MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • 2018_Mannschaft-Bayernliga.jpg
  • 2017-Aufstieg-Bayernliga.jpg
  • Mannschaft_2019.jpg
  • damen_2.jpg

Knappe Niederlage gegen den Tabellenführer


Bild: MTV-Spielerin Nadine Schwarzwalder (Fotograf: Ernstberger)

Denkbar knapp unterlagen die Landesliga Frauen des MTV Diessen am Wochenende dem Tabellenführer aus Passau in einem packenden Spiel mit 1-2. "Im Hinspiel haben wir chancenlos 0-4 verloren, waren selbst damit noch gut bedient," fasste Coach Nico Weis nach dem Spiel zusammen. "Woche für Woche verbessern sich die Mädels in allen Bereichen, personell um ein vielfaches schlechter besetzt als alle anderen Teams der Landesliga. Und trotzdem sind wir eine funktionierende Einheit geworden, gegen die sich die Konkurrenten schwer tun."

Die ersten 10 Minuten gehörten klar dem Favoriten aus Passau, mit klugen langen Bällen überrumpelten die Gäste den MTV früh. Bei den Gastgeberinnen fehlten mit Kathi Hack und Raffi Stemmer zwei wichtige Kräfte aus der in der Rückrunde so gut funktionierenden Viererkette, dafür standen mit Nadine Schwarzwalder und Carolin Bader zwei Aushilfskräfte in der Startelf. Doch schon nach wenigen Minuten kam Torhüterin Larissa Müske nach einem Steilpass zu spät und foulte Passau's Angreiferin elfmeterwürdig. Doch Müske selbst bügelte wieder aus und fischte den Strafstoß aus dem Eck. Diessen schaffte es, die Defensive zu stabilisieren, der verdiente Führungstreffer für den 1.FC Passau fiel dennoch nach 36 Minuten nach einem Abpraller durch Franziska Haider.

Im zweiten Abschnitt kamen die Diessnerinnen aber deutlich mutiger aus der Kabine. Die erste gute Möglichkeit hatte Carolin Bader, die eine Hereingabe von Jacky Behr aus der Luft nahm, Passau's Keeperin reagierte gut. Zoè Klein verzog bei einem Flachschuss denkbar knapp. In eine starke Diessner Drangphase hinein konterte Passau und erzielte nach 65 Minuten durch Chiara Rigano das 0-2. Doch der MTV gab sich nicht geschlagen. Andrea Bichler zog über die rechte Seite davon, Passau konnte nicht klären, Jacky Behr staubte ab, doch Virginia Angermeier wehrte den Ball auf der Torlinie mit dem Arm ab. Folgerichtig gab's Elfmeter und die rote Karte, Kapitän Maria Breitenberger verwandelte souverän zum 1-2 Anschlusstreffer. Es folgten bange Schlussminuten für den Tabellenführer, der nur noch versuchte, die Zeit bis zum Abpfiff von der Uhr zu nehmen. Der MTV rannte an mit guten Flanken und einigen Torabschlüssen, der Ausgleichstreffer wollte aber nicht mehr fallen.

"Ein Punkt wäre aufgrund der zweiten Halbzeit möglich und verdient gewesen, aber viel wichtiger war für uns die tolle Leistung heute," zog Weis das Fazit. Am nächsten Wochenende wartet der Tabellenzweite vom SC Amicitia München auf den MTV Diessen.

Der MTV spielte mit: Müske, Haydn (85. Zernikow), S. Bauer, Breitenberger, Baur, Bichler, Stapff (90. A. Bauer), Bader, Klein, Schwarzwalder (73. Lehner), Behr