MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • herren_2.jpg
  • herren_1.jpg
  • team_2.jpg
  • team_1.jpg
  • IMG_0086.JPG
  • IMG_0083.JPG

MTV Dießen feiert ersten Saisonsieg

Kreisklasse 3
 
SV Krün – MTV Dießen 1:2 (0:1)
 
Neun lange Spiele hat es gedauert, doch nun ist der Bann endlich gebrochen und die Dießener fahren den ersten Dreier der Saison ein. Das Nachholspiel vom sechsten Spieltag am Tag der deutschen Einheit ging nicht unverdient an die MTV`ler, denen der SV Krün zu liegen scheint.
Trotz der rund 80 Kilometer langen Anreise zeigten sich das Team von Trainer Florian Schober von Beginn an fokussiert. Schober hatte ein paar taktische Umstellungen in seiner Startelf vorgenommen und die sollten von der ersten Sekunde an greifen. So hatten die Dießener in den Anfangsminuten gleich mehrmals den Führungstreffer auf dem Fuß, scheiterten jedoch am Torhüter oder verfehlten ihr Ziel knapp. Hinten stand die Defensive um Keeper Reinhold Luister weitestgehend sicher und ließ keine gefährlichen Torabschlüsse zu. Dennoch kamen die Gastgeber mit der Zeit etwas besser ins Spiel, ohne aber zwingend zu werden. Stattdessen gelang den Gästen dann doch noch das Führungstor. Rund fünf Minuten vor dem Halbzeitpfiff bediente Giuseppe Bonomo an der Strafraumkante Fabian Westenrieder. Dieser drehte sich und zog satt ab. Der Ball nahm eine unvorhersehbare Flugkurve und schlug zum 0:1 im Krüner Kasten ein. Mit diesem Stand ging es in die Kabinen.
Nach dem Seitenwechsel übernahm die Heimmannschaft die Feldhoheit, wobei die Dießener durch Konter und vereinzelte Nadelstiche stets gefährlich blieben. Es gab zahlreiche Chancen auf beiden Seiten. Die der Dießener schienen immer etwas klarer zu sein, doch verpasste es das Team vom Ammersee für die Vorentscheidung zu sorgen. So blieb das 0:1 ein trügerisches Ergebnis bei all der offensiven Qualität auf dem Spielfeld. Und wie so oft im Fußball wurde die schlechte Dießener Chancenverwertung mit dem Ausgleichstreffer bestraft. Nach einem abgewehrten Freistoß landete der Ball erneut auf dem Flügel. Die folgende Flanke segelte in den Strafraum und landete exakt beim Krüner Stürmer, der problemlos einköpfte. Mit noch acht Spielminuten auf der Uhr spielten beide Teams nun voll auf Sieg und es ging rauf und runter. Luister bekam nun mehr zu tun, doch bewahrte sein Team vor einem weiteren Gegentreffer und dann setzten die MTV`ler diesen einen Angriff. In der 89. Spielminute schnappte sich Florian Sepperl den Ball im Mittelfeld, bediente mit einem gekonnten Außenristpass perfekt Philipp Ropers, der alleine Richtung Tor unterwegs war. Ropers behielt Ruhe und Übersicht, legte vor dem Tor quer und Yannick Friedrich besorgte den vielumjubelten Treffer zum 1:2-Auswärtssieg. In seinem zweiten Einsatz in der ersten Mannschaft das erste Tor für den A-Jugendspieler. Die Schlussminuten verstrichen und die Dießener meldeten sich mit nun fünf Punkten zurück in der Tabelle der Kreisklasse 3.
 
