Anmeldeformulare 2020

MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • abendsonne.JPG
  • IMG_8792.JPG
  • IMG_6024.JPG
  • IMG_6026.JPG
  • IMG_6273.JPG
  • maedchen.jpg
  • marlies.jpg
  • damen_2.jpg
  • IMG_9267.JPG
  • IMG_9250.JPG
  • IMG_6384.JPG

2013 - Treffpunkt der Profi-Scouts

Manch einer muss noch in sein Trikot und die Stutzen hineinwachsen. Aber trotzdem wird gerannt, was die kleinen Beine hergeben. Und manch einer legt schon eine richtig gute technische Klasse an den Tag. Bei dem am Wochenende vom MTV Dießen veranstalteten Ammersee Cup haben sich im Ammerseestadion hunderte Nachwuchsfußballer gemessen und in fünf Altersklassen um den begehrten "Dieter-Noack-Wanderpokal" gespielt. Und wer weiß? Vielleicht war auch der ein oder andere Nationalspieler von übermorgen dabei. Jedenfalls waren diesmal auch Talentspäher vor Ort: Einige Nachwuchskicker des MTV Dießen landeten auf dem Zettel von Scouts des FC Bayern, gegen den die E1-Junioren am Sonntag das Spiel um Platz drei bestritten. Vor Ort war unter anderem Jürgen Jung, der beim Rekordmeister zuständig für die Kaderplanung und Entwicklung im Jugendbereich ist.


Knapp 350 Spieler und mehr als 700 Zuschauer pro Turniertag, 64 Mannschaften auf vier Spielfeldern und rund 50 Helfer pro Tag: So liest sich die Bilanz des Ammersee Cups 2013. Bei der achten Auflage des Fußballturniers waren auch in diesem Jahr wieder Teams am Start, die sogar aus Baden-Württemberg angereist waren. Petrus schickte außerdem viel Sonne und angenehme sommerliche Temperaturen. Und so herrschte nahezu Volksfestatmosphäre auf dem malerischen Sportgelände des MTV: jubelnde Fußballer, enthusiastische Trainer und vor Freude hüpfende Eltern. "Das Wetter ist super, alle angemeldeten Mannschaften sind da und die Spiele laufen sehr gut", bilanzierte MTV-Abteilungsleiter Jens Ropers im Laufe des ersten Wettkampftages. Er sorgte als Moderator mit launigen Sprüchen für viel Stimmung und viele herzhafte Lacher beim Publikum. Dass bei kleinen Fußballern auch mal die ein oder andere Träne nach einem schmerzhaften Foul fließt, gehört aber auch dazu. Und so hatten Hubert Busch und seine Kollegen vom Roten Kreuz, die einen Sanitätsdienst eingerichtet hatten, immer wieder etwas zu tun. "Die einen bekommen den Ball in den Bauch, die anderen stoßen mit den Köpfen zusammen oder bekommen einen Tritt ans Bein. Aber alles in allem ist nichts Schlimmes dabei und die Kinder und Eltern sind froh, dass wir hier sind." Dass es sportlich fair auf den Spielfeldern zugeht, dafür sorgen ausgebildete Schiedsrichter aus dem MTV-Juniorenbereich. Sie müssen manchmal aber auch nicht nur auf dem Feld, sondern hinter der Linie für Ordnung sorgen. Denn in manchen Fällen ist das Engagement mancher Eltern am Spielfeldrand größer als das der eigenen Kinder, die auf dem Fußballplatz stehen. Für viel Stimmung sorgen die mitgereisten Eltern der F-Jugend des FC Königsbrunn. Die Mütter haben türkisfarbene T-Shirts an mit dem Rücken-Schriftzug "Spieler-Mama" und das ganze Team erholt sich während der Spielpausen im Schatten eines mitgebrachten Pavillions. "Es sind acht Kinder in der Mannschaft und von allen sind Eltern dabei. Die Organisation hier ist top und das Essen gut", lobt Mutter Lisa Anderson die Gastgeber. Trainer Giuseppe Spenga ist trotz Platz 14 in der Endabrechnung für den FCK zufrieden. "Spielerisch ist es gut gelaufen, aber wir hatten sehr starke Gegner in unserer Gruppe."
Spielerisch bekommen die Zuschauer einiges geboten: viel Einsatz, viel Laufarbeit, tolle Paraden und die ein oder anderen Tricks. Das stärkste Teilnehmerfeld bilden die E1/E2-Junioren, bei denen sogar der FC Bayern am Start ist. Die Dießener E1 bekam es mit dem Nachwuchs von der Säbener Straße schon in der Vorrunde zu tun und erreichte - spielerisch gleichwertig - in der Vorrunde ein 0:0. Im Spiel um Platz drei ging es erneut gegen die Roten. Allerdings musste der MTV ersatzgeschwächt antreten, da sich der starke Keeper verletzt hatte. Bayern zeigte sich zwar überlegen und erzielte in den letzten beiden Spielminuten das 2:1 gegen Dießen, das sich ein Acht-Meter-Schießen verdient gehabt hätte. "Die Leistung zeigt den Erfolg von fünf Jahren fußballerischer Ausbildung", so Jens Ropers vom MTV. Seine Bilanz zu den weiteren Dießener Platzierungen: "Die E3/4-Junioren hatten ein starkes Starterfeld. Die E4 war mit F-Jugendspielern ergänzt. Beide Mannschaften haben gegen ein sehr junges Team der SpVgg Unterhaching gewonnen und damit einen tollen Erfolg verbucht." Bei den G-Junioren war der jüngste Spieler vier Jahre alt und das Team habe erste Turniererfahrungen gesammelt.
Ansonsten verlief der diesjährige Ammersee Cup aus Sicht der Organisatoren wieder einmal richtig toll. Manch Verein lobte mit den Worten: "Das war das beste Turnier, auf dem wir jemals waren." Und schon jetzt gibt es bei Jens Ropers und Nachwuchtsleiter Franco Nocera die ersten Anfragen für eine Teilnahme beim Ammersee Cup 2014. Die Anmeldephase startet im September.


