MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • IMG_0086.JPG
  • herren_2.jpg
  • IMG_0083.JPG
  • team_2.jpg
  • herren_1.jpg
  • team_1.jpg

Alter Bekannter neu beim MTV

IMG 20200219 183104

Zum Rückrundenstart kann der MTV Dießen einen Neuzugang präsentieren und der ist in Dießen ein alter Bekannter. Christian Rid kehrt zu seinem Jugendverein zurück. Der 27-Jährige trägt ab sofort das MTV-Trikot und greift mit den Dießenern in der A-Klasse 5 an. 

Zuletzt spielte Rid 2012 für den MTV. Danach ging es für ihn über die Stationen Raisting und Jahn Landsberg zum SV Igling. Anfang der aktuellen Spielzeit stand Rid im Kader des SV Polling, ohne aber ein Punktspiel zu absolvieren. 

Im Gespräch berichtet der Verteidiger von seinen ersten Eindrücken bei der Mannschaft um Spielertrainer Philipp Ropers und verrät, was er diese Saison noch erreichen möchte. 

Hallo Christian, du trainierst schon seit ein paar Wochen in Dießen. Wie ist bisher dein Eindruck?

Rid: Mein Eindruck ist sehr gut. Die Stimmung innerhalb der Mannschaft ist top. Man hat viel Spaß im Training, aber wenn es ernst sein muss, dann zieht auch jeder mit. So wie es sein soll.

Warum bist du zum MTV zurückgekehrt?

Rid: Dießen ist mein Jugendverein. Hier hat vor einigen Jahren alles begonnen. In der Hinrunde habe ich schon fast alle Spiele verfolgt. Als ich dann erfahren habe, dass Philipp Ropers das Team als Spielertrainer übernimmt, habe ich nicht mehr lang überlegt und Kontakt zu Philipp aufgenommen. Es ist eine klasse Mannschaft, unter Philipps Leitung auch sehr diszipliniert. Er ist zwar der jüngste Trainer, den ich bisher hatte, aber ich schätze sein fußballerisches Wissen und Können sehr. 

Wer ist in Sachen Fußball dein Vorbild?

Rid: Mein Vorbild ist Cristiano Ronaldo. Das war schon so, als ich noch ein kleiner Junge war. Sein ständiger Ehrgeiz, Spiele zu gewinnen und sein fußballerisches Können faszinieren mich.

Was möchtest du in der Rückrunde erreichen? 

Rid: Mein Saisonziel ist ganz klar der Aufstieg! Deswegen spielt man ja Fußball, um persönliche Erfolge zu feiern. Ich will mit meinen Leistungen der Mannschaft helfen und das Beste aus der Rückrunde rausholen. Der Aufstieg ist für uns auf jeden Fall machbar.