Für den MTV spielten: Luister – Assad, Burka, Sepperl, Plesch – Hummer (ab 55. Weis), Bonomo – Schranner A., Frank (ab 75. Schranner L.), Ropers – Westenrieder (ab 65. Friedrich)

Erneut keine Punkte für Dießen

Kreisklasse 3

TSV Schäftlarn – MTV Dießen 4:2 (1:0)

Bereits am Samstag ging es für das Team vom Ammersee zum Auswärtsspiel nach Schäftlarn. Einige kurzfristige Ausfälle zwangen Coach Florian Schober erneut zum Improvisieren und Fabian Höckenreiner feierte nach langer Verletzung sein Comeback im MTV-Tor.

Die Ausgangslage für den sieglosen MTV Dießen konnte nur heißen, unbedingt etwas Zählbares mitzunehmen und so legten die Gäste auch los. Mit großem Engagement startete man in die Partie, hielt den Gegner vom eigenen Tor fern und ging selber in Angriffssituationen über. Allerdings wurden diese stets recht zeitig gestoppt. Nach und nach übernahm die Heimmannschaft die Spielkontrolle und kam zu den ersten gefährlichen Abschlüssen, die aber entweder neben dem Tor oder an der Latte landeten, oder aber im letzten Augenblick geblockt werden konnten. In der 19. Spielminute gelang den Schäftlarnern dann doch der Führungstreffer, allerdings auf glückliche Art und Weise. Ein Abstimmungsproblem in der Dießener Defensive nutzte der Stürmer eiskalt aus und schob zum 1:0 ein. Danach ergaben sich für die Gastgeber weitere Chancen noch vor der Pause zu erhöhen, aber ein weiteres Gegentor blieb aus und die Dießener damit im Spiel. Mit diesem knappen Ergebnis ging es in die Kabinen.

Kurz nach dem Seitenwechsel dann die kalte Dusche für den MTV. Ein schnell vorgetragener Angriff des TSV Schäftlarn und es stand 2:0. Nun plätscherte das Spiel eine Zeitlang so dahin, bis in der 62. Spielminute der überraschende Anschlusstreffer fiel. Die Dießener spielten den Ball gut in die Spitze und das Spielgerät landete bei Alexander Hummer auf dem linken Flügel. Dieser zog in die Mitte, ließ einen Gegenspieler stehen und versenkte das Leder flach im kurzen Eck. Aus dem nichts war der MTV zurück im Spiel und drückte nun auf den Ausgleich. Das ergab natürlich Räume für den TSV zum Kontern und rund 20 Minuten vor dem Ende fiel mit dem Treffer zum 3:1 die Vorentscheidung. Beide Mannschaften zollten nun der enormen Intensität der gesamten Partie Tribut und die Schlussminuten liefen so dahin. Kurz vor dem Ende spielten die Gastgeber dann doch noch einen Konter zu Ende und sorgten mit dem 4:1 für die endgültige Entscheidung. Der Treffer durch Philipp Ropers per Elfmeter in der Nachspielzeit zum 4:2 Endstand blieb lediglich Ergebniskosmetik.

Die MTV`ler dürfen mit dieser neuerlichen Niederlage nicht lange hadern, denn bereits am Montag geht es zum nächsten wichtigen Spiel nach Krün.

Für den MTV spielten: Höckenreiner – Schranner A., Ropers, Burka, Plesch – Hummer, Bonomo G. – Sepperl (ab 43. Assad), Frank, Bonomo M. – Westenrieder (ab 83. Schranner L.)

MTV Dießen weiter sieglos

Kreisklasse 3
 
MTV Dießen - TSV Benediktbeuern 2:5 (1:1)
 
