MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • IMG_0086.JPG
  • team_2.jpg
  • IMG_0083.JPG
  • team_1.jpg
  • herren_1.jpg
  • herren_2.jpg

Dießen muss zum nächsten Topspiel nach Bichl

Der MTV Dießen ist dran – nur drei Punkte liegt er in der A-Klasse 5 hinter Spitzenreiter Haunshofen. Nach zehn Spieltagen gelang das dem Team vom Ammersee die vergangenen Jahre nicht. Meist mussten die Dießener in der Tabelle schon früh hinterherlaufen. Doch nun kommen drei harte Wochen auf den MTV zu. Den Auftakt macht am Sonntag (15 Uhr) das Auswärtsspiel bei den SpFrd Bichl.

„Von den Wochen der Wahrheit zu sprechen, wäre mir zu viel“, sagt MTV-Spielertrainer Philipp Ropers. „Dass die Spiele enorm wichtig sind, aber nicht leicht werden, stimmt aber definitiv.“ Nach der Partie gegen Bichl empfangen die Dießener nämlich erst Haunshofen und dann Bernried.

So weit möchte Ropers aber nicht nach vorn blicken. „Der Fokus liegt auf diesem Wochenende“, stellt er klar. Nach dem schwachen Auftritt in Berg (2:1-Sieg) soll sich sein Team auch spielerisch wieder steigern.

Dass das für ein erfolgreiches Abschneiden nötig sein wird, liegt auf der Hand. Denn Bichl und Dießen sind derzeit punktgleich – beide haben 22 Zähler. Nur aufgrund des besseren Torverhältnisses liegt der MTV vor den Sportfreunden.

Die bisherigen Duelle liefern kaum belastbares Material. In der Saison 2015/16 gewann der MTV beide Spiele deutlich. Allerdings tritt Bichl diese Saison mit einer ganz anderen Mannschaft im Vergleich zu damals an. „Darauf geben wir nichts“, kommentiert Ropers die Erfolge von damals. Wie er schon sagte: Der Fokus liegt auf diesem Wochenende.