Anmeldung AmmerseeCup 2019

MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • 2017-Aufstieg-Bayernliga.jpg
  • 2018_Mannschaft-Bayernliga.jpg
  • damen_2.jpg
  • 2017_Mannschaft.jpg

Viel Lob aber keine Punkte

Bild: Außenverteidigerin Tanja Maier im Zweikampf

 

Die Damen des MTV Diessen lieferten dem Tabellenführer aus Forstern ein packendes Duell, mussten sich aber am Ende denkbar knapp mit 1:2 geschlagen geben.

Bei strahlendem Sonnenschein starteten die Gastgeberinnen aus Diessen hellwach in die Partie. Zweikampfstark und leidenschaftlich setze der MTV den Favoriten aus Forstern sofort unter Druck und wurde schon in der 2. Spielminute belohnt. Andrea Bichler eroberte den Ball in zentraler Position in der Hälfte der Gäste, startete sofort Richtung Tor und schlenzte den Ball aus 20 Metern Torentfernung über Forsterns Torfrau zur 1:0 Führung unter die Latte. Die Gäste schienen sichtlich beeindruckt vom aggressiven Auftreten des MTV und kamen in der Anfangsviertelstunde kaum zur Entfaltung. Nach 10 Minuten war es wieder Andrea Bichler, die sich im Zweikampf durchsetze und aus 15 Metern knapp verzog. Erst Mitte der ersten Halbzeit wurde Forstern dominanter und kam vor allem nach Standardsituationen zu den ersten Torabschlüssen. Nach einer halben Stunde zeigte der Tabellenführer dann erstmals seine Klasse. Forsterns Angreiferin schüttelte drei MTV Gegenspielerinnen über die rechte Angriffseite ab und flanke auf den zweiten Pfosten, wo Stürmerin Evi Kopp nur noch einnicken musste zum zu diesem Zeitpunkt glücklichen 1:1 Ausgleich. Der MTV Diessen wehrte sich tapfer. Sina Arweiler brachte den Ball von der linken Seite zur Mitte, Stephanie Wild zog aus 18 Metern ab und schoss über das Tor. Das Team von Trainer Nico Weis präsentierte sich weiterhin laufstark und couragiert, kurz vor der Pause hatte allerdings der FC Forstern aus kurzer Distanz die Chance, in Führung zu gehen. Der Schuss von Kopp zischte aber am Pfosten vorbei.
Nach einer intensiven ersten Halbzeit beruhigte sich das Spiel im zweiten Abschnitt zunächst. Die Gäste spielten nun sehr ballsicher und erhöhten den Druck auf das Diessner Tor. Der MTV tat sich nun schwer, für Entlastung zu sorgen. Diessens Innenverteidigung blockte immer wieder im letzten Moment Torabschlüsse des FC, der Tabellenführer versuchte es mit Distanzschüssen und mit viel Zug in den Strafraum der Diessnerinnen. Vor allem im zentralen Mittelfeld sahen die Zuschauer zahlreiche packende Zweikämpfe. In der 66. Spielminute war es Johanna Stadler, die von der Strafraumgrenze mit einem sehenswerten Sonntagsschuss den FC Forstern mit 1:2 in Front schoss. Der MTV Diessen setze alles auf eine Karte und kämpfte um jeden Meter. 10 Minuten vor dem Ende setze sich Stephanie Wild auf der linken Seite durch und brachte den Ball flach zur Mitte, Andrea Bichler zog mit dem linken Fuß ab, Forsterns Torhüterin tauchte den Ball aus dem Eck. Noch einmal Hoffnung für die Ammersee Mädels in der 90. Spielminute. Nach einem Zweikampf vor der Strafraumgrenze entschied die gute Schiedsrichterin Karin Weber auf Freistoss. Kapitän Maria Breitenberger setzte den Ball aber knapp über das Tor.
In der anschließenden Pressekonferenz gab es viel Lob für den beherzten MTV Auftritt, dennoch musste sich die Weis Truppe wieder mit einer knappen Niederlage abfinden. Am kommenden Samstag wartet das nächste Topteam vom FFC Hof.
 
Für den MTV spielten: Frank, Kössel, Swoboda, Breitenberger, Maier, Arweiler (69. Riepel), Schröferl, Wild, Egloff (61. Schwarzwalder), Wörle (61. Graves), Bichler.