Nach einem Leistungseinbruch in Hälfte zwei verliert der MTV Dießen zuhause gegen Benediktbeuern und bleibt damit siegloses Schlusslicht der Kreisklasse 3. Vergangene Sonntag kam es in Dießen zum Kellerduell zwischen dem 15. aus Dießen und dem Elften aus Benediktbeuern. Die Ausgangslage war also klar. Beide Mannschaften mussten gewinnen, um den Anschluss ans Tabellenmittelfeld nicht zu verlieren. Dabei musste Trainer Florian Schober kurzfristig noch Ausfälle hinnehmen, schickte aber eine schlagkräftige Truppe ins Rennen.
In der ersten Halbzeit gestaltete sich das Spiel ausgeglichen. Von Beginn an versuchte das Team vom Ammersee über Ballsicherheit ins Spiel zu finden. So hatte der MTV zwar mehr Ballbesitz, doch die Gäste verbuchten die gefährlicheren Aktionen. In der 23. Spielminute dann die Führung für die Gäste. Nach einer Flanke von der rechten Seite gewann der Stürmer im Zentrum das Kopfballduell und brachte seine Mannschaft in Führung. Die Antwort der Dießener sollte jedoch nicht lange auf sich warten lassen. Philipp Ropers vollendete nur drei Minuten später ein herausragendes Solo zum 1:1 Ausgleich im langen Eck. Ohne weitere ganz klare Torchancen ging es mit diesem Ergebnis in die Kabinen. 
Nach dem Seitenwechsel zeigten die MTV'ler eine starke und engagierte Viertelstunde, die jedoch nicht durch einen Torerfolg gekrönt werden konnte. Zwischen der 60. und 70. Spielminute luden die Dießener die Gäste, wie schon vor zwei Wochen Eberfing, zum Tore schießen ein. Innerhalb von zehn Minuten schenkte man so einiges her und sah sich mit 1:4 im Rückstand. Das Spiel schien entschieden. Kurz keimte nochmal Hoffnung auf, als Ropers per Freistoß den Anschluss zum 2:4 besorgte, doch kurze Zeit später fiel mit dem Treffer zum 2:5 Endstand die endgültige Entscheidung. Nach guten 60 Minuten schlugen sich die Dießener am Ende selbst und warten weiter auf den ersten Dreier der Saison. Zuhause sind sie in dieser Saison sogar noch gänzlich ohne Punkt.
 
Für den MTV spielten: Luister – Schranner, Ropers, Burka, Plesch – Sepperl (ab 64. Friedrich), Hummer, Weber, Frank – Weis (ab 64. Westenrieder), Bonomo

MTV Dießen stehen wichtige Duelle bevor

Kreisklasse 3 

TSV Schäftlarn - MTV Dießen 

Drei ganz besondere Wochen stehen den Dießenern bevor, die es so richtig in sich haben. Den Beginn macht am kommenden Samstag die Auswärtspartie beim TSV Schäftlarn. Vorletzte Saison kämpften beide Teams um Platz zwei, der zur Aufstiegsrelegation reichte. Mit dem besseren Ende für den MTV. Die Gastgeber folgten jedoch nur eine Saison später nach in die Kreisklasse und so kommt es nun zum erneuten Wiedersehen. Dabei sehen die Vorzeichen diesmal anders aus. Der Aufsteiger befindet sich mit 12 Punkten im Tabellenmittelfeld, wohingegen das Team vom Ammersee weiter auf den ersten Saisonsieg wartet und Platz 15 belegt. Am Samstag wäre für die MTV'ler also definitiv ein passender Moment, diesen Abwärtstrend zu stoppen und in der Tabelle Anschluss zu halten. Jedoch muss Trainer Florian Schober wieder auf einige Leistungsträger verzichten. Freudig war die Meldung, dass Daniel Seidel und Ludwig Schranner ins Mannschaftstraining zurückkehren konnten. Anpfiff in Schäftlarn ist am Samstag um 15.00 Uhr.

