MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • damen_2.jpg
  • 2017-Aufstieg-Bayernliga.jpg
  • Damen_Mannschaft-2016-2017.jpg
  • Damen_Trainingslager-Sommer-2016.jpg

Diessen zu Gast in Vilslern

Bild: MTV-Spielerin Tanja Maier

 

Am kommenden Wochenende treten die Damen des MTV Diessen eine weite Auswärtsfahrt in der noch jungen Saison an. Am Sonntag um 13.00 Uhr ist das Team zu Gast beim TSV Vilslern.
 
Die Diessnerinnen sind am vergangenen Spieltag mit einem 2-0-Sieg in die Saison gestartet. Es lief noch nicht alles perfekt, vieles war aber schon äußerst positiv, wie auch das erzielte Ergebnis. Während der Trainingswoche arbeitete der MTV noch weiter am Feinschliff um auch gegen Vilslern wieder Punkte an den Ammersee holen zu können.
 
Der TSV Vilslern kämpfte letzte Saison bis zum letzten Spieltag gegen den Abstieg, konnten sich aber gerade im Schlussspurt noch den Klassenerhalt sichern. Für den TSV ist es das erste Spiel in der Saison, am 1. Spieltag waren sie spielfrei. Die Duelle in der letzten Saison entschied der MTV mit 2-1 und 5-0 für sich.
 
Trainer Nico Weis muss am Wochenende auf Veronika Schröferl, Sophie Bauer und Christine Werner verzichten. Zoe Klein kehrt aus dem Urlaub zurück und steht dem MTV wieder zur Verfügung. Der Einsatz von Annika Graves ist derzeit noch fraglich.
 
Kader: Schindhelm, Frank, Maier, Swoboda, Obrecht, Kössel, Graves, Breitenberger, Bichler, Schwarzwalder, Wild, Zekl, Riepel, Kroll, Egloff, Klein

MTV Diessen siegt zum Saisonauftakt

 

Zum dritten Mal in Folge starteten die Damen des MTV Diessen mit einem Sieg in die neue Landesliga. Mit 2-0 siegte das Team von Trainer Nico Weis verdient gegen die Gäste aus Donaualtheim.

