereits seit zwei Wochen als Absteiger fest. Im Hinspiel trennten sich beide Teams in Diessen 2-2. Beide Mannschaften werden den Zuschauern noch ein Mal ein spannendes Bayernligaspiel zeigen wollen.

Beim MTV sitzt die Enttäuschung über den verpassten Klassenerhalt tief, dennoch will man die letzte Auswärtsfahrt mit Vorfreude angehen. Coach Nico Weis muss auf Katharina Egloff verzichten, ansonsten steht der gesamte Kader zur Verfügung.


Kader: Schindhelm, Frank, Swoboda, Breitenberger, Riepel, Schröferl, Klein, Wild, Bichler, Wörle, Schwarzwalder, Krebs, Bauer, Schwaiger, Alder

Sieg zum Abschied aus der Bayernliga



Die Damenmannschaft des MTV Diessen legte einen tollen letzten Auftritt in der Bayernliga hin und gewann zum Saisonabschluss mit 1-4 bei der SpVg Eicha. Blickt man auf die letzten 7 oder 8 Jahre zurück, so ist noch nie ein Team mit 24 Punkten aus der Bayernliga abgestiegen.

„Einfach Pech, aber hadern hilft uns nichts“, so lautet das banale Fazit von Coach Nico Weis zum Saisonabschluss. 24 Punkte hat der Bayernliga Neuling aus Diessen geholt und liegt damit mehr als im Soll, den sich der Verein als Ziel für die Saison gesetzt hatte. Auch beim letzten Spiel in Eicha trat das Diessner Team engagiert und zielstrebig auf und siegte am Ende klar mit 1-4. Nach einem Foulspiel an Andrea Bichler verwandelte Maria Breitenberger den fälligen Strafstoß souverän zur 0-1 Führung nach 10 Minuten. Es folgte eine starke Phase der Gastgeberinnen, die in der 14. Minute durch Caroline Eberth verdient, wenn auch deutlich im Abseits stehend, zum 1-1 Ausgleich kamen. Im Anschluss parierte Diessens überragende Torhüterin Tanja Frank mehrfach und hielt den MTV im Spiel. Erst nach einer halben Stunde fingen sich die Ammersee Mädels wieder, nach schönem Zuspiel von Romy Schwaiger zog Topstürmerin Andrea Bichler auf und davon, umkurvte Eicha’s Torfrau und chippte den Ball zur erneuten MTV Führung zum 1-2 ins Netz.

Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich ein munteres Hin und Her zwischen den beiden Strafräumen, beide Teams nahmen aber sichtlich immer wieder den Fuß vom Gas und verteidigten nicht mehr mit 100% Entschlossenheit. Nach einem schönen Zuspiel in der 54. Minute von Zoè Klein setzte sich Kapitän Maria Breitenberger über die linke Seite gegen zwei Gegenspielerinnen durch, die Flanke landete per Abpraller bei Stephanie Wild, die unwiderstehlich aus 9 Metern zum 1-3 abzog. Auch die Gastgeberinnen hatten Gelegenheiten, den Rückstand wieder zu verkürzen, doch Tanja Frank fischte einen Ball nach dem anderen von der Linie. Für die Entscheidung sorgte Nadine Schwarzwalder eine Viertelstunde vor dem Ende. Nach einem Eckball von Zoè Klein stand Schwarzwalder goldrichtig und versenkte den Ball volley zum 1-4 Endstand.

Die unglückliche Konstellation mit 3 bayrischen Absteigern aus der Regionalliga und 2 fehlenden Punkten auf den FC Pegnitz kostet den tapferen MTV Damen den Klassenerhalt in der Bayernliga. Dennoch haben die Diessnerinnen die gesamte Saison über ein tolles Gesicht gezeigt und aus ihren Möglichkeiten alles herausgeholt. Mit Veronika Schröferl und Sophie Riepel verabschieden sich im Sommer zwei wichtige Säulen im MTV Team in den Fußball Ruhestand. Zum Saisonabschluss trifft das Weis Team am Dienstag, den 05. Juni, um 18:30 Uhr in einem Freundschaftsspiel auf das College Team der University of Scranton.

Der MTV spielte mit: Frank - Riepel (70. Bauer), Wörle (70. Alder), Swoboda - Krebs, Schröferl (88. Kugelmann), Schwaiger (60. Schwarzwalder), Klein - Breitenberger - Bichler, Wild

3 Tore in 6 Minuten kosten Diessen Verbleib in der Bayernliga

Bild: MTV-Spielerin Veronika Schröferl (Fotograf Christian Weih)

 

Auch im sechsten Heimspiel 2018 haben es die MTV Damen nicht geschafft, drei Punkte einzufahren. In nur 6 Spielminuten entschieden die Gäste aus Saaldorf das Spiel und gewannen am Ende knapp mit 2-3.

