MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • 01_erste.jpg
  • 02_zweite.jpg
  • 03_kreis_rot.jpg
  • 04_jubel_rot.jpg
  • 05_kreis_grau.jpg
  • 06_jubel_grau.jpg

MTV legt zuhause nach

Am vergangenen Sonntag konnte sich die Erste Mannschaft des MTV Diessen zuhause souverän mit 3:1 gegen den TSV Erling-Andechs durchsetzen. Durch den zweiten Sieg in Folge steht das Team vom Ammersee nun nach fünf Spieltagen mit neun Punkten und immer noch ungeschlagen an der Tabellenspitze.

„Das Spiel war nicht einfach, unser Sieg aber absolut verdient“, sagte MTV-Trainer Philipp Ropers nach dem Abpfiff. „Wir haben defensiv wenig zugelassen und offensiv in den entscheidenden Momenten getroffen“.

Die Partie verlief wie erwartet von der ersten Minute an intensiv und ausgeglichen. Die Gäste hatten in der Anfangsphase sogar etwas mehr vom Spiel, ohne dabei aber richtig gefährlich zu werden. Im Laufe der ersten Halbzeit wurde der MTV besser und schlug kurz vor dem Pausenpfiff gleich doppelt zu. In der 42. Spielminute erzielte Nikolas Coso nach einem Freistoß von Ludwig Schranner und Vorlage von Sascha König das wichtige 1:0. Nur zwei Minuten später legte Sebastian Kropp nach überragender Vorarbeit von Moritz Loh mit einem wuchtigen Schuss unter die Latte das 2:0 nach.

Nach der Pause ließ die Mannschaft erst zwei Möglichkeiten zur Entscheidung liegen, dann nutzten die Andechser nach 71 gespielten Minuten die einzige Unachtsamkeit in der Diessener Defensive zum 2:1-Anschlusstreffer. Doch das Team vom Ammersee reagierte gut und Ludwig Schranner entschied nur wenige Minuten danach mit einem sicher verwandelten Elfmeter nach Foul an Moritz Loh und dem 3:1 das Spiel.

 „Die Tabellenführung ist eine schöne Momentaufnahme, aber wir müssen unbedingt dranbleiben und weiter punkten“, richtete Ropers den Fokus auf das zweite Heimspiel in Serie am nächsten Sonntag gegen den TSV Benediktbeuern.

Die Zweite Mannschaft des MTV kam im Anschluss gegen den SV Apfeldorf nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus und will am kommenden Sonntag zuhause gegen den TSV Rott/Lech wieder zurück in die Erfolgsspur finden.

IMG 5159 KopieFoto: Sebastian Achhammer