MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • herren_2.jpg
  • IMG_0086.JPG
  • IMG_0083.JPG
  • team_1.jpg
  • herren_1.jpg
  • team_2.jpg

Spitzenspiel Dießen-Wielenbach endet Remis

Es war das erwartete Spitzenspiel auf Augenhöhe. Der MTV Dießen und der SV Wielenbach schenkten sich keinen Zentimeter und trennten sich letztendlich 3:3 (2:2). In der Gruppe 8 im Ligapokal der A-Klassisten stehen die Dießener nun bei vier Punkten aus zwei Spielen. Aufseiten der Wielenbacher sind es fünf Zähler aus drei Partien. 

"Aufgrund des Spielverlaufs fühlt sich das Ergebnis für uns nicht gut an", sagte MTV-Spielertrainer Philipp Ropers nach der Partie. "Dennoch ist es ein wichtiger Punktgewinn." Seine Mannschaft begann sehr präsent. Für den ersten Höhepunkt sorgte der Trainer dann gleich selbst. Einen Freistoß aus rund 22 Metern zirkelte er herrlich ins Kreuzeck. Das Heimteam blieb am Drücker. In Folge eines Eckballs drückte Phillip Plesch das Spielgerät aus kurzer Distanz über die Linie. 

Anschließend kontrollierten die Dießener zwar die Partie, der letzte Zug fehlte aber. So kamen die Wielenbacher, die bis dahin noch keine Torchance hatten, mehr und mehr auf. Einen Ballverlust des MTV im Aufbauspiel bestrafte Oliver Weindel mit einem platzierten Fernschusstreffer. Beim Anschluss sollte es nicht bleiben. Nach einer Ecke standen die Dießener unsortiert im Strafraum und Dominik Detert staubte zum 2:2 ab. 

Nach dem Seitenwechsel flachte die Begegnung etwas ab. Der Kraftverschleiß durch den tiefen Rasen war den Akteuren deutlich anzumerken. Chancen in der Folge selten. Es brauchte diesmal einen Fehlpass der Gäste, um wieder Torgefahr zu bekommen. MTV-Kapitän Vincent Vetter reagierte blitzschnell, steckte auf Plesch durch, der zum 3:2 einschob. Die Führung für die Dießener hatte lange Bestand. Bis in die Nachspielzeit. Einige Kontergelegenheiten hatte das Team vom Ammersee zuvor ausgelassen, um die Partie zu entscheiden. Stattdessen war Wielenbach am Drücker. Kurz vor Schlusspfiff belohnten sich die Gäste für den Aufwand. Nach einem Eckball erzielte Lino Mißel den 3:3-Endstand.

Das nächste Spiel bestreiten die Dießener am kommenden Samstag, 31. Oktober, um 14 Uhr in Unterhausen.