Anmeldeformulare 2019

MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • U09.jpg
  • U14.jpg
  • U13.jpg
  • U17.jpg
  • U07.jpg
  • U19.jpg
  • U12.jpg
  • U15.jpg
  • U08.jpg
  • U11.jpg
  • U10.jpg

U16 in Traubing

Der MTV war zu Gast in Traubing und hatte gleich zu Beginn drei hundertprozentige Torchancen, die vergeben wurden. Die SG Traubing agierte ganz anders und konnte mit den Ersten Tormöglichkeiten gleich vier Treffer verbuchen. Durch viele Fehler in der Hintermannschaft fielen noch weitere drei Treffer zum sehr hohen Halbzeitstand. Die zweite Halbzeit verlief ähnlich wie die Erste, denn die Dießener ermöglichten durch Nachlässigkeiten ihren Kontrahenten sehr viele Torszenen. Die spielstarken und kämpferischen Gastgeber nahmen die Geschenke dankend an und erzielten noch sieben weitere Treffer. Das viel zu hohe Ergebnis, durch grobe Schnitzer, wäre zu vermeiden gewesen, auch wenn Traubing stark agierte.

U15 gegen SV Fuchstal

Der MTV Dießen empfing am Sonntag Vormittag im Ammersee Stadion den SV Fuchstal. Man merkte dem MTV an, dass sie die Auftaktniederlage in Peissenberg wettmachen wollte. Durch den motivierten Auftritt ging Dießen auch verdient mit 1:0 in die Halbzeitpause. Die Hälfte zwei dominierte das Team vom Ammersee erneut und konnte in der 50. Minute durch das 2:0 den Sack zu machen. Der SV Fuchstal war spielerisch und kämpferisch ein unangenehmer, aber fairer Gegner, der bis zum Schluss seine Tormöglichkeiten suchte. Auch die Gäste kamen zu ihren Torchancen, die aber der starke MTV Keeper mit seinen Vorderleuten zunichtemachte.

F-Junioren gewinnen beide Spiele

Am vergangenen Freitag absolvierten die F-Junioren des MTV ihre ersten Heimspiele der Saison. Beide Teams konnten ihre Spiele souverän gewinnen. In der U8 spielten zum ersten mal die beiden weiblichen Spielerinnen Paula Prumbaum und Lou Schwickert, beiden machten ein sehr starkes Spiel und man merkte ihnen die fehlende Erfahrung nicht an. Ebenso feierte Luke von Schweinitz sein Debüt in der U8. Angeführt von Spielführer Lukas Perzul mit 10 Treffern konnten sich fast alle Spieler in die Torschützenliste eintragen.

Die U9 musste zu Beginn fast die komplette Abwehr ersetzen, da einige Spieler auf einer Geburtstagsfeier waren, diese stießen dann aber zur Halbzeit zum Team. Die MTVler mussten nur ein Gegentor hinnehmen. Ihr Debüt in Diessen absolvierten die neuen Spieler Raffael Hradek und Leo Himmler.

U8 gegen SV Lengenfeld 2

Für den MTV spielten: Vidal - Cornali, Hackl, Lehnert, Moscarelli, Perzul, von Schweinitz Luke, Prumbaum, Schwickert

U9 gegen SV Unterhausen

Für den MTV spielten: Meyer - Albrecht, Bischur, Breuer, Glassl, Möller, Hradek, von Schweinitz Leo, Himmler

Am kommenden Freitag müssen dann beide Teams auswärts antreten, die U8 spielt um 16 Uhr gegen den TSV Rottenbuch 2, die U9 spielt um 17 Uhr gegen den TSV Hohenpeißenberg.

