MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • 01_erste.jpg
  • 02_zweite.jpg
  • 03_kreis_rot.jpg
  • 04_jubel_rot.jpg
  • 05_kreis_grau.jpg
  • 06_jubel_grau.jpg

MTV feiert Kantersieg in Tutzing

TSV Tutzing - MTV Dießen 1:6 (0:4)

Dießen schlägt zurück: Zwei Tage nach dem bitteren Unentschieden in Pähl haben sich die Fußballer des MTV Dießen wieder rehabilitiert. Beim TSV Tutzing fuhren sie am Ostermontag einen überzeugenden 6:1 (4:0)-Sieg ein. Da die anderen Topteams der A-Klasse 5 diesmal Punkte liegen ließen, grüßen die Dießener sechs Spieltage vor Saisonende wieder vom Platz an der Sonne.

„Das war ein sehr wichtiger Sieg für uns, der absolut verdient war und sogar noch höher hätte ausfallen müssen“, bilanzierte MTV-Coach Philipp Ropers. Dabei hatte sein Team die Partie schon zur Pause entschieden.

Für große Augen hatte vor dem Anpfiff der Zustand des Platzes gesorgt. Denn: Der Rasen war nicht gemäht. Tatsächlich schadete das den Gastgebern aber mehr als dem MTV. Immer wieder landeten Tutzinger Pässe in den Reihen der Dießener. Zwei Tore durch Phillip Plesch resultierten daraus (12., 34.). Zudem vollendeten Alexander Hummer (15.) und Vincent Vetter (39.) zwei Konter zur 4:0-Pausenführung. „Drei, vier weitere Tore wären in jedem Fall möglich gewesen“, kritisierte Ropers die Chancenverwertung seiner Mannschaft.

Die ließ aber auch in der zweiten Halbzeit nicht nach. Erst stellte Plesch auf 5:0 (49.), dann machte Luis Vetter (55.) das halbe Dutzend voll. In der Folge trudelte die Partie nach und nach aus. Tutzing gelang noch der Ehrentreffer, Dießen ließ für weitere Tore ein wenig die Kaltschnäuzigkeit vermissen.

Weiter geht’s für den MTV am kommenden Sonntag. Dann empfangen beide Dießener Teams den FC Seeshaupt zum Doppelheimspieltag.