Erst im letzten Rückrundenspiel trafen beide Mannschaften aufeinander, diesmal war es schon am ersten Spieltag soweit. Die Ammersee-Elf freute sich bereits im Vorfeld auf den Saisonstart und wollte gegen den SV Donaualtheim unbedingt punkten. So erspielten sich die Diessnerinnen von Beginn an Feldvorteile und dominierten das Spielgeschehen. Die erste nennenswerte Tormöglichkeit nach 10 Minuten verpasste Maria Breitenberger, nachdem Andrea Bichler sich über die rechte Seite durchsetzen konnte. Den schönsten Angriff im ersten Abschnitt leitete Neuzugang Annika Graves ein, spielte Stephanie Wild auf der linken Seite frei, die in der Mitte Nadine Schwarzwalder bediente. Der Abpraller landete erneut vor den Füßen von Stephanie Wild, die den Ball aber knapp über das Tor setze (16.). Diessen verlagerte das Spielgeschehen weitestgehend in die Hälfte der Gäste und spielte munter nach vorne. Nach einem Diagonalball von Katrin Kössel war Andrea Bichler nicht mehr einzuholen, die Torhüterin konnte mit einer Fußabwehr das 0-0 festhalten (22.). Die MTV Defensive stand sehr sicher, für Donaualtheim sprang lediglich ein Eckball und eine Freistoßsituation heraus, aus der jedoch keine echte Tormöglichkeit resultierte. Stattdessen drückte die Heimelf weiter auf die Führung. Veronika Schröferl versuchte es aus der Distanz, verfehlte das Gehäuse allerdings. In der 43. Minute war es dann endlich soweit: Ein Zuspiel von Stephanie Wild erreichte Maria Breitenberger, sie zog nach innen und versenkte den Ball im kurzen Eck zur 1-0-Führung. Nur eine Minute später hätte Breitenberger nach schönem Zuspiel von Annika Graves auf 2-0 erhöhen können, lupfte den Ball aber über das Tor. Mit der knappen aber verdienten Führung ging es in die Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer zunächst eine zerfahrene Partie, beide Mannschaften brauchten einige Minuten, um wieder ins Spiel zu finden. Maria Breitenberger setzte sich über die linke Seite durch, Andrea Bichler verpasste den Ball per Kopf denkbar knapp (54.). Eine brenzlige Situation verteidigten Katrin Kössel und Tamara Swoboda im letzten Moment gegen die Gästestürmerin, ansonsten kam Donaualtheim nicht vor das Gehäuse von MTV-Keeperin Caroline Schindhelm. Die Ammersee Elf wollte hingegen unbedingt nachlegen und das Spiel frühzeitig entscheiden. Stephanie Wild spielte einen langen Ball auf Maria Breitenberger, die Torhüterin konnte den Ball im Herauslaufen im letzten Moment klären. Nach einem Freistoß von halbrechts ging eine Gästespielerin mit der Hand im Strafraum an den Ball, der souverän leitende Schiedsrichter zeigte sofort auf den Punkt. Den fälligen Handelfmeter setzte Maria Breitenberger unglücklich an den Innenpfosten (62.). Nach einer Ecke köpfte die eingewechselte Annabell Zekl knapp am Tor vorbei (68.). Der MTV Diessen nun mit Großchancen im Minutentakt. Nach einem Ball von Tanja Maier ging Andrea Bichler über die rechte Seite durch, den Abschluss von Annabell Zekl konnte die Torhüterin aber entschärfen (78.). Nur wenige Minuten später setzte sich Stephanie Wild über die linke Seite durch, fand in der Mitte aber keinen Abnehmer und die Gäste konnten erneut klären. In der 86. Minute machte der MTV dann endgültig den Sack zu: Andrea Bichler legte mustergültig quer auf Annabell Zekl, die herauseilende Torhüterin konnte zunächst parieren. Den Abpraller schnappte sich Veronika Schröferl und hämmerte den Ball aus rund 20 Metern ins Kreuzeck zum hochverdienten 2-0-Endstand.

Der MTV spielte mit: Schindhelm – Maier, Swoboda (72. Riepel), Obrecht (60. Werner), Kössel – Schröferl, Graves – Breitenberger (81. Bauer) – Bichler, Schwarzwalder (60. Zekl), Wild

MTV Damen in die Vorbereitung gestartet

Bild: Trainer Nico Weis (rechts) mit den Neuzugängen Annika Graves, Tamara Swoboda und Zoe Klein (von links nach rechts)

Nach siebenwöchiger Pause sind die Damen des MTV Diessen am 20. Juli in die Vorbereitung für die neue Landesliga-Saison gestartet. Zwei Spielerinnen haben ihre Fußballkarriere beendet, Angela Keller war 12 Jahre Spielerin des MTV Diessen, Julia Scholz beendete ihre Laufbahn bereits im Winter wegen anhaltender Knieprobleme. Theresa Franz hat sich leider erneut am Knie verletzt und musste nochmal operiert werden. Wann sie wieder zur Mannschaft stoßen wird, ist bisher noch nicht absehbar, wird aber einige Zeit dauern.

Trotzdem konnte der MTV seinen zuletzt sehr kleinen Kader im Sommer weiter verstärken: Mit Zoe Klein wechselt ein vielversprechendes, 17-jähriges Talent an den Ammersee. Sie war in der B-Jugend des SV Fuchstal zuletzt sowohl für die Juniorinnen als auch für die Junioren aktiv. Mit Tamara Swoboda kommt vom FC Augsburg eine erfahrene Spielerin, die die Diessner Defensive weiter verstärken wird. Außerdem kehrt Annabell Zekl, die seit der Jugend für den MTV spielt, nach einem 13-monatigen Auslandsaufenthalt zur Mannschaft zurück. Die namhafteste Verpflichtung ist jedoch Annika Graves: Die U19-Weltmeisterin von 2004, Ex-Bundesliga- und College-Spielerin in den USA war zuletzt für den SC Sand aktiv und kam nach ihrem Umzug an den Ammersee und einer 1-jährigen Babypause zum MTV.

