MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • U15.jpg
  • U12.jpg
  • U11.jpg
  • U09.jpg
  • U10.jpg
  • U19.jpg
  • U07.jpg
  • U08.jpg
  • U13.jpg
  • U17.jpg
  • U14.jpg

U15 mit unglücklicher Niederlage im Pokal

Am vergangenen Mittwoch verlor die Dießener U15 in der 3. Runde des BAU-Pokals zuhause eher unverdient mit 1:2 gegen den TSV Peiting. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit erarbeiteten sich beide Mannschaften einige gute Chancen. Der MTV war aber spielerisch stärker und hätte in zwei Situationen in Führung gehen können. Durch eine Standardsituation geriet das Team jedoch in Rückstand. Kurz vor dem Halbzeitpfiff glichen die Spieler diesen aber aus und so ging es mit einem 1:1 in die Kabinen. Die zweiten 35 Minuten bestimmten die Dießener klar, drückten die Gäste tief in die eigene Hälfte und erspielten sich viele gute Abschlüsse. Dabei fehlte leider immer die letzte Konsequenz, sodass es in den Schlussminuten immer noch Unentschieden stand. Obwohl ein Treffer für den MTV in der Luft lag, waren es die Peitinger, die zwei Minuten vor Schluss durch einen umstrittenen Foulelfmeter das 1:2 erzielten. Trotz eines starken Auftritts ist für die U15 also in der 3. Runde des Pokals Schluss. Am nächsten Samstag reist der MTV für das nächste Ligaspiel zu einem weiteren guten Gegner.

Der BFV-Spielbericht: MTV U15 - TSV Peiting

Für den MTV spielten: Raphael Anklam, Christoph Bauer, Ben Bergs, Marcel Bischeltsrieder, Yannick Broszio, Gabriel Hibler, Caspar Krebs, Gianni Maniscalco, Luca Miller, Michael Sedlmeier, Benjamin Steffes, Dominik Wagner, Paul Weber, Linus Weisshaar und Florian Werkmeister.

U19 holt drei Punkte

In einem eher langsamen Spiel konnte die U19 des MTV am letzten Samstag auswärts beim SV Hohenfurch mit 2:0 gewinnen und sich den ersten Dreier sichern. Das Team vom Ammersee ging gleich mit dem ersten Angriff mit 1:0 in Führung. Dieses Tor schien die Mannschaft jedoch nicht zu beflügeln. Die Spieler passten sich dem Gegner immer mehr an und so dauerte es trotz einiger guter Möglichkeiten auf beiden Seiten bis in die letzten Minuten, ehe mit dem entscheidenden 2:0 der nächste Treffer fiel. Die U19 war spielerisch besser und hat sich den Sieg verdient, muss sich aber deutlich steigern, um am nächsten Samstag nachlegen zu können.

Der BFV-Spielbericht: SV Hohenfurch - MTV U19

Für den MTV spielten: Abdi Ahmed Sayid, Paul Bußmann, Dorian Dausacker, Benedikt Ertl, Toni Ettenhuber, Moritz Fichtl, Yannik Friedrich, Michael Heinrich, Jan Kiechle, Sebastian Kropp, Sascha König, Marc Lachera, Luca Seitz und Leonardo Stojanovic.

U19 scheidet im Pokal aus

Am vergangenen Dienstag gastierte der TSV Peissenberg zur 3. Runde im BFV-Pokal im Ammersee-Stadion. Die Dießener U19 startete denkbar schlecht in die Partie und verteilte in der Anfangsphase einige Geschenke an die Gäste. So stand es schnell 0:3 und der Rest des Spiels lief so vor sich hin. Nach zahlreichen Torchancen der Peissenberger und vier weiteren Gegentoren konnte der MTV in der Schlussminute immerhin noch dem Ehrentreffer zum 1:7-Endstand erzielen. Somit verabschiedete sich das Team in der 3. Runde aus dem Pokal. Am nächsten Wochenende steht für die U19 ein wichtiges Auswärtsspiel in der Liga an.

Der BFV-Spielbericht: MTV U19 - TSV Peissenberg

Für den MTV spielten: Mahamed Buuni Aadan, Dorian Dausacker, Benedikt Ertl, Toni Ettenhuber, Moritz Fichtl, Yannik Friedrich, Michael Heinrich, Jan Kiechle, Sascha König, Marc Lachera, Calvin Laukart und Maximilian Schneider.

U19 verliert Heimspiel

Trotz einer guten ersten Halbzeit verlor die U19 des MTV am letzten Samstag zuhause gegen die JFG Pfaffenwinkel deutlich mit 1:5. Die frühe Führung der Gäste konnte direkt nach dem Anstoß durch einen wunderschönen Fernschuss von der Mittelinie ausgeglichen werden. Mit einem bis dahin gerechten 1:1 wurden auch die Seiten gewechselt. Nach dem Wiederanpfiff musste die Mannschaft innerhalb weniger Minuten zwei Gegentreffer zum 1:3 hinnehmen und fand danach nicht mehr in die Partie zurück. In der Schlussphase erhöhte die JFG noch auf 1:5. Bereits am Dienstag empfängt die U19 einen starken Gegner zur 3. Runde im Pokal.

