MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • 04_Mannschaftsfoto_Grau.jpg
  • 06_MTV_-_Hohenrain.jpg
  • 01_Mannschaftsfoto_Rot.jpg
  • 02_MTV_-_Haunshofen_1.jpg
  • 05_MTV_-_Hohenrain.jpg
  • 03_MTV_-_Haunshofen_2.jpg

Dießen gewinnt Spitzenspiel der A-Klasse 5

Der MTV Dießen ist zurück in der Erfolgsspur. Daheim bezwangen die Dießener im Spitzenspiel der A-Klasse 5 den TSV Erling-Andechs mit 2:0 (0:0). Und das ohne Spielertrainer Philipp Ropers. Der weilte zur selben Zeit nämlich bei der Futsal-Nationalmannschaft und machte seine Länderspiele drei und vier. Ohne den eigentlichen Chef zeigte der MTV eine starke Teamleistung, bei der am Ende zwei Spieler für den Unterschied sorgten.

„Ich bin sehr stolz auf mein Team und total glücklich über den Sieg“, sagte Ropers. In Anbetracht der Tabellensituation sei er extrem wichtig gewesen. Immerhin rückten die Dießener durch den Erfolg auf zwei Punkte an den TSV heran, der nach sechs Siegen in Folge erst die zweite Saisonniederlage hinnehmen musste.

Das Team vom Ammersee kam besser in die Partie, schnell entwickelte sich aber ein ausgeglichenes Duell. Torgefahr kam in der ersten Halbzeit kaum einmal auf. Dießens Sascha König verlängerte den Ball nach einem Freistoß an die Latte. Auf der anderen Seite rettete Torwart Michael Heinrich nach einem Standard auf der Linie.

In die zweite Halbzeit starteten die Gastgeber wieder schwungvoller. Nach einem Foul im Strafraum an Alexander Hummer verwandelte Vincent Vetter den fälligen Strafstoß sicher zum 1:0 (55.). Nur eine Minute später schlug der Kapitän erneut zu. Mit einem sehenswerten Außenristschuss belohnte er das starke Pressing seiner Mannschaft. Der offensive Teil war damit geschafft.

Nun galt es, die Führung auch über die Zeit zu bringen. Und da kam Michael Heinrich ins Spiel. Zwei, drei Mal parierte er - teils spektakulär - und bewahrte sein Team vor dem Anschlusstreffer. Erling-Andechs gingen die Ideen aus. Dann war der durchaus verdiente Erfolg geschafft.

Weiter geht’s für den MTV am Samstag (13 Uhr) bei der zweiten Mannschaft des MTV Berg.