MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • Damen_Mannschaft-2016-2017.jpg
  • 2017-Aufstieg-Bayernliga.jpg
  • Damen_Trainingslager-Sommer-2016.jpg
  • damen_2.jpg

Regionalliga-Reserve in Diessen zu Gast

 

Bild: MTV-Torhüterin Tanja Frank

 

Am 8. Spieltag empfängt der MTV Diessen in der Landesliga Süd den Aufsteiger FC Ingolstadt II. Anpfiff ist am Samstag um 15.00 Uhr.

Der FCI ist dieses Jahr von der Bezirksoberliga in die Landesliga aufgestiegen. Durch ein wetterbedingt verlegtes Spiel haben die Gäste ein Spiel weniger auf dem Konto als der MTV. Mit drei Siegen und je einem Unentschieden und einer Niederlage sind sie gut in die Saison gestartet und rangieren momentan auf Platz 4. Für die Diessnerinnen ist die Mannschaft kaum einzuschätzen, es gab kein Duell in den letzten Jahren, es wird eine junge, engagierte und gut ausgebildete Truppe erwartet.

Der MTV Diessen musste am vergangenen Wochenende die Tabellenführung an Gegner TuS Bad Aibling leider abgeben. Mit dem zweiten Platz können sie aber trotzdem mit der bisherigen Saison zufrieden sein und möchten am Samstag wieder an den erfolgreichen Spielen anknüpfen. Zu Hause sind sie bisher noch ungeschlagen und haben noch keinen Punkt abgegeben.

Trainer Nico Weis muss einige Zeit auf die verletzte Annika Graves verzichten. Sie zog sich im letzten Spiel einen Bruch im Arm zu und wird diese Woche operiert. Außerdem fehlen am Samstag Tanja Maier und Lisa Obrecht.

Kader: Frank, Schindhelm, Swoboda, Riepel, Schröferl, Breitenberger, Bichler, Schwarzwalder, Wild, Kössel, Werner, Zekl, Klein, Bauer, Egloff, Kroll

Diessen unterliegt im Topspiel



Bild: MTV-Spielerin Nadine Schwarzwalder

 

Am vergangenen Samstag um 17 Uhr in Bad Aibling stand das Topspiel in der Landesliga Süd an. Die Damen des MTV Diessen verloren in einem hochklassigen Spiel gegen Bad Aibling letztendlich mit 0-3.

Die Partie begann eigentlich vielversprechend für den MTV Diessen, die ersten Minuten waren sie spielbestimmend und feuerten auch zwei Warnschüsse ab: Annika Graves und Stephanie Wild versuchten es aus rund 20 Metern, beide Versuche touchierten noch die Latte. Nach 10 Minuten kam dann auch die Heimelf besser in die Partie und machte dem MTV das Spiel immer schwerer. Sie waren präsenter in den Zweikämpfen und hatten zwei gute Möglichkeiten um in Führung zu gehen. In der 17. Minute hämmerten sie den Ball dann aus rund 20 Metern unhaltbar ins Kreuzeck zur 0-1-Führung. Trotzdem erspielten sich die Diessnerinnen auch hochkarätige Möglichkeiten: Nach einem Steilpass durch die Innenverteidigung war Nadine Schwarzwalder auf und davon, umkurvte die Aiblinger Torhüterin und fand aus spitzem Winkel die mitgelaufene Andrea Bichler nicht. Weitere Chancen ergaben sich durch Standardsituationen, bei denen die Gäste stets gefährlich waren: Nach einer Ecke von Maria Breitenberger setzte Veronika Schröferl ihren Kopfball etwas zu hoch an, auch der Kopfball von Annika Graves nach einem Freistoß verpasste knapp das Ziel. Bis zur Pause gab es für die Bad Aiblingerinnen dann noch zwei Großchancen, beide konnten jedoch nicht genutzt werden. Kurz vor dem Seitenwechsel war es wieder Nadine Schwarzwalder, die sich im Laufduell gegen ihre Gegenspielerin durchsetzte und sofort abzog, die Torhüterin fischte den Ball mit einer sehenswerten Parade aus dem Kreuzeck. Mit dem knappen 0-1-Rückstand ging es dann in die Kabinen.