U15 unterliegt

Der MTV Dießen traf beim ersten Punktspiel auswärts auf den TSV Peißenberg. Vor dem Spiel war die Stimmung gut, aber schon in der ersten Spielminute fiel der erste Gegentreffer und die Laune kippte. Gleich darauf klingelte es zum 2:0 und 3:0. Was im Testspiel zuvor gegen Herrsching (1:0) super funktionierte, klappte in Peissenberg gar nicht. Die Mannschaft wirkte geschockt und extrem verunsichert. Kein Fuss wurde vor den anderen gebracht und man kam in Peissenberg unter die Räder. Mit einem 4:0 ging es in die Halbzeitpause. Die zweite Hälfte war ein Spiegelbild der ersten und der MTV Dießen fand überhaupt nicht zum Spiel gegen starke Peißenberger, die Fehler mit Ihrer Spielweise erzwungen. Ab und zu blitzte auf, was die Gäste drauf haben, aber das Team wirkte leblos. Trotz vieler katastrophaler Fehler die zu unnötigen Toren führten, war der hohe Sieg (1:11) verdient.

U17 unterliegt in erstem Punktspiel

Im ersten Punktspiel verlor die Dießener U17 am letzten Sonntag gegen den TSV Peiting zuhause knapp mit 1:2. Die Gäste hatten mehr vom Spiel und führten zur Pause durch zwei vermeidbare Treffer mit 0:2. Mitte der zweiten Halbzeit wurde der MTV stärker, erzielte den Anschlusstreffer und hatte in der Schlussphase Pech, als der Ball von der Unterkante der Latte wieder ins Feld sprang. Trotz der Niederlage hat die U17 gute Ansätze gezeigt und kann darauf am kommenden Wochenende aufbauen.

Der BFV-Spielbericht: MTV U17 - TSV Peiting

Für den MTV spielten: Christoph Bauer, Marcel Bischeltsrieder, Nikolas Coso, Jonas Gerl, Nicolas Hähnel, Benedikt Happach, Moritz Loh, Michael Sedlmeier, Benjamin Steffes, Dominik Wagner und Florian Werkmeister.

U16 verliert

Der MTV Dießen traf am Wochenende auf die JFG Osterseen, die das erste Mal in unserer Gruppe eingeteilt wurden und man kannte den Gegner somit nicht. Der MTV war durch den Testspielsieg gegen Lechrains U17 (4:3) motiviert und so startete man auch in die Partie.  Die Gäste machten von Beginn an ordentlich Druck, aber die Dießener wehrten sich tapfer und hielten lange das Spiel offen. Nach dem 0:1 schlichen sich dann auch Fehler ein, die  zu Gegentreffern führten. Der Halbzeitstand lautete 0:3 für die JFG. Ab und zu blitzten auch die Stärken der Gastgeber auf und vermeldeten Torchancen. Ein Treffer konnte zum 1:4 erzielt werden, aber die Kraft zum Dagegenhalten ließ nach und es schlichen sich immer mehr Fehler ein. Das zu hohe Endergebnis (1:7) spiegelt den Spielverlauf nicht wider, da zu viele unnötige Fehler vor dem Tor gemacht wurden. Dennoch war es ein verdienter Sieg der JFG Osterseen.

U19 spielt Unentschieden im ersten Punktspiel

Zum ersten Punktspiel trat die Dießener U19 am letzten Samstag bei der (SG) TSV Erling-Andechs an. Der MTV ging durch ein Freistoßtor in Führung, die Gastgeber drehten das Spiel jedoch mit zwei Treffern bis zur Pause. Nach dem Seitenwechsel glich das Team vom Ammersee durch einen Fernschuss zum 2:2 aus. In der Schlussphase vergaben beide Mannschaften einige gute Möglichkeiten und so endete das Spiel mit einem insgesamt gerechten 2:2-Remis. Am nächsten Sonntag will die U19 den ersten Sieg holen.

Der BFV-Spielbericht: (SG) TSV Erling-Andechs - MTV U19

Für den MTV spielten: Christoph Bischeltsrieder, Marcel Bischeltsrieder, Florian Engert, Xaver Kaun, Marc Lachera, Daxwas Qoga, Maximilian Schneider, Luca Seitz, Andreas Steigenberger, Alvaro van Bogaert und Lucas Vief.