Der BFV-Spielbericht: MTV U19 - JFG Pfaffenwinkel

Für den MTV spielten: Kastriot Alija, Dorian Dausacker, Benedikt Ertl, Toni Ettenhuber, Moritz Fichtl, Yannik Friedrich, Michael Heinrich, Mario Hobelsberger, Jan Kiechle, Sascha König, Calvin Laukart und Leon Steffens.

U12 gegen Rott

Das Ergebnis von 0:4 heute im Heimspiel gegen Rott klingt nach einer Klatsche, ist aber alles andere als eben diese. Die MTV D2 Mannschaft trat mit nur sieben Spielern gegen eine komplette Mannschaft mit einem Auswechselspieler aus Rott an und spielte 60 Minuten mit zwei Mann in Unterzahl. Als Mannschaft haben sie die Situation als Herausforderung angenommen und versucht, sich darauf einzustellen. In der ersten Halbzeit konnten sie die vor dem Spiel kurzfristig eingeübte, komplexe Taktik noch schwer greifen und umsetzen. Zu frisch waren die Kräfte der Gegner, die mit der Leichtigkeit der Überzahl aus Fehlern sofort Kapital schlagen konnten. So ging der Halbzeitstand von 0:4 (mit einem Foulelfmeter) trotz starkem Kampf der Diessener auch in Ordnung. In der zweiten Halbzeit profitierten die MTV-Jungs nun von dem wachsenden Verständnis für die notwendige Taktik und von den nachlassenden Kräften des Gegners. Hatten die MTVler in der ersten Halbzeit nur zwei gute Torchancen, erarbeiteten sie sich nun mindestens 5 und damit mehr als der Gegner. Leider führte keine Bemühung zum verdienten eigenen Torerfolg. Doch auch der Gegner konnte kein Tor mehr erzielen. Dies lässt vermuten, was bereits mit einem Spieler mehr heute möglich gewesen wäre. Das Ziel, eigene Erfahrungen im extremen Unterzahlspiel zu sammeln und erfolgreiche Taktiken und Spielverhalten unter Druck umzusetzen, ist voll erfüllt worden. Grosses Kompliment an die Jungs. Mit diesem Gewinn an persönlichem Können der beteiligten Spieler freuen wir uns auf das nächste Spiel.

Es spielten: Julian D.; Yannis D.; Finn H.; Jonas K.; Simon M.; Leopold P. Merlin Q.;

U19 unterliegt auswärts

Am vergangenen Dienstag trat die Dießener U19 auswärts beim TSV 1847 Weilheim an. Das Team vom Ammersee hielt gegen die starken Gastgeber lange gut dagegen, musste sich am Ende aber doch klar und verdient mit 0:4 geschlagen geben. Die Mannschaft erarbeitete sich selbst auch einige Torchancen, konnte jedoch keine zu einem Treffer nutzen. Am kommenden Wochenende steht für die U19 wieder ein Heimspiel an.

Der BFV-Spielbericht: TSV 1847 Weilheim - MTV U19

Für den MTV spielten: Mahamed Buuni Aadan, Dorian Dausacker, Benedikt Ertl, Toni Ettenhuber, Moritz Fichtl, Yannik Friedrich, Michael Heinrich, Cyril Ifeonukwu, Jan Kiechle, Sascha König und Marc Lachera.

U12 in Kinsau

Das Endergebnis 2:1 für den MTV in einem fairen, recht schnellen Spiel, ist an sich natürlich positiv. Es war ein sehr kämpferisch betontes Spiel, bei dem die Jungs sich insgesamt gegen eine gute D1-Mannschaft behaupten mussten. In einer recht tempointensiven ersten Halbzeit waren beide Mannschaften gut darin, den Angriff der anderen schon im Aufbau zu unterbrechen. Kinsau konnte dann einen kleinen Raum mit einem sehr guten Schuss flach in das lange Eck zur 0:1Führung nutzen. Die MTV-Mannschaft blieb davon weitgehend unbeeindruckt und setzte ihre zielstrebigen Versuche, eigene Tore zu erzielen, weiter fort. Nach der Pause wurde sichtbar, dass der MTV zusehends das Spiel besser unter Kontrolle bekam, obwohl das Tempo weiter hoch blieb. Alle Spieler des MTV wuchsen an der Herausforderung und verbesserten ihren Anteil am Spiel. Das führte in Summe zu dem verdienten Ausgleich und der Führung. Die individuell starken Kinsauer gaben nie ihren Kampf auf. Die Kräfte der MTV-Mannschaft reichten noch, um dagegen zu halten und mit etwas Glück konnten sie den Sieg über die Zeit retten.

Mitgespielt haben: Härtel, Maximilian; Spielhofen, Leonard; Buchfelder, Florian; Krautbauer, Jonas; Mastaller, Simon; Quadt, Merlin; Chatziandronis Alexandros; Daisenberger, Yannis; Held, Finn; Praus, Leopold; Lang, Kilian; Deiser, Julian.