Anmeldeformulare 2019

MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • 2018_Mannschaft-Bayernliga.jpg
  • 2017-Aufstieg-Bayernliga.jpg
  • damen_2.jpg
  • 2017_Mannschaft.jpg

Nichts zu holen

Bild: MTV-Trainer Nico Weis

Auch beim starken SC Amicitia München gabs für die MTV Mädels am Wochenende nichts zu holen. Auf dem Amicitia Kunstrasen setzte es eine klare 3-0 Niederlage.

Nachdem der MTV Diessen bereits im Laufe der Woche den Einspruch gegen die Spielwertung beim FFC Wacker zurückgezogen hatte, wollte das Team von Coach Nico Weis unbedingt einen Punkt beim Auswärtsspiel in München mitnehmen. Doch die notwendige Aggressivität in den Zweikämpfen ließen die Diessnerinnen zu oft vermissen. Zwar wehrte sich die weiterhin so stark personell geschwächte Mannschaft nach Kräften, dennoch konnte man sich in den wichtigen Duellen zu selten durchsetzen. Fast folgerichtig führte der SC Amicitia schon nach einer guten Viertelstunde durch zwei Fernschüsse mit 2-0, ehe die Diessnerinnen sich mehr im Spiel nach vorne zutrauten. Stephanie Wild scheiterte mit ihrem Schuss an der Torhüterin, Sina Lehner wurde einschussbereit aus kurzer Distanz im Anschluss an einen Eckball geblockt. Die beste Diessner Szene folgte nach einer halben Stunde. Ein abgefälschtes Zuspiel von Nadine Schwarzwalder landete bei Andrea Bichler, die aus 16 Metern abzog, doch Amicitias Torhüterin konnte den Ball noch irgendwie an den Pfosten lenken.

Auch im zweiten Abschnitt hatten die MTV Damen große Mühe in der Defensive und konnten offensiv zu wenig klare Akzente setzen. Die Gastgeberinnen kamen immer wieder zu guten Torchancen und scheiterten mehrfach nur knapp. Die Entscheidung fiel 20 Minuten vor dem Ende, als Diessens Torfrau Tanja Frank einen Schuss nur nach vorne parieren konnte und Nicole Zühlke für den SC Amicitia zum 3-0 Endstand abstauben konnte. Der MTv Diessen mussten das Spiel in der letzten Viertelstunde zu zehnt beenden, nachdem sich die eingewechselte Nina Pfatischer verletzt hatte.

Am kommenden Samstag gastiert mit dem SC Regensburg II ein Team aus dem unteren Tabellendrittel am Ammersee. „Wir werden die Woche konzentriert und mit Vorfreude auf das letzte Heimspiel des Jahres hinarbeiten und am Samstag nochmal alles raushauen!“ So lautet die Devise von Trainer Weis für die anstehende Partie am Wochenende.
 
Für den MTV spielten: Frank - Haydn (73. Pfatischer), Swoboda, Wörle, Klein - Gauger (54. Kozlowski), Tretter (73. Schindhelm), Lehner - Wild - Bichler, Schwarzwalder