MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • 2017-Aufstieg-Bayernliga.jpg
  • damen_2.jpg
  • 2018_Mannschaft-Bayernliga.jpg
  • Mannschaft_2019.jpg

Immer wieder ein Unentschieden


Bild: MTV-Spielerin Zoé Klein

Auch im sechsten Spiel in Folge blieben die Landesligafrauen des MTV Diessen ungeschlagen: Am Ostersamstag trennten sich die Ammersee Mädels und Wolfratshausen 1-1 unentschieden.

Das Aufeinandertreffen der beiden Teams aus dem Tabellenkeller brauchte keine lange Anlaufzeit, schon nach wenigen Minuten hatten zunächst die Gäste, dann der MTV eine Riesenchance. Glück für Wolfratshausen, dass der gute Schiedsrichter Thomas Buhl nicht auf den Elfmeterpunkt zeigte, als Andrea Bichler nach ihrer Flanke von ihrer Gegenspielerin per Grätsche ohne Ball abgeräumt wurde. Auf der anderen Seite hatten Lena Jocher und Selina Schauer gute Abschlusschancen, MTV Keeperin Larissa Müske hielt fehlerlos. Die Diessner Abwehrreihe verteidigte leidenschaftlich und schaffte es immer wieder, Torabschlüsse zu verhindern. Nach einer halben Stunde aber nutzte Lena Jocher einen Abpraller und traf aus 16 Metern unhaltbar zum 0-1. Doch nur 5 Minuten später fasste sich Zoè Klein ein Herz und zog aus 20 Metern unnachahmlich ab, ihr Schluss fast von der Strafraumkante landete im Kreuzeck zum 1-1 Ausgleich.

Im zweiten Abschnitt erwischte Wolfratshausen den besseren Start, die Gäste übernahmen mehr und mehr das Spiel. Der MTV im Glück, als Selina Schauer frei vor dem Tor knapp verzog. Weitere ganz klare Chancen blieben Mangelware, erst in der Schlussviertelstunde lag wieder ein Treffer in der Luft. Zunächst der MTV: Wolfratshausens Keeperin parierte glänzend einen satten Schuss von Zoè Klein, die sich zuvor gleich gegen 3 Spielerinnen durchsetzte. Dann ein gefährlicher Gäste Konter, Lena Jocher verfehlte knapp. Larissa Müske vereitelte eine Eins gegen Eins Situation, den Schlusspunkt setzte Kathi Hack für den MTV Diessen, ihr Schuss strich knapp über die Querlatte. Letztendlich blieb es beim 1-1 Unentschieden.

MTV Coach Nico Weis war mit der Leistung seiner Mädels hochzufrieden. "Ein packendes Spiel. Wolfratshausen spielerisch überlegen, wir mit einer tollen geschlossenen Mannschaftsleistung, beide Team haben alles reingehauen. Hat großen Spaß gemacht!"

Am Samstag kommt nun der Tabellenführer aus Passau an den Ammersee. Anstoß ist um 15 Uhr.


Der MTV spielte mit: Müske, Haydn (63. Lehner), Bauer, Stemmer, Hack, Bichler, Stapff, Breitenberger (89. Zernikow), Baur (79. Piendl), Klein, Schwarzwalder (63. Behr)