MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • 2018_Mannschaft-Bayernliga.jpg
  • 2017-Aufstieg-Bayernliga.jpg
  • Mannschaft_2019.jpg
  • damen_2.jpg

Bittere Niederlage in Altötting


Bild: MTV-Spielerin Raffaela Stemmer am Ball


Eine bittere 2-3 Niederlage mussten die MTV Frauen am vergangenen Samstag in Altötting hinnehmen.
 
Ohne Abwehrchefin Sophie Bauer trat der MTV Diessen die über 160km lange Fahrt nach Altötting an, schon früh machte sich die personelle Umstellung negativ bemerkbar. Nach einer zerfahrenen Anfangsphase hatten die Ammersee Mädels dennoch die Riesenchance zur Führung: Zoe Klein schickte Andrea Bichler, die vor der Altöttinger Torhüterin quer legte, doch Annabell Königs Abschluss kratzen die Gastgeberinnen irgendwie von der Torlinie, auch wenn der Ball möglicherweise schon die Torlinie überschritten hatte. Es folgte eine indiskutabel schwache MTV Phase mit zahlreichen Unkonzentriertheiten, das Ergebnis war ein 0-2 Rückstand durch Tore von Birgit Wimmer und Julia Troll. Die Diessnerinnen stellten nach einem schönen Angriff durch das Zentrum auf 1-2, Raffi Stemmer fand Annabell König, die steckte für Andrea Bichler durch, die souverän zum Anschlusstreffer traf (23.). Doch nur wenige Minuten später segelte eine lange Flanke auf den Kopf von Sandra Ulrich, die aus abseitsverdächtiger Position den Altöttinger 2-Tore-Vorsprung wiederherstellte. Diessen antwortete mit guten Chancen, ein Kopfball von Maria Breitenberger verfehlte das Tor knapp, ebenso zischte ein Schuss von Raffi Stemmer knapp am Kreuzeck vorbei. Zoe Klein hatte bereits Altöttings Torfrau umkurvt, doch eine Verteidigerin verhinderte den Schuss ins leere Tor.
 
Im zweiten Abschnitt verlagerte sich das Spielgeschehen mehr und mehr in die Altöttinger Hälfte, den Gastgeberinnen gelang es immer wieder geschickt, den Ball vom eigenen Tor wegzuhalten. Beste MTV Chancen fanden nicht den Weg ins Tor, gegen Bichler parierte die Torfrau zweimal glänzend, Maria Breitenberger verfehlte nach einer Ecke knapp, an Torchancen mangelte es den Diessnerinnen nicht. Mit zunehmender Spielzeit wurde es ruppiger, der MTV hatte zahlreiche Freistöße und Eckbälle, doch auch aus einem Dutzend Standardsituationen konnte Diessen bis in die Nachspielzeit kein Kapital schlagen. Als Julia Stapffs  Fernschuss aus 22 Metern an die Querlatte knallte, zeichnete sich die Niederlage nach und nach ab. Kurz vor dem Ende sah Altöttings Wimmer für wiederholtes Foulspiel die Ampelkarte, der Anschlusstreffer für den MTV Diessen fiel aber zu spät. Nach einem Eckball von Zoe Klein köpfte Leni Bonomo zum 2-3 Anschluss ein, kurz danach war aber Schluss.
 
"Das Spiel haben wir in der ersten halben Stunde verloren. Klar hatten wir heute wirklich kein Glück, aber diese Niederlage müssen wir uns selber zuschreiben," zog Coach Nico Weis das Fazit. Nächsten Samstag kommt der FC Stern München II an den Ammersee. Anstoß ist um 16:30 Uhr.