Mit zwei Veränderungen in der Pause startete der MTV in die zweite Halbzeit. Die Gäste versuchten zwar immer wieder auf den Ausgleich zu drängen, taten sich gegen die kompakte Heimelf aber sehr schwer, sich klare Tormöglichkeiten zu erspielen. Erneut war es Nadine Schwarzwalder, die die größte Chance zum Ausgleich für den MTV hatte, ihr Abschluss wurde im letzten Moment im Strafraum noch abgegrätscht. Der Knackpunkt im Spiel war dann die Verletzung von Annika Graves in der 71. Minute: Sie fiel unglücklich auf den Arm und zog sich einen Bruch im Ellbogen zu. Anschließend verloren die Diessnerinnen zunehmend den Faden und kassierten zwei unnötige Gegentore zum 3-0-Endstand (78. und 81. Minute).

Auch wenn das Ergebnis etwas zu hoch ausfiel, war es ein verdienter Sieg für Bad Aibling.

Der MTV spielte mit: Frank – Maier (80. Klein), Swoboda (46. Kössel), Riepel (46. Werner), Obrecht – Schröferl, Graves (71. Zekl) –Breitenberger – Bichler, Schwarzwalder, Wild

MTV Diessen erobert wieder Tabellenspitze

 

Am vergangenen Samstag konnten die Damen des MTV Diessen auf heimischen Rasen wieder einen Sieg einfahren. Mit 3-2 gewannen sie gegen den Bayernliga-Absteiger SV Leerstetten.

Die Heimmannschaft startete engagiert in die Partie und wurde schon nach 5 Minuten mit dem ersten super vorgetragenen Angriff belohnt: Nadine Schwarzwalder bediente Andrea Bichler auf der rechten Seite, sie startete bis zur Grundlinie, ihre Hereingabe versenkte Stephanie Wild aus kurzer Distanz im Tor zur 1-0-Führung. Der Auftritt der Diessnerinnen war sehr präsent, in den Zweikämpfen zogen die Gäste aus Leerstetten oft den Kürzeren. Trotzdem kamen sie durch eine Einzelaktion in der 15. Minute zum 1-1-Ausgleichtreffer, die Stürmerin schlenzte den Ball aus 20 Metern vom linken Strafraumeck ins Tor. Doch schon mit der nächsten Aktion wurde der alte Abstand wieder hergestellt. Nach einer Ecke von Zoe Klein konnte der Abschluss von Veronika Schröferl noch abgewehrt werden, Sophie Riepel reagierte am schnellsten und bugsierte den Ball zur 2-1-Führung ins Tor (16.). Die nächste Chance hatten wieder die Gastgeber, einen schnell ausgeführten Freistoß von Maria Breitenberger lenkte die Torfrau über die Latte. Die Gäste kamen noch einmal gefährlich vor das Diessner Tor, den Abschluss konnte Caroline Schindhelm parieren. In der 25. Minute erhöhte der MTV dann noch auf 3-1: Stephanie Wild zog nach innen, bediente Nadine Schwarzwalder, die alleine vor der Torhüterin auftauchte und den Ball eiskalt im Eck unterbrachte. Die nächste Möglichkeit hatte Andrea Bichler, nach einem Sololauf über den halben Platz ging ihr Abschluss knapp am linken Torpfosten vorbei. Kurz danach das selbe Bild, Andrea Bichler startete nach Zuspiel von Tanja Maier einen Sololauf, ihr Abschluss ging an den linken Torpfosten. Die Gäste wurden weitestgehend vom eigenen Tor weggehalten, Stephanie Wild und Zoe Klein versuchten es noch aus der Distanz, es blieb aber bei einer 3-1-Führung zur Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit übernahmen dann die Gäste das Kommando. Nach nur wenigen Minuten trafen sie nur die Latte. Leerstetten kam spielfreudiger und entschlossener aus der Kabine, sie drängten sofort auf den Anschlusstreffer. Die Diessnerinnen konnten sich aber immer wieder vom Druck befreien und kamen auch weiterhin zu Tormöglichkeiten. Zoe Klein versuchte es nochmals aus der Distanz, nach einer Hereingabe von Andrea Bichler verpasste Stephanie Wild den Ball nur knapp. Die Gäste hatten zahlreiche gute und gefährliche Freistoßsituationen in der Diessner Hälfte, letztendlich konnten aber alle entschärft werden, einen Freistoß lenkte Caroline Schindhelm über die Latte. Die beste Möglichkeit der Diessnerinnen hatte dann noch Andrea Bichler, nach einem Diagonalball setzte sie sich super gegen zwei Gegenspielerinnen durch, ihr Abschluss ging leider denkbar knapp am Tor vorbei. Ab der 70. Minute konnte sich der MTV kaum noch vom Druck der technisch starken Fränkinnen befreien und die Bälle nicht mehr entscheidend in den vorderen Reihen halten. In der 82. Minute fiel dann der verdiente Anschlusstreffer für Leerstetten per Heber. Die letzten Minuten verteidigte die Heimelf nochmal mit aller Macht und brachte das Ergebnis über die Zeit.