Es war eine bärenstarke erste Halbzeit, die das Team von Coach Nico Weis auf dem Platz zeigte. Eine hochkonzentrierte Defensive ließ wenig für den Tabellendritten aus Saaldorf zu und setzte Diessens Offensive immer wieder mit tollen Zuspielen in Szene. Beide Mannschaften präsentierten sich zweikampfstark und machten kaum Fehler. Den ersten nennenswerten Torabschluss nahm sich Zoè Klein, im Anschluss an einen Eckball zog sie aus der zweiten Reihe ab und verfehlte das Tor um einen guten Meter. Das Spiel war im gesamten ersten Abschnitt ausgeglichen. In der 18. Spielminute tauchte Diessens Torhüterin Caro Schindhelm einen Schuss aus 15 Metern von Marina Aglassinger aus dem kurzen Eck. Saaldorf wurde nun stärker und kam zu Torabschlüssen, Diessen brauchte einige Minuten, um sich wieder vom Druck der Gäste befreien zu können. Wieder Aglassinger verzog aus spitzem Winkel. Nach einer guten halben Stunde setzte Leni Wörle wieder einen Akzent im Diessner Offensivspiel, doch Saaldorfs Torhüterin konnte ihren Volleyschuss ohne Probleme parieren. Nach einem schön vorgetragenen Angriff über die rechte Seite flankte Nadine Schwarzwalder auf Katrin Kössel, die am langen Pfosten über das Tor köpfte. In der 40. Spielminute war der Klassenerhalt für den MTV Diessen dann greifbar. Langer Ball von Kapitän Maria Breitenberger auf Nadine Schwarzwalder, die vor dem Strafraum quer legen konnte. Andrea Bichler nahm den Ball in vollem Tempo mit und versenkte zur 1-0 Führung im langen Eck. Doch eine Minute vor dem Pausenpfiff nahm das Unglück seinen Lauf. Nach einem Abspielfehler konterte Saaldorf eiskalt und traf im Nachschuss durch Katrin Zellner zum 1-1 Pausenstand.

Wie schon zu häufig in dieser Rückrunde kamen die Damen des MTV Diessen zu sorglos aus der Kabine. Schon 5 Minuten nach Wiederanpfiff verschlief die MTV Hintermannschaft einen Antritt von Katrin Zellner im Mittelfeld, die aus 35 Metern abzog und zum 1-2 für den SV Saaldorf traf. Damit nicht genug, nur 2 Minuten später erhöhte Aglassinger aus kurzer Distanz und fast unbedrängt zum 1-3. So hieß es für die Ammersee Damen wieder einen zwei Tore Rückstand gegen ein Topteam der Liga aufzuholen – in dieselbe Situation hatte sich das Team bereits gegen Hof und Stern gebracht. Diessen warf alles in die Waagschale, nach tollem Zuspiel von Stephanie Wild kam Maria Breitenberger frei vor Saaldorfs Torfrau ins Stolpern und scheiterte. Die eingewechselte Katharina Egloff brachte noch einmal Schwung über die linke Seite, setzte sich bis in den Strafraum durch und konnte in letzte Sekunde von Saaldorfs Innenverteidigung gestoppt werden. In der 71. Minute war es erneut ein schönes Zuspiel von Stephanie Wild auf Breitenberger, die im Zweikampf den Ball behaupten konnte, ehe Diessens Torjägerin Andrea Bichler mit einem entschlossenen Pressschlag den Ball aus 8 Metern zum 2-3 Anschlusstreffer ins Netz drosch. Für Diessens Angreiferin war es bereits Saisontor Nummer 15. In der Schlussviertelstunde verlegte sich der SV Saaldorf aufs Kontern und hatte mehrfach die Chance zur Entscheidung, Diessens Torhüterin Caroline Schindhelm hielt den MTV im Spiel. Der MTV mobilisierte die letzten Kräfte, doch die Gäste aus Saaldorf brachten den 2-3 Erfolg nach Hause.

Da die erhoffte Schützenhilfe des FC Stern in Pegnitz aus blieb, haben die Ammersee Damen damit im letzten Spiel in Eicha keine Chance mehr, den Klassenerhalt in der Bayernliga noch zu schaffen. Dennoch wollen die Diessnerinnen auch im letzten Bayernligaspiel eine tolle Leistung zeigen, um auf ein sensationelles Jahr in der höchsten Spielklasse in Bayern zurückzublicken. Nicht jedes schöne Märchen hat ein Happy End, Trainer, Spielerinnen und das gesamte MTV Team können dennoch stolz auf 21 erreichte Punkte und viele packende Spiele sein. Ein Fazit wollte Coach Nico Weis in der Pressekonferenz jedoch noch nicht ziehen.

Für den MTV spielten: Schindhelm - Swoboda, Riepel, Breitenberger, Kössel (64. Krebs) - Schröferl, Klein - Wild - Bichler, Wörle (84. Bauer), Schwarzwalder (64. Egloff).