MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • U12.jpg
  • U08.jpg
  • U10.jpg
  • U17.jpg
  • U19.jpg
  • U09.jpg
  • U11.jpg
  • U07.jpg
  • U13.jpg
  • U15.jpg
  • U14.jpg

Unser Konzept zeigt den Weg

Die Förderung der Entwicklung unserer Spieler/innen unterscheidet sich grundlegend von den in den meisten Vereinen praktizierten Methoden. Deutlich wird das an folgendem Beispiel: 

Setzt ein Trainer einige Spieler auf völlig neuen Positionen ein, auf denen sie Fehler machen, aber dann daraus lernen und sich individuell verbessern, so war das ein erfolgreiches Spiel, auch wenn wir es verloren haben sollten. Mit dieser Einstellung, die wir beim MTV Dießen insbesondere in den Kleinfeldmannschaften leben, schaffen wir einen Freiraum für unverkrampftes Üben und Lernen eben auch unter Wettkampfbedingungen. Natürlich macht es Kindern auch keinen Spaß, nur zu verlieren. Hier gilt es das nötige Fingerspitzengefühl zu entwickeln. Die Ironie an der Sache ist jedoch, dass wenn es uns gelingt diesen Gedanken über einige Jahre hinweg konsequent zu leben, sich unsere Kinder automatisch viel besser entwickeln und leistungsstärker sein werden als diejenigen, die schon früh auf Ergebnis und Sieg spielen (mussten). Dieser Gedanke gilt grundsätzlich auch in den leistungsorientierten Mannschaften U19, U17, U15 und U13. Jedoch werden die Trainer hier vor der Herausforderung stehen, das individuelle Lernen und den gewünschten Erfolg in Einklang zu bringen. Im Zweifel aber steht das Kind eindeutig vor dem Erfolg. 

Wir orientieren uns dabei an aktuellen wissenschaftlichen und pragmatischen Erkenntnissen. Das geschieht beim MTV zwar schon seit einigen Jahren, allerdings nicht 100% durchgängig. Durch das FAZ wird es uns gelingen, diesen Weg noch konsequenter zu gehen. Die Schwerpunkte setzen wir dabei altersbezogen. Wir unterscheiden in vier Kategorien:

Allgemeingültig

  • Wir ermutigen unsere Spieler/innen Verantwortung zu übernehmen - als Co-Trainer, Schiedsrichter sowie für Material und Regeleinhaltung.
  • Wir vernetzen die Jugendlichen altersübergreifend - Jugendliche sind Trainer in jüngeren Mannschaften.

Einheitlichkeit

  • Alle Juniorenmannschaften praktizieren ein (altersbezogenes) einheitliches Aufwärmprogramm, welches von unseren Trainern gemeinsam mit Physiotherapeuten entwickelt wurde.
  • Durch ein einheitliches Erscheinungsbild fördern wir Zusammenhalt und Teamgeist.

Kleinfeldbereich (U6 bis U13)

  • Wir wollen, aber müssen nicht jedes Spiel gewinnen.
  • Die ganzheitliche individuelle Weiterentwicklung steht im Vordergrund.

Großfeldbereich (U14 bis U19)

  • Das Zusammenspiel verschiedener Mannschaftsteile im Gesamtteam - lösen von komplexen Zusammenhängen
  • Individualität im Kollektiv - Erfolgsfaktor statt Widerspruch