Anmeldeformulare 2020

MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • U19.jpg
  • U09.jpg
  • U13.jpg
  • U12.jpg
  • U14.jpg
  • U17.jpg
  • U10.jpg
  • U15.jpg
  • U11.jpg
  • U07.jpg
  • U08.jpg

U19 siegt in der Nachspielzeit

Dank einer starken kämpferischen Leistung und mit etwas Glück drehte die U19 des MTV ihr Auswärtsspiel in Wörthsee am vergangenen Freitag und sicherte sich so drei wichtige Punkte. Nach einer torlosen ersten Halbzeit musste das Team vom Ammersee kurz nach dem Seitenwechsel das 0:1 hinnehmen, ließ sich jedoch weder durch den Rückstand, noch durch zwei Verletzungen oder eine Zeitstrafe aus der Ruhe bringen und gewann nach dem verdienten Ausgleich noch mit 3:1 durch zwei Treffer in der Nachspielzeit. Am nächsten Wochenende empfängt die U19 einen weiteren starken Gegner.

Der BFV-Spielbericht: SC Wörthsee - MTV U19

Für den MTV spielten: Florian Engert, Lasse Jochmann, Xaver Kaun, Sebastian Kropp, Antonin Kusche, Tino Mayer, Daxwas Qoga, Maximilian Schneider, Luca Seitz, Andreas Steigenberger, Leonardo Stojanovic, Lucas Vief und Sebastian Wölk.

U17 gewinnt deutlich

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung schlug die Dießener U17 am vergangenen Sonntag die (SG) TSV Tutzing zuhause klar mit 5:0. Das Team vom Ammersee kontrollierte die Partie, ließ kaum Chancen der Gäste zu und erspielte sich zahlreiche gute Tormöglichkeiten, von denen fünf zu teilweise sehr schönen Treffern genutzt wurden. Am nächsten Wochenende tritt die U17 auswärts bei einem starken Gegner an.

Der BFV-Spielbericht: MTV U17 - (SG) TSV Tutzing

Für den MTV spielten: Ben Bergs, Marcel Bischeltsrieder, Nick Busch, Nikolas Coso, Jonas Gerl, Benedikt Happach, Moritz Loh, Gianni Maniscalco, Leon Rumpel, Michael Sedlmeier, Benjamin Steffes, Valentin Weber und Florian Werkmeister.

U19 siegt zuhause

Am letzten Samstag empfing die Dießener U19 die (SG) TSV Hechendorf. Der MTV ging durch zwei schön herausgespielte Treffer mit 2:0 in Front und bestimmte die Partie, ließ die Gäste dann jedoch durch zwei Fehler direkt vor und nach der Halbzeitpause unnötig zum Ausgleich kommen. Anschließend drängte die Mannschaft auf die erneute Führung, scheiterte mehrmals am gegnerischen Torhüter und dem Aluminium,  belohnte sich aber mit zwei Treffern in der Schlussphase doch noch mit dem verdienten 4:2-Sieg und drei Punkten. Am kommenden Freitag steht für die U19 ein schweres Auswärtsspiel an.

Der BFV-Spielbericht: MTV U19 - (SG) TSV Hechendorf

Für den MTV spielten: Christoph Bischeltsrieder, Nick Busch, Florian Engert, Sebastian Kropp, Antonin Kusche, Moritz Loh, Daxwas Qoga, Maximilian Schneider, Michael Sedlmeier, Benjamin Steffes, Andreas Steigenberger, Leonardo Stojanovic, Lucas Vief, Valentin Weber und Sebastian Wölk.

D1 kann Aufholjagd nicht krönen

Am vergangenen Freitag war die D1 in Pöcking zu Gast.
Auf dem Kunstrasen legten beide Teams gut los, sodass es auf beiden Seiten zu sehenswerten Torabschlüssen kam. Zum Ende der zweiten Halbzeit wurden die Dießener immer stärker, kamen jedoch nicht mehr allzu gefährlich vor das Tor der defensiv gut stehenden Gastgeber. Die Gastgeber kamen nun immer häufiger zu Torabschlüssen, da die Dießener nicht mehr nah an ihren Gegenspielern standen und ihnen so genügend Freiräume ließen.
So kam es wie es kommen musste: der 1:0 Führungstreffer der Pöckinger kurz vor dem Pausenpfiff.
Nach dem Seitenwechsel waren die Dießener nun deutlich wacher und konnten auch den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielen. Auch ein Führungstreffer seitens der Gäste wäre möglich gewesen. Im Spiel nach vorne gaben sich die Jungs extrem viel Mühe, jedoch leidete die Defensivarbeit darunter. Dadurch, dass man nicht mehr nah genug am Gegenspieler stand, kamen diese bei Abprallern immer häufiger ungestört zu Schüssen aus der zweiten Reihe. Diese nutzten diese auch aus um erneut in Führung zu gehen und zum 4:1 Zwischenstand auszubauen.
Die Dießener kämpften jedoch immer weiter, spielten bei Ballgewinn sofort mutig und auch ballsicher nach vorne und konnten kurz vor Schluss auch noch auf ein 4:3 verkürzen. Zu mehr reichte die Spielzeit am Ende dann leider nicht mehr aus obwohl ein Unentschieden mehr als verdient gewesen wäre.

