MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • damen_2.jpg
  • 2017_Mannschaft.jpg
  • 2017-Aufstieg-Bayernliga.jpg
  • Damen_Trainingslager-Sommer-2016.jpg

Der Auswärtsfluch ist besiegt


Bild: MTV-Spielerin Maria Breitenberger

 

Die Damen des MTV Diessen haben es geschafft. Im letzten Auswärtsspiel des Jahres 2017 holte das Team von Trainer Nico Weis den ersten Dreier. Mit 2-0 bezwangen die Diessnerinnen in einem packenden Spiel den SV Saaldorf.

Die Vorzeichen standen für den MTV nicht gerade gut vor dem Anpfiff in Saaldorf. Die Gastgeberinnen gingen als Tabellendritter ins Spiel, der MTV reiste noch ohne Auswärtspunkt und ohne Innenverteidiger Tamara Swoboda zum SVS. Saaldorf war von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft und zeigte schnellen und sehenswerten Offensivfußball, die Diessnerinnen standen kompakt in der Defensive und lauerten auf gefährliche Konter. Schon nach 5 Minuten überraschte der MTV den Favoriten aus Saaldorf: Andrea Bichler traf aus 16 Metern nach wunderbarem Zuspiel von Leni Wörle, stand jedoch beim Pass von Wörle einen Schritt im Abseits. Die Gastgeberinnen kombinierten in der Anfangsphase nur bis zum MTV Strafraum, kamen jedoch kaum zu Torabschlüssen. In der 11. Spielminute flankte Andrea Bichler von der rechten Seite in den Strafraum, Katrin Kössel nahm den Ball im Tempo mit und wurde von Saaldorfs Torhüterin von den Beinen geholt, der gute Schiedsrichter Patrick Hanke entschied sofort auf Strafstoß. Kapitän Maria Breitenberger legte sich den Ball zurecht und versenkte flach im Eck zur 1-0 MTV-Führung. Der SV Saaldorf antwortete umgehend. Diessens Torhüterin Tanja Frank fischte Saaldorfs Topangreiferin Katrin Zellner den Ball einschussbereit vom Fuß, auch den Nachschuss blockte die MTV Defensive. Im Laufe der ersten Halbzeit wurden die Diessener Konter seltener, die Gastgeberinnen erhöhten den Druck und kamen zu guten Torchancen. Die beiden besten Saaldorfer Angriffe entstanden ebenfalls durch schnelle Umschaltsituationen, beide Angreiferinnen schossen den Ball jedoch über das Tor. Diessens Defensivverbund verteidigte die 1-0-Führung leidenschaftlich, Saaldorf versuchte es nun mehr und mehr mit Einzelaktionen. Diessen rettete den Vorsprung in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel schaffte es die Weis Truppe in der Anfangsphase den Ball weit vom eigenen Tor wegzuhalten. Die Gastgeberinnen mit viel Ballbesitz, der MTV hielt kämpferisch und engagiert dagegen. Saaldorf verzweifelte nach und nach, weil der Ausgleich einfach nicht fallen wollte. Torfrau Tanja Frank parierte einen Kopfball nach einem Saaldorfer Eckball sensationell, Saaldorfs Angreiferinnen scheiterten zweimal knapp. Diessen schaltete nach Balleroberungen immer wieder schnell um und blieb über die schnellen Offensivspieler stets gefährlich. Auch die Standardsituationen nutzten beide Teams immer wieder zu aussichtsreichen Abschlüssen. Eine Viertelstunde vor Schluss fiel die Vorentscheidung. Stephanie Wild eroberte an der Mittellinie den Ball und schickte Andrea Bichler über halbrechts. Bichler zog Richtung Mitte, schlenzte über Saaldorfs Torhüterin hinweg, der Ball krachte an den Innenpfosten und prallte zurück ins Spielfeld. Stephanie Wild setze aus vollem Lauf nach und jagte den Ball aus 12 Metern zum 2-0 ins Eck. Nur wenige Minuten später hatte Katharina Egloff die Chance, zur Entscheidung abzustauben, traf jedoch den Ball nicht voll. Der SV Saaldorf warf nun alles nach vorne, doch was die Heimmannschaft an diesem Tag auch versuchte, das MTV Tor schien wie vernagelt. Bis in die Nachspielzeit rannte das Heimteam an, Diessen verteidigte die 2-0-Führung mit vollem Einsatz und hatte an diesem Tag auch zum ersten Mal seit Wochen das Glück auf ihrer Seite.

Mit dem ersehnten ersten Auswärtssieg erarbeitete sich der MTV Diessen nun eine gute Ausgangsposition in der Tabelle. Im letzten Heimspiel erwartet die Ammersee Elf am kommenden Samstag die Gäste aus Eicha.

Der MTV spielte mit: Frank – Maier, Breitenberger, Riepel, Klein (59. Arweiler), Schröferl, Kössel, Wild, Bichler, Wörle (67. Egloff), Schwarzwalder (88. Schindhelm)