MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • damen_2.jpg
  • Mannschaft_2019.jpg
  • 2017-Aufstieg-Bayernliga.jpg
  • 2018_Mannschaft-Bayernliga.jpg

Erster Sieg


Bild: MTV-Spielerin Nele Baur (Fotograf: Koschitzki)

Der Bann ist gebrochen, die MTV Diessen Frauen haben ihren ersten Dreier geholt: In einem spannenden Kellerduell behielten die Ammersee Mädels mit 3-2 in Regensburg die Oberhand.

Kein Kabinenfeierfoto, kein Schrei-Kreis nach dem Abpfiff am Spielfeldrand nach dem lang ersehnten ersten Dreier, keine Jubel Arien auf dem Platz. "Weil wir gut nachempfinden können, wie es den Regensburgerinnen jetzt geht," sagt Coach Nico Weis nach dem Spiel.

Beide Teams starteten aus einer kontrollierten Defensive heraus und brauchten ein paar Minuten, um ins Spiel zu finden. Nach ersten Torannäherungen auf beiden Seiten traf Julia Stapff mit einem abgefälschten Schuss zur Diessner Führung (11.). Wenig später verlängerte Andrea Bichler einen Eckball an den Pfosten - Pech für den MTV. Regensburgs Antwort ließ nur eine Viertelstunde auf sich warten, dann versenkte Anna-Sophie Kopernik einen Freistoß zum 1-1 Ausgleich. Diessen war ebenfalls vor allem bei Standards brandgefährlich. Einen Eckball von Zoe Klein drückte Nele Baur mit ihrem ersten Landesliga-Tor über die Linie zur 2-1 Pausenführung für den MTV Diessen.

Nach der Pause hatten beide Teams immer wieder starke Phasen mit guten Torchancen. Regensburg versuchte es häufig mit gefährlichen Distanzschüssen, Diessen mit zwei sehenswerten Chancen von Andrea Bichler und Zoe Klein. 8 Minuten vor Schluss die vermeintliche Vorentscheidung: Langer Ball von Julia Stapff auf Jacky Behr, die den Ball mustergültig zur Mitte legte und Zoe Klein versenkte zum 3-1. Doch der Tabellenletzte gab sich nicht geschlagen. Wieder war es Kopernik, die aus 25 Metern abzog, der Ball krachte an die Latte und prallte vom Rücken von der wieder starken MTV Keeperin Larissa Müske ins Tor zum 2-3 Anschlusstreffer. In einer hektischen Schlussphase brachten die Diessnerinnen den knappen Vorsprung über die Zeit. 

Doch wieder musste das Team einen Wehrmutstropfen verkraften, Außenverteidigerin Franzi Haydn musste nach 70 Minuten mit einer Knöchelverletzung vom Platz. "Wir haben bis kurz vor Anpfiff um den Einsatz von Kapitän Maria Breitenberger gebangt, mit einem dicken Tapeverband konnte sie dann zum Glück auflaufen," berichtet Weis. "WIr sind glücklich über den ersten Dreier, die Regensburgerinnen hätten heute einen Punkt verdient für ihre engagierte Leistung. Franzi's Verletzung tut uns natürlich weh!" Am Wochenende empfängt der MTV Diessen den FV Obereichstätt am Samstag um 15 Uhr im Ammerseestadion.

Der MTV spielte mit: Müske, Haydn (70. Wörle), Bauer, Liebl, Hack, Lehner, Stapff, Baur (79. Behr), Breitenberger, Bichler, Klein