Mit diesem Sieg eroberte sich das Team von Trainer Nico Weis wieder die Tabellenspitze. Somit kommt es am kommenden Wochenende wieder zu einem Spitzenspiel: Der MTV trifft auf den Tabellenzweiten TuS Bad Aibling.

Der MTV spielte mit: Schindhelm - Maier (72. Kössel), Swoboda, Breitenberger, Obrecht - Schröferl, Riepel (89. Bauer) - Klein (66. Zekl) - Bichler, Schwarzwalder (84. Kroll), Wild

Spitzenspiel in Bad Aibling

 

Am 7. Landesliga-Spieltag steht für die Damen des MTV Diessen wieder ein Spitzenspiel auf dem Programm. Der Tabellenführer tritt am Samstag um 17.00 Uhr in Bad Aibling gegen den Tabellenzweiten an.

Nach einem durchwachsenen Saisonbeginn hat sich der Vorjahresdritte TuS Bad Aibling von Spieltag zu Spieltag weiter nach oben gekämpft. Am letzten Wochenende und dem damit verbundenen 5-1-Sieg gegen Vilslern sind sie auf den 2. Tabellenplatz geklettert. Mit 11 Punkten und einem Spiel mehr rangieren sie einen Punkt hinter dem neuen Spitzenreiter, dem MTV Diessen.

Die Diessnerinnen reisen mit Selbstbewusstsein und den zurückgekehrten Urlauberinnen nach Bad Aibling. Im letzten Jahr waren die Begegnungen gegen die Kurstädter nicht von Erfolg gekrönt: Im Hinspiel gab es eine knappe und unglückliche 0-1-Niederlage, in Bad Aibling trennten sich die Teams mit einem 1-1-Unentschieden. In den vergangenen Partien leisteten sich beide Mannschaften wenig Fehler und gaben so wenig Spielraum für den Gegner. Der MTV erwartet wieder eine kompakte und schwer zu knackende Mannschaft.

Trainer Nico Weis kann pünktlich zum Spitzenspiel voraussichtlich wieder aus dem Vollen schöpfen, es sollten alle Spielerinnen einsatzbereit sein. Liene Gröger wurde vergangenes Wochenende studienbedingt nach Würzburg verabschiedet und wird dem MTV in Zukunft fehlen.

Kader: Schindhelm, Frank, Maier, Swoboda, Breitenberger, Obrecht, Schröferl, Riepel, Klein, Bichler, Schwarzwalder, Wild, Zekl, Kössel, Werner, Graves

Bayernliga-Absteiger zu Gast

 

Am 6. Spieltag empfängt der MTV Diessen in der Landesliga den Bayernliga-Absteiger SV Leerstetten. Anpfiff ist am Samstag um 15.00 Uhr.

Der SV Leerstetten hat sich für die laufende Saison viel vorgenommen und will wieder um den Aufstieg in die Bayernliga mitspielen. Momentan rangieren sie auf dem vierten Tabellenplatz, aus den fünf Spielen haben sie bisher 8 Punkte geholt und sind somit punktgleich mit dem dritten TuS Bad Aibling. Für den MTV ist der kommende Gegner gänzlich unbekannt, bisher gab es noch kein Duell zwischen den beiden Mannschaften.

Der MTV Diessen musste am vergangenen Wochenende eine unglückliche 2-1-Niederlage gegen den TSV Schwaben Augsburg einstecken. Trotzdem sind die Diessnerinnen sehr gut in die Saison gestartet und wollen am Wochenende auch an die ersten erfolgreichen Spielen anknüpfen und es dem SV Leerstetten so schwer wie möglich machen, am Ammersee etwas mitzunehmen.

Trainer Nico Weis stehen weiterhin Annika Graves und Christine Werner nicht zur Verfügung, Annabell Zekl ist noch verletzt, Katharina Egloff krank.

Kader: Schindhelm, Frank, Maier, Swoboda, Breitenberger, Obrecht, Schröferl, Bauer, Klein, Bichler, Schwarzwalder, Wild, Riepel, Kroll, Gröger, Kössel