Voraussichtlicher Kader: Luister - Bonomo G., Bonomo M., Burka, Frank, Hummer, Plesch, Ropers, Schranner A., Schranner L., Sepperl, Shiko, Westenrieder 

SV Krün - MTV Dießen

Weiter geht es für die Dießener dann nur zwei Tage später. Am Tag der deutschen Einheit steht die längste Auswärtsfahrt ins Werdenfelser Land an. Diese Partie wird vom sechsten Spieltag nachgeholt. Krün ist dem MTV dabei in guter Erinnerung. Vergangene Saison reiste man mit einer Notelf an und kehrte mit einem souveränen 3:0 und drei Punkten im Gepäck zurück nach Dießen. Gleiches soll nun auch wieder gelingen. Mit elf Zählern belegen die Gastgeber aktuell den neunten Rang und zeigten diese Saison bereits Licht und Schatten. Beide Mannschaften haben außerdem am Samstag zuvor Spiele und es wird sich zeigen wer in dieser kurzen Zeit besser regenerieren kann. Anpfiff in Krün ist am Montag um 16.00 Uhr. Der Kader wird nach dem Samstagsspiel bekannt gegeben.

B-Klasse 7 

FC Dettenschwang - MTV Dießen II

Es heißt wieder Derby am Ammersee. Nicht jedoch zwischen den Zweiten Mannschaften beider Vereine, sondern zwischen dem FC Dettenschwang I und der Reserve des MTV Dießen. Zur Bedeutung und Brisanz dieser Partie muss man wohl nicht viel sagen und auch der Tabellenstand spielt hier nur eine sekundäre Rolle. Für den MTV bietet sich jedoch eine gute Gelegenheit einen Befreiungsschlag zu schaffen und den weiteren Saisonverlauf positiv zu gestalten. Anpfiff in Dettenschwang ist am Sonntag um 15.00 Uhr. Der Kader wird kurzfristig bekannt gegeben.

Auch zuhause soll gepunktet werden

Kreisklasse 3

MTV Dießen – TSV Benediktbeuren

Langsam aber sicher heißt es punkten für den MTV Dießen, um den Anschluss ans Tabellenmittelfeld nicht schon früh zu verlieren. Beim SV Uffing wurde mit dem Unentschieden ein erster Schritt gemacht, doch nun sollen auch auf heimischem Platz die ersten Punkte der Saison folgen. Gegner ist am neunten Spieltag der TSV Benediktbeuren. Für beide Teams ist es jedoch erst die siebte Partie. Mit fünf Punkten liegen die Gäste in der Tabelle nicht weit vor den MTV´lern und reisen mit drei Niederlagen im Gepäck nach Dießen.

Bereits in der vergangenen Saison standen sich beide Mannschaften gegenüber und es ging stets knapp zur Sache. Ob es auch diesmal wieder ein Spiel auf Augenhöhe sein wird, wird sich zeigen. MTV-Coach Florian Schober muss derweil weiterhin auf einige Verletze verzichten, doch wird er wieder eine schlagkräftige Truppe aufstellen können. Anpfiff in Dießen ist um 13.30 Uhr.

Voraussichtlicher Kader: Luister – Bonomo, Burka, Frank, Hummer, Plesch, Ropers, Schranner, Seidel, Sepperl, Shiko, Weber, Westenrieder

B-Klasse 7

MTV Dießen II – FC Issing II

Vorletzter gegen Letzter lautet am Sonntag die Partie in der B-Klasse 7. Dabei stehen die Gäste in dieser Saison noch gänzlich ohne Punkt da. Die Dießener verbuchten hingegen einen auf der Habenseite. Die Zuschauer dürfen sich also auf einen unterhaltsamen Kick freuen. Der Sieger schnuppert wieder ans Tabellenmittelfeld, für den Verlierer wird es diese Saison wohl schwer werden die Klasse zu halten. Dabei mussten beide Mannschaften vergangenes Wochenende herbe Pleiten einstecken und die Torhüter mussten diese Saison bereits einige Male hinter sich greifen. Mit 15 Saisontoren steht der MTV offensiv jedoch deutlich besser da, als die Gäste aus Issing. Anpfiff in Dießen ist um 15.30 Uhr. Der Kader wird kurzfristig bekannt gegeben.