Trainer Nico Weis konnte somit mit 20 einsatzfähigen Spielerinnen in die Vorbereitung starten. Außerdem gab es noch eine Namensänderung im Diessner Kader: Veronika Huber hat in der Sommerpause geheiratet und trägt jetzt den Nachnamen Schröferl.

Vorletzten Sonntag stand schon das erste Testspiel beim Bayernligisten FC Stern München an. Bei hochsommerlichen Temperaturen, viel Lauf- und Spielfreude und vielen guten Ansätzen konnten die Diessnerinnen das Spiel verdient mit 2-0 für sich entscheiden.

Am letzten Sonntag gab es wieder einen 2-0-Sieg gegen den Bezirksoberligisten TSV Otterfing. Die Diessnerinnen spielten sich zahlreiche Tormöglichkeiten heraus, im Abschluss waren sie aber oft noch nicht präzise genug. Am Ende stand aber ein gelungenes Vorbereitungsspiel zu Buche.

Kader: Caroline Schindhelm, Tanja Frank, Katrin Kössel, Lisa Obrecht, Tanja Maier, Sophie Riepel, Tamara Swoboda, Christine Werner, Hannah Zernikow, Sophie Bauer, Tamara Kroll, Liene Gröger, Annika Graves, Veronika Schröferl, Zoe Klein, Annabell Zekl, Stephanie Wild, Maria Breitenberger, Andrea Bichler, Nadine Schwarzwalder, Theresa Franz

Trainer: Nico Weis

Saisonauftakt zu Hause

 

Am ersten Spieltag eröffnet der MTV Diessen die neue Landesliga-Saison mit einem Heimspiel. Zu Gast ist der 6. Platzierte aus der vergangenen Saison, der SV Donaualtheim. Anpfiff ist am Samstag um 15.00 Uhr.

Sehr ärgerlich verlief für den MTV Diessen das Pokalaus aus dem Verbandspokal am vergangenen Wochenende in Thalkirchen. Erst eine dreiviertel Stunde vor Anpfiff erfuhr das Team von der Austragung der Partie auf Kunstrasen bei 35 Grad Hitze, laut BFV-Regularien hätte der Gastgeber den MTV im Vorfeld darüber informieren müssen. Die Diessner Damen traten dennoch an und verloren das Spiel unglücklich mit 3-1, wobei der Treffer zum 3-1 erst in der Nachspielzeit fiel und dem MTV zwei Minuten davor ein klarer Handelfmeter nicht gegeben wurde. Das Tor für die Ammersee Elf erzielte Andrea Bichler.

Zum Punktspielauftakt möchte der MTV allerdings gut starten. Erst am letzten Spieltag in der vergangenen Saison gab es das Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften, das die Ammersee-Elf aber mit 4-0 klar für sich entscheiden konnte.

Der SV Donaualtheim startet mit neuem Trainer und dem Ziel Mittelfeldplatz in die neue Spielzeit. In den bisherigen Duellen konnte der MTV alle Punkte für sich einheimsen, diese Serie würde natürlich gerne weitergeführt werden. Am vergangenen Wochenende schied Donaualtheim ebenfalls im Verbandspokal aus: Gegen Aufsteiger SV Kempten gab es eine 0-4-Niederlage.

Mitte August konnte der MTV nochmals einen Neuzugang begrüßen: Katharina Egloff wechselte von den U17 Juniorinnen des FT Jahn Landsberg an den Ammersee. Am Wochenende muss Nico Weis auf Urlauberin Zoe Klein verzichten, ansonsten steht der komplette Kader zur Verfügung.

Kader: Frank, Schindhelm, Maier, Swoboda, Werner, Kössel, Obrecht, Bauer, Schröferl, Graves, Breitenberger, Schwarzwalder, Bichler, Wild, Riepel, Egloff, Kroll, Zekl