G Jugend:
SV Offenhausen, FC Greifenberg, FC Eichenau, TSV Dachau, FC Teutonia, TSV Geiselbullach und MTV Dießen.

F2-Jugend:
1. FC Ismaning (2:1 gegen SVV)
2. SV Vaihingen
3. FC Wacker München
4. TSV 1865 Dachau
5. SV Lohhof
6. SSV Ulm 1846
7. SV Thalfingen
8. FC Teutonia München
9. SV Planegg/Krailling
10 FC Eichenau
11. FT Starnberg 09
12. MTV Dießen (0:1 gegen FT Starnberg 09)
13. SV Offenhausen
14. FC Königsbrunn
15. TSV Fürstenfeldbruck West
16. TSV Geiselbullach

F1-Jugend:
1. TSV Grünwald (2:0 gegen SSVU)
2. SSV Ulm 1846
3. SV Vaihingen
4. FT Starnberg 09
5. FC Eichenau
6. SV Nord München Lerchenau
7. MTV Dießen (1:0 gegen MTV 1879 München)
8. MTV 1879 München
9. Gautinger SC
10. TSV Fürstenfeldbruck West
11. SV Planegg/Krailling
12. TSV Geiselbullach
13. FC Ismaning
14. SV Mammendorf
15. TSV Schondorf
16. TSV Moorenweis

E2-Jugend:
1. SSV Ulm 1849 (3:0 gegen FC Eichenau)
2. FC EIchenau
3. FT Starnberg 09
4. SV Lochhausen
5. TSV Schondorf
6. MTV Dießen E3 (1:2 gegen TSV Schondorf)
7. MTV Dießen E4 (2:0 gegen SpVggU)
8. SpVgg Unterhaching

E1-Jugend:
1. FV Illertissen (2:0 gegen SSVR)
2. SSV Reutlingen 05
3. FC Bayern München (2:1 gegen MTV Dießen E1)
4. MTV Dießen E1
5. FSV Waiblingen
6. SV Vaihingen
7. SV Germering
8. SV Inning
9. SV Hohenfurch
10. FT Jahn Landsberg
11. FC Eichenau
12. SpVgg Unterhaching
13. SV Raisting
14. TSV Fürstenfeldbruck West
15. TSV Geiselbullach
16. MTV Dießen E2

Der MTV Dießen bedankt sich bei Rainer und Franz vom Fußball Förderverein Dießen für die Gesamtkoordination, den weiteren Mitgliedern des Organisationsteams, den Schiedsrichtern, allen ehrenamtlichen Helfern aus der Riege der Herrenmanschaften sowie der Eltern, den Teambetreuern, den Anwohnern und außerdem bei einer Reihe von Sponsoren, die dem Verein bei der Ausrichtung des Turniers sowohl finanziell, als auch materiell unter die Arme gegriffen haben. Die Finanzierung durch Spenden unterstützt haben: Hotel Restaurant Marina Bernried, Sparkasse Dießen, Gemeinde Dießen, Volvo Truck Center Süd, Raiffeisenbank Lech/Ammersee, Florian Enzensberger, Förderverein Jugendsport. Sachspenden: Firma Bukoll, Trachtenverein Dießen, Spielmannszug Dießen, Jürgen Zirch, Apimex Fruchthandel, Autohaus Lukas, Freiwillige Feuerwehr St. Georgen, Druckwerk IV, Drogerie/Reformhaus Loh, Metzgerei Rieß, Bäckerei Sepperl, Rudi Happach, Günther Metzger. Die Männer der AH, MTV-Stockschützen,
Aral Tankstelle Sedlmeier, Café Vogel, Steuerkanzlei Kessler und dem Ammerseegymnasium.