MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • 2018_Mannschaft-Bayernliga.jpg
  • Mannschaft_2019.jpg
  • 2017-Aufstieg-Bayernliga.jpg
  • damen_2.jpg

Keine Punkte im Nachholspiel



Im Nachholspiel gegen die Regionalliga Reserve des FFC Wacker gingen die MTV Frauen leer aus. Am Mittwochabend verlor die Weis Truppe mit 2-4 und zementiert damit den Verbleib auf einem Abstiegsplatz.

"Die ersten zwanzig Minuten war es ein ganz schwacher Auftritt von uns," berichtet Coach Nico Weis. Wacker genügten die einfachsten Mittel, um zu Torchancen und zur frühen Führung zu kommen. Schläfrige MTV Frauen wachten erst Mitte der ersten Halbzeit auf und wehrten sich. Gefährlich wurden die Diessnerinnen vor allem bei Standardsituationen, aber auch aus dem Spiel heraus machte die Offensive nun Alarm. Dennoch fiel ein weiterer Wacker Treffer nach einer Flanke, die schon bereinigt schien, und Mari Krogsgard traf zum zweiten Mal zum 0-2. Diessen antworte noch vor der Halbzeit: Nach schönem Zuspiel von Andrea Bichler zog Zoé Klein trocken aus 20 Metern ab und erzielte den Anschlusstreffer. Kurz vor dem Pausenpfiff hatten die Gäste nach einer Eckballserie Glück und eine hervorragende Torhüterin, die gleich zweimal parierte.

Nach dem Seitenwechsel drückte nun der MTV Diessen, erste Tormöglichkeiten konnte der FFC Wacker aber entschärfen. In der 67. Minute kam die Heimelf zum verdienten Ausgleich. Herrlicher Steilpass von Maria Breitenberger auf Andrea Bichler, die MTV Stürmerin versenkte den Ball aus vollem Lauf zum 2-2 im Netz. Doch Wacker schlug 10 Minuten vor dem Ende nochmal zurück, wieder war es Krogsgard, die zum 2-3 traf. Und wieder machte es die MTV Hintermannschaft den Gästen zu einfach, zum Torerfolg zu kommen. Diessen warf nun alles nach vorne und hatte durch USA Rückkehrerin Kristina Spitzer eine gute Kopfballchance, auch Jacky Behr scheiterte aus kurzer Distanz. In der letzten Minute trafen die Gäste durch einen Konter zur 2-4 Entscheidung durch Lea Lugschneider.

"Vielleicht wollten wir nach dem 2-2 Ausgleich ein bisschen zu viel, heute war sicherlich mehr drin," resümiert der Coach. "Ärgerlich waren 4 sehr einfache Gegentore, das haben wir heute nicht konsequent genug verteidigt. Trotzdem haben wir eine starke zweite Halbzeit gespielt und die Mädels haben alles reingehauen, was im Köcher war." Mit dieser Niederlage scheint der Abstieg in die Bezirksoberliga unvermeidbar. "Ein paar Punkte wollen wir aber noch holen!" verspricht Weis. Am Sonntagabend gehts nach Geratskirchen.

Der MTV spielte mit: Müske, Haydn (85. König), Bauer, Stemmer, Hack, Lehner (46. Spitzer), Stapff (70. Behr), Breitenberger, Baur, Klein, Bichler