MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • 03_MTV_-_Haunshofen_2.jpg
  • 01_Mannschaftsfoto_Rot.jpg
  • 06_MTV_-_Hohenrain.jpg
  • 02_MTV_-_Haunshofen_1.jpg
  • 05_MTV_-_Hohenrain.jpg
  • 04_Mannschaftsfoto_Grau.jpg

MTV gewinnt Jahresabschluss in Höhenrain

Der MTV Dießen geht als Spitzenreiter der A-Klasse 5 in die Winterpause. Das letzte Spiel des Jahres gewann der MTV beim FSV Höhenrain II souverän mit 3:0 (2:0). Da Tabellenführer Königsdorf strauchelte, gelang den Dießener damit zum Jahresabschluss der Sprung auf Platz eins.
„Insgesamt können wir mit der Leistung zufrieden sein, vor allem im zweiten Abschnitt waren wir sehr dominant“, kommentierte MTV-Spielertrainer Philipp Ropers die Partie beim Tabellenletzten. Wobei die Torausbeute seiner Meinung nach etwas höher hätte ausfallen können.
In den Anfangsminuten hielten die Gastgeber noch stark dagegen, zeigten sich mehrmals in der gegnerischen Hälfte. Das Team vom Ammersee holte sich erst nach und nach die Spielkontrolle. Um in Führung zu gehen, half schließlich ein Foul an Marcel Pachebat im Strafraum. Vincent Vetter verwandelte den anschließenden Strafstoß sicher zum 1:0 (19.).
Danach kamen die Dießener immer besser in die Partie. Klare Torchancen blieben zunächst aber eine Rarität. Bis in die 41. Minute, als Luis Vetter einen wunderbaren Angriff zum 2:0 abschloss.
Nach dem Seitenwechsel kam der MTV mit viel Schwung aus der Kabine. „Das waren unsere besten zwanzig Minuten des Spiels“, sagte Ropers. „Wir standen hinten sicher und hatten vorne viele Abschlüsse.“ Im Tor landete aber nur einer davon. Ropers selbst traf mit links abgezockt ins ballferne Eck. Das 3:0 (54.) stellte dann auch den Endstand dar, da es Dießen trotz guter Chancen nicht schaffte, die Führung weiter auszubauen.
Mit 38 Punkten aus 16 Spielen und einem Torverhältnis von 53:14 geht es für den MTV in die Winterpause. Das Punktspieljahr 2022 startet dann direkt mit einem Kracher. Am Sonntag, 27. März, empfangen die Dießener den Tabellendritten TSV Königsdorf zum Spitzenspiel im Ammerseestadion.