In den nächsten Spielen heißt es dann, weiterhin mutig nach vorne zu spielen um gefährlich vor das Tor zu kommen. Die Defensivarbeit darf jedoch nicht vernachlässigt werden. In den nächsten Spielen wieder voll bei der Sache sein und die Gegenspieler nicht alleine stehen zu lassen.

U17 klar erfolgreich

Am letzten Sonntag siegte die U17 des MTV auswärts bei der FT Jahn Landsberg deutlich mit 8:1. Das Team vom Ammersee war über die komplette Spielzeit überlegen, nur die Chancenverwertung ließ lange zu wünschen übrig. Erst in der Schlussphase erhöhte die Mannschaft durch einige Treffer zum 8:1-Endstand. Nach dem spielfreien Osterwochenende geht es für die U17 anschließend mit einem Heimspiel weiter.

Der BFV-Spielbericht: FT Jahn Landsberg - MTV U17

Für den MTV spielten: Henk Bakenecker, Ben Bergs, Nick Busch, Nikolas Coso, Benedikt Happach, Moritz Loh, Lucas Poppen, Leon Rumpel, Michael Sedlmeier, Benjamin Steffes, Paul Thiele, Dominik Wagner, Valentin Weber und Florian Werkmeister.

D1 unterliegt dem Tabellenführer knapp

Am vergangenen Dienstag war die D1 beim Tabellenführer aus Hohenfurch zu Gast.
Die Dießener kämpften sich gut in das Spiel hinein und waren mit dem Gastgeber auf Augenhöhe. Es kam immer wieder zu guten Aktionen auf beiden Seiten. Die MTV'ler hatten das Glück jedoch nicht auf ihrer Seite und anstatt den mehrfach möglichen gewesen Führungstreffer zu markieren, lagen die Dießener zur Halbzeitpause überraschenderweise mit 1:0 zurück.
Auch nach dem Seitenwechsel hörten die Jungs nicht auf, waren sogar teilweise besser als der Tabellenerste, ließen es jedoch trotz guter Möglichkeiten aus, den Ausgleich zu erzielen.
Nach einer unklaren Situation erzielte der SV Hohenfurch auch noch das 2:0. Jedoch spielte Dießen auch danach noch weiter mutig nach vorne. Ein Konter der Gastgeber setzte dann den 3:0 Endstand.

Auch wenn das Ergebnis anders aussieht, fielen die Jungs mit einer sehr guten Leistung auf. Spielerisch und kämpferisch gesehen, war das eine deutliche Leistungssteigerung. Jetzt heißt es in den nächsten Spielen die wichtigen Tore zu machen und hinten sicherer zu stehen.

D1 verliert das Derby gegen Raisting

Die D1 empfing vergangenen Sonntag den SV Raisting.
Die Dießener taten sich anfangs schwer ins Spiel zu finden. Die Raistinger nutzten die Schlafrigkeit der Dießener zur 1:0 Führung aus, als diese nach einer Ecke den Ball nicht klären konnten. Danach steigerten die Gastgeber sich und erzielten auch den zwischenzeitlichen Ausgleich in der 28. Minute durch Lukas Deiser. Die Dießener waren nun etwas stärker und hatten auch die Möglichkeit in Führung zu gehen.
Nach dem Seitenwechsel wurden die Gäste nun deutlich stärker und die Dießener zeigten auch nicht mehr den nötigen Biss um mithalten zu können. Nach dem erneuten Führungstreffer der Raistinger fiel den Dießenern auch nichts Spielerisches mehr ein, um in das Spiel zurück zu finden. Das 1:3 in der 48. Minute und das 1:4 und 56. Minute besiegelten die erste Niederlage im Jahr 2019.
Jetzt heißt es, aus dem Spiel zu Lernen, im nächsten Spiel gegen Hohenfurch wieder voll bei der Sache zu sein, von Anfang an Alles zu geben und auch das zu zeigen, was im Spiel gegen Seefeld die Woche zuvor präsentiert wurde.